Connect with us

Kreisliga C2 Lemgo

Vorberichte 28. Spieltag 17/18 C2 Lemgo

In der Kreisliga C2 Lemgo steht ein recht entspannter 28. Spieltag an, die meisten Entscheidungen sind gefallen.

Spiel des Tages auf der West-Alm

Kreisliga C2 Lemgo (ab). Die ganz große Spannung ist raus aus der Kreisliga C2 Lemgo, für viele Vereine geht es nur noch um Punkte, eine gute Platzierung und darum, sich schon einmal für die kommende Saison einzuspielen. Zu vier verschiedenen Uhrzeiten werden die fünf Spiele des 28. Spieltags angepfiffen. Den Auftakt machen um 11 Uhr der TuS Brake III und der FC Union Entrup II. Eine halbe Stunde später geht es zwischen der TSG Holzhausen/Sylbach II und dem SV Wüsten II los. Um 13 Uhr beginnen zwei Spiele: Der BSV Leese II empfängt den SC Lemgo/West III und der SV Rojhilat Bad Salzuflen bekommt es mit der zweiten Mannschaft der Westler zu tun. Den Abschluss des Tages begehen ab 14 Uhr der SC St. Pauli und der TuS Bexterhagen II.

 

TuS Brake III vs. FC Union Entrup II

Die Luft ist raus beim TuS Brake III. Das merkt Coach Björn Menze auch bei der Zusammenstellung seines Kaders. Er beklagt: „Es sieht sehr mau aus, was die Spieler angeht. Bis jetzt haben sich nicht viele angemeldet, eher 15 Verletzte.“ „Mal schauen, was wir machen“, so der Coach, der sich „nicht viel ausrechnet, da Entrup eine gute Truppe hat.“ In den Sternen steht auch, mit wie vielen Spielern der TuS auflaufen wird: „Mal gucken, wie viele ich zusammenbekomme.“

Solche Probleme kennt Mirko Ehle bei seinen Unionern nicht. Er freut sich auf „ein hoffentlich ansehnliches Fußballspiel bei bestem Wetter.“ Seine Truppe ist „ausreichend besetzt, auch, wenn der ein oder andere Stammspieler noch ausfällt.“ Seine Hoffnung liegt darin, dass seine Elf „schnell in die eigene Sortierung findet und das taktisch und spielerisch umsetzt, was wir uns für das Spiel vornehmen. Sollte das klappen, könnten wir vielleicht den ein oder anderen Punkt mitnehmen.“

Um 11 Uhr geht’s los, Hermann Langenhop leitet das Spiel.

 

TSG Holzhausen/Sylbach II vs. SV Wüsten II

Um 11:30 Uhr ist Anstoß auf dem Sportplatz in Holzhausen. Die dort ansässige zweite Mannschaft der TSG wartet seit sechs Spielen auf einen Punktgewinn, in zwei dieser Spiele konnte man aufgrund zu weniger Spieler gar nicht erst antreten. Jannik Ruthe meint vor dem Spiel gegen den SVW: „Wir wollen die letzten Spiele noch gut über die Bühne bringen und alles geben.“

Ähnlich sieht das Saisonziel beim SV Wüsten II aus. Ohne Druck fährt man zur TSG, hat die letzten beiden Spiele gewonnen, aber noch ordentlich Luft nach oben.

Jasmin Kuduzovic ist der Unparteiische dieser Partie.

 

BSV Leese II vs. SC Lemgo/West III

Der BSV Leese II hat durch den Sieg am letzten Wochenende Rang neun übernehmen können. „Wir wollen natürlich weiter punkten um am Ende auf einem einstelligen Tabellenplatz zu landen“, so Lars Langenhop zum Saisonziel des BSV. Er sieht seinen BSV als Favorit, „aber Lemgo/West hat sich scheinbar sehr gesteigert in letzter Zeit und von daher wird es nicht einfach“, erwartet er aber keinen Spaziergang.

Die Gäste von der West-Alm sehen das Spiel als „Vorbereitung“ an, so Andreas Linne. Er hofft, dass man „einen weiteren Schritt in Richtung Zusammenspiel“ gehen kann. Bei optimalem Verlauf und „wenn alles klappt, was man sich vorstellt, ist vielleicht ein Punkt drin.“

Ob das gelingt, zeigt sich ab 13 Uhr. Rene Keiser leitet die Begegnung.

 

SV Rojhilat Bad Salzuflen vs. SC Lemgo/West II

Völlig befreit von Druck geht der SV Rojhilat Bad Salzuflen sein letztes Heimspiel der Saison an. Vor heimischem, laustarken und euphorischem Publikum will man noch einmal drei Punkte holen. Oder, wie Spielertrainer Saleh Maan es ausdrückt: „Ein bisschen Sport treiben und das Beste daraus machen.“

Auch beim SC Lemgo/West II geht es um nicht mehr viel. In der Tabelle wird wohl kein großer Sprung mehr möglich sein, Rang acht scheint zementiert, wenn auch der SC St. Pauli nur fünf Punkte weg ist. Beim Auswärtsspiel im Zentrum Lohfeld wird die Elf von Trainer Torsten Berlin aber sicherlich noch einmal so eingestellt, dass sie mit drei Punkten nach Hause fahren will. „Das wird schon eine Aufgabe“, vermutet der Coach allerdings, er schätzt die Hausherren „sehr spielstark“ ein. Für seine Elf gilt: „Wir müssen von der ersten bis zur letzten Minute hellwach sein.“ Problematisch: Mit welchem Kader der SC antreten kann, wird sich wohl erst kurz vor dem Spiel klären.

Um 13 Uhr geht es los, geleitet wird das Spiel von Özhan Karacan.

 

SC St. Pauli vs. TuS Bexterhagen II

Das Top-Spiel des Tages steigt auf der West-Alm. Der SC St. Pauli geht aber als Außenseiter in dieses Duell, findet zumindest Trainer Simon Meschonat: „Bexterhagen ist der Favorit.“ „Mit einem Sieg könnten Sie womöglich den zweiten Platz vorzeitig sichern. Letzte Woche gegen Entrup haben sie das Sechs-Punkte-Spiel ja auch für sich entschieden“, so der Coach. Das bedeutet für seien Truppe: „Der Druck liegt eindeutig nicht auf unserer Seite. Wir können frei aufspielen und uns weiter auf die kommende Saison vorbereiten.“ Mit Thomas Görzen und Daniel Sobioch stehen am Sonntag auch bereits zwei Neuzugänge auf dem Platz. „Das ist hervorragend die beiden direkt spielen zu sehen und bereits nun einbinden zu können“, freut sich Meschonat. Insgesamt ist der Kader „sehr gut besetzt.“ So erwartet der Coach „ein hochklassiges Spiel gegen einen starken Gegner. Sehr gut geeignet um viel zu lernen, sowohl auf mannschaftlicher Ebene als auch individuell.“

Den Druck, von dem Meschonat auf Seiten des TuS spricht, lässt man sich bei den Rot-Weißen nichts anmerken. „Das Spiel gehen wir gewohnt konzentriert an“, sagt Timo Winter. „Da wir uns im Endspurt befinden ist so oder so jeder Spieler fokussiert.“ Er erwartet auf der West-Alm ein „sehr enges Spiel.“ Wie im Hinspiel, welches der TuS mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Dadurch ist man in Bexterhagen aber gewarnt, da das Spiel erst kurz vor Schlusspfiff gedreht werden konnte.

Meinhard Borgers wird der Unparteiische sein, um 14 Uhr ist der Anstoß.

More in Kreisliga C2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: