Connect with us

Bezirksliga Staffel 3

Vorberichte 33. Spieltag 17/18 Bezirksliga 3

Einzig für den Blomberger SV geht es noch um etwas, am Sonntag könnte, wenn alles für den BSV ausgeht, bereits der Klassenerhalt gefeiert werden.

Blomberg vor der Rettung?

Bezirksliga 3 (ab). Wenn alles optimal läuft, kann der Blomberger SV am Montag schon den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen, ist dabei aber auf Schützenhilfe angewiesen. Der RSV Barntrup will in seinem letzten Bezirksliga-Heimspiel für mindestens ein Jahr noch einmal einen Dreier einfahren, würde dann die Gäste aus Espeln gleich mit runter in die A-Liga nehmen. Der Türkische SV Horn ist beim Tabellenzweiten SC Victoria Neuenbeken zu Gast. Der Abstiegsknaller steigt bei Suryoye Paderborn, die den SV Grün-Weiß Anreppen empfangen. Tabellenführer Hövelhofer SV will den vorletzten Schritt zum Aufstieg machen, trifft auf den SV Atteln.

 

Blomberger SV vs. FC Nieheim

„Das Spiel am Montag gegen Nieheim wird sehr wichtig für uns sein“, stellt Michele Caporale direkt einmal klar. Eine Niederlage darf sich der BSV nicht erlauben, mit einem Sieg könnte aber sogar der Klassenerhalt schon gefeiert werden, wenn im Parallelspiel Suryoye Paderborn gegen Anreppen gewinnen sollte. Doch leider werfen für dieses Unterfangen „wieder einige Spieler fehlen, doch die Mannschaft wird mit 120% in dieses Spiel gehen.“ So ist der BSV immer noch gut aufgestellt: „Wir haben gute Jungs, die hungrig sind, die Klasse zu halten und diese Mentalität werden sie am Montag auf den Platz bringen.“

Ein Vorteil für den BSV könnte sein, dass der FC Nieheim am Freitag im Kreispokal-Halbfinale gegen Landesligist Brakel ordentlich Körner gelassen haben dürfte. Beim 2:3 ging der FCN knapp als Verlierer vom Platz. „Nach dem Pokalfight am Freitag müssen wir unsere Kräfte gut einteilen“, sagt Spielertrainer Raffaele Wiebusch. Auch ihm ist klar, was die Partie bedeutet: „Für Blomberg geht es um alles und wir wollen uns auch gut präsentieren“, fährt man nicht zum Pfingst-Ausflug in die Nelkenstadt. Herbst, Basdas, Mulansky und Kros werden beim FC Nieheim ausfallen.

Nico Kleinegesse aus dem Kreis Paderborn wird das Spiel leiten. Um 15 Uhr ist Anstoß.

 

SCV Neuenbeken vs. TSV Horn

Sportlich von Bedeutung ist diese Partie nur noch für Neuenbeken. Rang eins hat man abgehakt. „In der Tat geht es nur noch um Platz zwei“, so Obmann Mark Scherer, und „am Ende der Serie geht es nur noch um Ergebnisse.“ Das Saisonziel wurde und die eigenen Erwartungen „wurden schon mehr als erfüllt, jetzt wollen wir uns die Optionen wahren, zumindest noch eine theoretische Chance auf Endspiele zu haben.“ Rang zwei berechtigt zu Aufstiegsspielen, zwischen alle zwölf Bezirksliga-Zweiten. Zudem ist das Duell gegen Horn das letzte Heimspiel der regulären Saison. „Wir möchten unseren Zuschauern ein gutes Spiel zeigen und im Nachgang noch das eine oder andere Bier trinken“, so Scherer, der außerdem meint: „Die personelle Situation spielt am Ende der Saison keine Rolle mehr, alle Vereine haben ähnliche Probleme.“

Der TSV Horn hat sein Saisonziel schon erreicht und mit dem Pokalfinale gegen Fortuna Schlangen das Saison-Highlight noch vor sich. „Das Spiel in Neuenbeken ist für uns ein harter Brocken“, meint Ender Ünal, der seinen Jungs anmerkt, „dass sie nach Erreichen des Klassenerhalts nachgelassen haben.“ „Für den Gegner geht es noch um die Meisterschaft oder mindestens Platz zwei“, rechnet Ünal mit einem top motivierten Gegner. Zudem hat der Ramadan bereits begonnen. „Viele unserer Jungs sind auch am Fasten“, so Ünal, der aber trotzdem optimistisch ist, „dass wir alles, was wir können, an den Tag legen und nicht wie letzten Sonntag untergehen.“ Schließlich verfolgt man doch noch ein kleines Ziel: „Wir müssen noch Gas geben um einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Ich hoffe, dass sich keiner verletzt und wir mit Punkten oder einem Punkt nach Hause fahren.“

Okan Cetinkaya kommt aus dem Kreis Höxter und leitet das Spiel, um 15 Uhr ist Anstoß.

 

RSV Barntrup vs. SC Grün-Weiß Espeln

Für den RSV Barntrup endet am Ende der Saison eine Ära. „Das vorerst letzte Heimspiel in der Bezirksliga steht an“, sagt Andreas Schlingmann vor dem Duell mit Espeln. Nach 14 Jahren geht es in die Kreisliga A. Man will sich ordentlich verabschieden: „Grund genug, auch mit einem stark dezimierten Kader noch einmal alles herauszuholen und unseren Fans einen guten Saisonausklang, der nach dem Spiel gefeiert wird, zu bieten.“

Der Aufsteiger aus Espeln hat trotz zuletzt guter Partien nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Sollte der Blomberger SV am Montag punkten, war es das ohnehin für die Grün-Weißen, egal, wie das Spiel in Barntrup ausgeht. Doch die kaum vorhandene Chance wird man noch einmal nutzen wollen.

Schiedsrichter Christian Westermann aus Lübbecke leitet das Spiel, los geht es auch hier um 15 Uhr.

Fahrschule Duru

More in Bezirksliga Staffel 3

%d Bloggern gefällt das: