Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

Vorberichte 6. Spieltag B2 Lemgo vom 06.09.18

Einen Dreierpack gibt es heute Abend in Lemgos B2-Klasse. Lippe-Kick stimmt euch darauf ein.

Taugt Yunus zum Spielverderber ?

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Nachdem am Dienstag bereits fünf Partien absolviert wurden, folgen die nächsten und letzten drei Spiele am heutigen Donnerstag. Unter anderem steht ein Derby zwischen Yunus Lemgo und dem BSV Leese an. Auch interessant ist das Duell vom Aufsteiger TuS Ahmsen II gegen die klar favorisierte TSG Holzhausen/Sylbach und das Aufeinandertreffen zwischen dem FC Union Entrup und dem TuS Lockhausen.

Von Henning Klefisch

 

Yunus Lemgo vs. BSV Leese

Mit der Darbietung seiner Truppe in den zweiten 45 Minuten gegen Wüsten zeigt sich Yunus-Coach Cüneyt Kurt voll und ganz zufrieden. Im Duell mit dem nächsten Spitzenteam soll an die Vorstellung aus dem Spiel gegen den Klassenbesten angeknüpft werden. „Leese ist natürlich auch ein Aufstiegsfavorit“, spricht Kurt voller Wertschätzung über den Gegner. Dennoch wirft er gerne einen kurzen Blick zurück: „Das Spiel gegen Wüsten hat uns gezeigt, dass, wenn wir unsere Aufgaben erfüllen, mit jedem Gegner der Liga mithalten können.“ Gute Leistungen bringen grundsätzlich punktemäßig nicht allzu viel, weshalb Cüneyt Kurt sich ganz pragmatisch gibt: „Nun müssen wir auch damit anfangen, die Punkte einzufahren.“ Kerim Kücüker ist verletzt, fehlt daher ebenso wie der gesperrte Akin Dogru.

BSV Co-Trainer Jan Plöger kann nichts mit dem allseits bekannten Sprichwort anfangen, dass die Tabelle nie lügt. Mit Blick auf Yunus Lemgo tut sie es. Er ist schließlich davon überzeugt, dass das Leistungsvermögen und die aktuelle Tabellensituation der Hansestädter nicht übereinstimmen. Vor dem Duell in der Nachbarschaft auf der West-Alm rechnet er fest mit einer „unangenehmen Partie“, geht es doch gegen eine spielstarke Truppe. Ganz nach dem Plögerschen Gusto wäre es doch, wenn sein Team die Konzentration über die komplette Spielzeit beibehält, auch „motivierter und intelligenter Fußball spielt“, um so näher an die erwünschten drei Zähler heranzurücken. Langer und Bonath fallen aus. Die weiteren Personalien sind noch nicht vollends geklärt.

 

TSG Holzhausen/Sylbach vs. TuS Ahmsen II

Seine TSG Holzhausen/Sylbach sieht Coach Stefan Brunk gegen den Aufsteiger deutlich in der Favoritenposition. Immerhin treten die Blau/Weißen doch vor heimischer Kulisse an, haben zudem als Tabellenzweiter sieben Zähler mehr auf der Habenseite. Brunk möchte sich davon jedoch nicht einlullen lassen, sagt deshalb: „Ich gebe aber zu bedenken, ich lese Berichte und interpretiere Ergebnisse, dass Ahmsen zwei Spiele von fünf bei einem Torverhältnis von 9:21, hierbei innerhalb von zwei Spielen 15 Gegentore bekommen, gewonnen hat. Und dass, wenn man die beiden groben Aussetzer, zwei Spiele, von Ahmsen (15 Gegentreffer) außer Acht lässt, nur knappe Ergebnisse – mit einem Torverhältnis von 9:6, innerhalb von drei Spielen, sechs Punkten erzielt worden sind.“ Auch gibt Brunk ehrlich zu, Lippe-Kick zu lesen, weiß daher auch, dass dem Aufsteiger gleich drei gesperrte Spieler fehlen. Jedoch erkennt er die Schwierigkeit dieser Aufgabe, fehlt ihm doch gleich ein Dutzend Spielern. Sein sehnlicher Wunsch: „Ich hoffe auf ein faires und gutes Spiel und sodann ergibt sich von selbst, dass der Bessere gewinnt“, wird dies doch auf dem Platz ausgetragen.

Nicht nur mit Blick auf den zweiten Rang der TSG hat Ahmsen II-Kapitän Daniel Pehlert die positive Entwicklung der Hausherren im Blick, wenn er klarstellt: „Holzhausen/Sylbach scheint diese Saison um einiges stärker und stabiler zu sein, als die letzten Jahre. Daher wird das ein ziemlich schweres Spiel für uns werden“, in das sein Team als klarer Außenseiter geht. Mit der nötigen Ruhe und Disziplin soll die Überraschung gelingen. Pehlert liefert einen Einblick in die Taktik: „In der Defensive müssen gestaffelt stehen und in der Offensive, die uns bietenden Chancen bestmöglich nutzen.“ Neben dem gesperrten Trio Roman Arent, Bilel Karoui und Ramiz Selimi fehlen auch Tomasz Pokrzywka und Vasilij Ekkert.

 

FC Union Entrup vs. TuS Lockhausen

(hk). Grundsätzlich glaubt Entrup-Fänger Timm Lessow, dass der TuS Lockhausen einen schwer einzuschätzenden Gegner darstellt. Nach dem einjährigen Gastspiel in der B1 fußt die Unioner Einschätzung auf der gemeinsamen Serie vor zwei Jahren. In der damaligen Spielzeit hat Lessow noch eine „stabile, kampfstarke Mannschaft“ vor Augen. In dieser Serie erkennt er eine Parallele zur eigenen Truppe: Es fehlt die Konstanz. Vielmehr ist die Tagesform entscheidend, weshalb die Analyse schon in den Ansätzen ins Stocken gerät. Der zweimalige Team Lemgo-Auswahlkeeper wünscht sich im Lippe-Kick-Gespräch von seinem Team: „Wir müssen die Zweikämpfe und das Spiel von Beginn an annehmen. Wenn wir die Moral und Einstellung aus den letzten Spielen und Trainingseinheiten mitnehmen können, rechnen wir uns gute Chancen auf den Dreier aus“, spricht der Trend klar für den FC Union. Mehr Kaltschnäuzigkeit im Abschluss, das empfiehlt Lessow seinen Vorderleuten. Möglich, dass ein Trio angeschlagen respektive beruflich verhindert fehlt.

Sehnsuchtsvoll erinnert sich Lockhausen-Coach Marco Höcker an das Gefühl von drei Zählern aus dem Leopoldshöhe II-Spiel (2:0-Sieg) zurück. Die Sterne vom Himmel haben seine Kicker nicht gespielt. Vielmehr zeigten sie eine seriöse Leistung, auf der sich aufbauen lässt. Im heutigen Auswärtsspiel auf der Ilsekampfbahn wünscht sich Höcker vor allem das Einhalten der Grundtugenden. Konkret: „90 Minuten konzentriert zu sein, jeder für jeden zu ackern und zu kämpfen. Die ganze Zeit hungrig darauf zu sein, siegen zu wollen.“ Wenn dies erfolgreich umgesetzt wird, zeigt sich der Lockhausener Coach davon überzeugt, dass der Tabellenelfte für Punktezuwachs sorgt. Ergo steht für Marco Höcker fest: „Also freuen wir uns auf ein ordentliches, hoffentlich für uns positives Spiel.“ Auf das langzeitverletzte Trio Tobias Schilling, Hans Stiegelmeier und Dennis Brackhage wird er auch in diesem Spiel nicht bauen können.

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: