Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Saisonrückblick Saison 2017/18 Kreisliga C2 Detmold

Gürhan Korkmaz vom SC Ditib Detmold III lässt die vergangene Saison nochmal Revue passieren. Klickt euch rein!

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Kreisliga C2 Detmold (kkv). Der SC Ditib Detmold III kann wohl nicht vollends zufrieden auf die abgelaufene Saison zurückblicken. Auch wenn die Vorjahresplatzierung übertroffen wurde, war besonders in der Rückrunde nichts zu holen für Ditib. Lippe-Kick hat mit Ditib III-Spieler Gürhan Korkmaz über die vergangene und die kommende Saison geredet!

Von Kolya Kleine-Vehn

Der SC Ditib Detmold III hat eher eine chaotische Saison hinter sich. Insgesamt konnte Ditib nur drei Saisonsiege feiern und landete mit neun Punkten auf dem vorletzten Platz. Auch die Tordifferenz von 33 zu 114 Toren spricht dabei eine klare Sprache.

Als „Achterbahnfahrt“ bezeichnet Ditib III-Kicker Gürhan Korkmaz die Saison im Nachhinein.

„Nach einem gutem Spiel lieferten wir ein Spiel später wieder eine schlechte Leistung. Wir hätten als Mannschaft mehr zusammenarbeiten müssen“, hadert Korkmaz mit der Konstanz seiner Truppe, wobei die schlechten Spiele hier wohl überwogen. Besonders der Saisonabschluss mit einer 15:0-Niederlage (!) gegen Meister TuRa Heiden II ging gründlich in die Hose.

Allerdings relativiert Korkmaz die Saisonleistung auch: „Ohne eine vernünftige Vorbereitung ist es sehr schwer, eine lange Saison positiv abzuschließen. Unser Motto, Spaß zu haben gelingt nur, wenn alle mitziehen. Das war leider nicht immer so.“

Nichtsdestotrotz lief die Saison sportlich sogar besser als im Jahr zuvor, als man ohne einen einzigen Punkt abgeschlagen Tabellenletzter wurde. Die Siege gegen Hagen-Hardissen II (wegen Rückzug wurden die Punkte wieder abgezogen) und gegen die TuS Eichholz-Remmighausen II seien unerwartet gewesen. „Umso mehr hat es mich gefreut, diese Siege zu feiern“, so Korkmaz. Trotzdem wurde das Ziel, am Ende einen Platz im Tabellenmittelfeld zu sichern, verpasst.

Als Highlights bezeichnet Korkmaz die beiden Spiele gegen die Neuner-Mannschaft des FC Lippe Detmold, in denen man selbst auch nur mit neun Spielern angetreten ist. „Das hatte noch kein Spieler von uns erlebt“, beschreibt Korkmaz die ungewöhnlichen Umstände. Beide Spiele konnte Ditib zudem für sich entscheiden (8:2 und 7:2).

Für die neue Saison gibt es bezüglich einer Drittvertretung bereits traurige Gewissheit: der SC Ditib wird keine dritte Mannschaft anmelden. „Das tut mir extrem leid, aber es ging nicht anders“, zeigt sich auch Korkmaz betroffen von der Entscheidung. Der Grund dafür sei es, die zweite Mannschaft durch eine dauerhafte Integration der Spieler aus der dritten Mannschaft zu stärken. „Gerade für unsere erste Mannschaft ist es wichtig, dass die Reservemannschaft funktioniert, wenn man oben mitspielen will. Sportlich muss es unser Anspruch sein, immer oben mitzuspielen“, so Korkmazs Kampfansage. Somit wird der SC Ditib im nächsten Jahr mit der ersten Mannschaft in der Kreisliga A und der Reserve in der Kreisliga C antreten.

Zum Schluss will Korkmaz noch einen Dank an seine Mitspieler ausrichten, für eine „anstrengende, aber wirklich verdammt schöne Zeit“. Im diesem Sinne: auf die nächste Saison!

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: