Connect with us

Interviews

TuS Ahmsen II – Fokussiert in die B-Liga

Der TuS Ahmsen II galt vor der Saison als Aufstiegskandidat und wurde seiner Rolle gerecht. Wir haben Aufstiegstrainer Frank Nie im Interview.

Nie: „Diese Saison sind wir dran“

Kreisliga C2 Lemgo (ab). Bei vielen, wenn nicht sogar allen Konkurrenten der Kreisliga C2 Lemgo galt der TuS Ahmsen II als das Team, das es zu schlagen galt, wenn man ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden will. Der große Favorit setzte sich am Ende souverän durch und feiert als Meister den Aufstieg in die Kreisliga B, die man in der Vorsaison noch um ein mickriges Pünktchen verpasst hatte.

 

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg. Wie verliefen die Feierlichkeiten?

Frank Nie: „Danke erstmal für die Glückwünsche zum Aufstieg. Die Feierlichkeiten waren schon sensationell, direkt nach dem Sieg gegen Lieme ging richtig die Post ab und eine Woche später stieg dann die offizielle Party in Ahmsen, die für viele in der Disco um 5:00 Uhr endete.“

Schon letzte Saison seid ihr knapp am Aufstieg vorbeigeschrammt, ein Punkt fehlte. Nun hat es geklappt, wie bewertest du die vergangenen beiden Jahre, die mit dem Aufstieg in dieser Saison gekrönt worden sind?

„Letzte Saison fehlte wirklich nicht viel zum Aufstieg, ein Punkt. Das ist zwar ärgerlich, aber ich denke, es war auch besser so. Als die Mannschaft vor drei Jahren quasi neu gegründet wurde, dauerte es etwas bis alles zusammengewachsen ist. Schon in der letzten Saison waren wir eigentlich die stärkste Mannschaft der Liga, aber einfach noch nicht clever genug um wichtig Spiele zu gewinnen.“

Was hat dich an deiner Mannschaft am meisten beeindruckt?

„Von Beginn an dieser Saison lag nicht nur mein Fokus, sondern der der gesamten Mannschaft und des Vereins auf dem Aufstieg.“

Nach Rang drei im Vorjahr kommt der Aufstieg nicht wirklich überraschend, viele hatten euch als Top-Favoriten auf dem Zettel. Ab wann hast du gemerkt, dass der Aufstieg in die Kreisliga B realisierbar ist?

„Dass wir es dieses Jahr schaffen hat man direkt im ersten Spiel gemerkt, da war mir klar, diese Saison sind wir dran. Und als uns Gegner wie Retzen z.B. gefordert haben in der Hinrunde und wir sie regelrecht vom Platz gefegt haben und nur durch etwas Pech nicht zweistellig gewonnen haben, war mir klar, wir schaffen es. In der Rückrunde haben wir die Spitzenspiele gegen Bexterhagen und Entrup mit absoluter Ruhe erfolgreich bestritten. Die Mannschaft hat immer die absolute Ruhe bewahrt, selbst als die Tabelle immer wieder durch den grünen Tisch durchgemischt wurde.“

Du selbst hast dein Amt zur Verfügung gestellt, dein Co-Trainer Felix Köster wird die Mannschaft in der B-Liga betreuen. Was traust du ihm mit der Truppe zu?

Transfers 2018/2019

Zugänge: Roman Arent, Dale André John Welland (beide 1. Mannschaft), Tom Yannik Lienenkampf, Finn Plassmeier, Finn Stranghöner (alle A-Jugend), Julius Fleher (TV Elverdissen), Tobias Behrensmeier (SC Vlotho III)

Abgänge: Lukas Hackbart (TuS Einigkeit Hillegossen), Lars Sundermann (TuS Lockhausen), Sergej Littmann, Leszek Rammsbrock (beide Karriereende)

Stand: 28.06.18

„Kurz nach der Winterpause ist Felix Köster dazu gestoßen um mich zu unterstützen, weil ich wusste, dass mich nach der Saison eine mindestens sechsmonatige Pause erwartet. Er kennt das Team mehr als gut und hat direkt nach dem Aufstieg schon mit der Arbeit für die neue Saison begonnen und diese macht er mehr als gut. Es sind schon viele Spieler dazu gekommen die uns verstärken werden. Mit Daniel Pehlert sogar ein Fitness-Trainer, der Felix in der Vorbereitung unterstützt.“

Mit welchem Ziel geht der TuS Ahmsen II in die neue Spielzeit?

„Für die neue Saison gilt erstmal Klasse halten und dann sehen wir in Ruhe weiter.“

Vielen Dank und alles Gute!

„Ich bedanke mich hier bei meinem Team. Ich bin sehr stolz auf euch! Einen besonderen Dank auch noch an Lothar und Moritz, ihr seid die besten.“

More in Interviews

%d Bloggern gefällt das: