Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Vorberichte 8. Spieltag 18/19 C2 Detmold

Nach nur zwei Tagen Pause geht es für die Kicker der Kreisliga C2 Detmold am Sonntag bereits weiter. Hier gibt es die Infos zum 8. Spieltag!

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Kreisliga C2 Detmold (kkv). Bereits am Sonntag geht es sportlich weiter in der Kreisliga C2 Detmold. Dabei ist es die Zielsetzung von der SG Sabbenhausen-Elbrinxen II und Fortuna Schlangen III, mit sechs Punkten in die neue Woche zu starten. Der BSV Müssen II hat dagegen mit argen Personalproblemen zu kämpfen.

Von Kolya Kleine-Vehn

 

SG Sabbenhausen-Elbrinxen II VS. SG Belle-Cappel II

Im zweiten Heimspiel des Doppelspieltages empfängt die SG Sabbenhausen-Elbrinxen II die SG Belle-Cappel II. Auch wenn es für Belle-Cappel II zuletzt unter anderem eine 1:4-Niederlage gegen Istrup II sowie eine 1:2-Niederlage gegen Di-Mo III kassierte, will Sabbenhausen II-Trainer Holger Piepenhagen den Gegner nicht

unterschätzen: „Ich halte sie eigentlich für stärker“, so Piepenhagen zum Gegner. Das erklärte Ziel von Sabbenhausen ist es, den Doppelheimspieltag gegen Fortuna Schlangen III und die SG Belle-Cappel II mit sechs Punkten zu beenden. Dabei muss Piepenhagen auf Daniel Knorr sowie Niklas Ostermann verzichten, der Einsatz von Florian Küster (Knieprobleme) und Gerrit Rinsche (Rippenprellung) steht noch auf der Kippe.  Die SG Belle-Cappel II möchte sich anders als zuletzt beim 1:2 gegen den SV Diestelbruch-Mosebeck III präsentieren. Leistungstechnisch will man hier wohl lieber an das 7:2 gegen den FC Lippe Detmold anknüpfen. Insgesamt präsentieren sich die Gäste in dieser Saison bislang noch zu unkonstant, nun muss man mehr Stabilität in das eigene Spiel kriegen!

 

 SG Brakelsiek/Wöbbel II VS. SF Oesterholz-Kohlstädt II

Den kommenden Gegner SF Oesterholz-Kohlstädt II kennt Julian Kriete von der SG Brakelsiek/Wöbbel II nur noch „aus alten B-Liga-Zeiten“ – „Aber da wird die Mannschaft nicht viel mit am Hut haben“, weiß er auch. Tabellarisch sei das Duell zwischen dem Tabellendritten und -vierzehnten „eventuell eindeutiger als spielerisch“. Man werde sich jedoch nur auf das eigene Spiel konzentrieren, so Kriete. Nach zuletzt zwei Niederlagen will man das Wochenende gern mit zwei Siegen beenden, um den Druck auf Tabellenführer Blomberg II zu erhöhen. Personell wird Brakelsiek nach aktuellem Stand nur Daniel Maaß fehlen. Trotzdem lässt Julian Kriete keinen Zweifel an der Zielvorgabe aufkommen: „Ein Sieg ist das Ziel!“

„Brakelsiek/Wöbbel II steht natürlich gut da in der Tabelle und geht aufgrund der gezeigten Leistungen auch als Favorit ins Spiel“, weiß Rene Nowak von den SF Oesterholz-Kohlstädt II dem Gegner die Favoritenrolle zu. Man selbst habe aber schon gezeigt, dass man es „mit allen in der Liga aufnehmen“  könne, wenn man denn gut drauf ist. Das kann man momentan jedoch nicht von den Gästen sagen, magere vier Punkte wurden in dieser Saison bislang geholt. Dazu kommen gegen die SG Brakelsiek/Wöbbel II nun noch personaltechnische Probleme: „Leider haben wir immer noch viele Verletzte. Ein paar Weitere sind anderweitig verhindert“, so Nowak. Trotzdem macht Nowak unmissverständlich klar: „Wir fahren da Sonntag definitiv nicht als Punktelieferant hin!“

 

 FSV Pivitsheide II VS. SG Istrup-Brüntrup II

Der FSV Pivitsheide II holte sich zuletzt mit zwei Siegen das arg vermisste Selbstvertrauen zurück. Am Mittwoch wurden die SF Berlebeck-Heiligenkirchen III klar mit 7:3 geschlagen. An diese Leistung will man nun am Sonntag anknüpfen, wenn der Blick beim FSV wieder nach oben gehen soll. Dazu hatte man einen Tag mehr Regenerationszeit als die Gäste, die noch am Donnerstag gegen den Blomberger SV II im Einsatz waren. Kann Pivitsheide II dadurch etwas mehr Spritzigkeit auf den Platz bringen?

Für die SG Istrup-Brüntrup II ist ein Sieg gegen den FSV Pivitsheide II „Pflicht“, wenn man nicht weiter abrutschen will, macht Christian Deneke klar. Auch wenn der Gegner laut Deneke insgesamt genauso schwankend in seinen Leistungen ist wie man selbst, konnte Pivitsheide zuletzt doch immerhin zwei Siege feiern, während Istrup die letzten beiden Spiele verlor – zuletzt am Donnerstag mit 1:4 gegen den Tabellenführer Blomberger SV II.  Verzichten muss Deneke auf Marco de Groot und Lukas Schröder, die im Urlaub sind. Mario Rau und Rene Pagano Mirani werden ebenfalls fehlen. „Dazu ist Wilbasen, wo man immer noch mit dem einen oder anderen Ausfall rechnen muss“, will Deneke auch den Effekt der Wilbaser Kirmes am Freitag nicht unterschätzen. Trotzdem macht Deneke klar: „Wir spielen voll auf Sieg!“.

 

SV Diestelbruch-Mosebeck III VS. FC Lippe Detmold

Der SV Diestelbruch-Mosebeck III ist momentan die Überraschungsmannschaft der Saison und grüßt momentan von Platz zwei. Damit das so bleibt, muss am Sonntag gegen den FC Lippe Detmold der nächste Sieg her!  „Lippe Detmold schätzen wir schon stärker ein, als die letzten Jahre zuvor“, lässt sich Torsten Kruel vom SV Di-Mo III zum Gegner entlocken. Dazu muss Di-Mo III wieder auf einige Stammkräfte verzichten, die aus beruflichen, familiären oder urlaubstechnischen Gründen fehlen werden. Trotzdem macht Kruel klar: „Unser Ziel heißt: SIEG!“. Für diesen dürfte die aktuelle Saison jetzt schon ein Erfolg sein: Bereits siebe Punkte hat Lippe Detmold auf dem Konto, am letzten Spieltag gab es einen Überraschungssieg gegen die SF Berlebeck-Heiligenkirchen III. Zuvor hatte Lippe Detmold gegen die Neuner-Mannschaften der SG Belle-Cappel III (6:6) und der TuS Eichholz-Remmighausen III (7:1) gepunktet. Nun steht gegen den formstarken SV Diestelbruch-Mosebeck III jedoch ein anderes Kaliber an. Ob Lippe Detmold auch hier bestehen kann, wird sich zeigen!

 

TuS WE Lügde II VS. BSV Müssen II

Nach dem Spiel gegen die SG Belle-Cappel III am Sonntag empfängt die TuS WE Lügde II am Sonntag im „Spitzenspiel“ den BSV Müssen II. Gegen einen „starken Gegner“ wolle man die Zuschauer an der Emmerkampfbahn „natürlich begeistern“, so Lügde II-Trainer Tobias Jahn. „Es wird ein ganz enges Spiel“, ist sich Jahn sicher und fügt hinzu: „Ich schätze, die Zuschauer werden viel Spaß haben!“.  Trotz der hohen Belastung von zwei Spielen in zwei Tagen sei es Lügdes Ziel, aus beiden Spielen „mindestens vier Punkte“ zu holen und sich „oben festzusetzen“.

Gegen den „direkten Tabellennachbarn“ TuS WE Lügde II geht auch Müssen II-Trainer Oliver Brinkmann von einem „engen Spiel“ aus. Aus den letzten Ergebnissen und der Tabellenlage schließt Brinkmann, dass der Gegner „eine gute Offensive hat“ und „nach dem letzten Spiel auf einen Sieg brennt“. Man selbst plagt sich derweil mit Personalproblemen: „Wir hoffen, dass wir mithalten können, weil wir momentan eine riesen Personalnot haben.

Stand gestern Abend kommen wir auf sieben gesunde Spieler!“, verleiht Brinkmann der Personalnot Ausdruck. Die Grippewelle habe sich innerhalb der Mannschaft ausgebreitet, dazu plage sich noch der ein oder andere mit einer Verletzung. Aus diesem Grund hätte man das Spiel gern verlegt, was jedoch leider nicht möglich war.

„Trotz alledem werden wir irgendwie antreten und versuchen, das Spiel einigermaßen über die Bühne zu kriegen“, verzichtet Brinkmann dieses Mal auf forsche Kampfansagen und fügt stattdessen hinzu: „Schauen wir mal, ob es uns gelingt!“.

 

SF Berlebeck-Heiligenkirchen III VS. FC Fortuna Schlangen III

 Bei den SF Berlebeck-Heiligenkirchen III dürfte die Stimmung momentan im Keller sein: Nachdem man sogar gegen den FC Lippe Detmold eine 1:2-Niederlage hinnehmen musste, ging auch das Spiel gegen den FSV Pivitsheide II am Mittwoch mit 3:7 verloren, womit BHK III auf dem vorletzten Tabellenplatz bleibt. Gegenüber Lippe-Kick wollte sich BHK III nicht äußern.

Fortuna Schlangen III-Trainer Jens Kempf macht sich Hoffnung auf einen Sieg gegen die SG Sabbenhausen-Elbrinxen II am Freitag und damit auf einen Ruck, der damit durch seine Mannschaft geht: „Wir wollen an die Leistung von Freitag anknüpfen. Ich habe die Hoffnung, dass wir da auch ohne Spielabsage punkten können!“, so Kempf. Momentan wisse man selbst nicht so ganz, wo man stehe, da man bislang erst drei Spiele selbst absolvierte.  Nun gibt es direkt die Doppelchance, sich die ersten „echten“ Punkte zu holen.

Bekräftigt wird Kempf in seiner Hoffnung dadurch, dass er personell nun auf einige Spieler setzen kann, die aus dem Urlaub zurück sind. „Deshalb rechne ich Sonntag mit einem Dreier“, so Kempf.

 

TuS Eichholz-Remmighausen III VS. TuS Horn-Bad Meinberg II

Für die TuS Eichholz-Remmighausen III stellen zwei Spiele innerhalb von zwei Tagen angesichts ihres schmalen Kaders wohl eine Mammutaufgabe dar. Ob sie dieser gewachsen sind, werden wir am Wochenende erfahren!

Die TuS Horn-Bad Meinberg II muss dieses Wochenende zwei Mal auswärts ran, am Sonntag geht es zur TuS Eichholz-Remmighausen III. Gegen diese will HBM II an den 3:2-Sieg gegen die TuS WE Lügde II anknüpfen. „Ich kann sie zwar nicht einschätzen, aber ich denke, es wird dadurch, dass wir in dieser Woche so einen kappen Kader haben, ein schweres Spiel!“, so die Einschätzung von Sebastian Budde von der TuS Horn-Bad Meinberg II. Dennoch zeigt er sich überzeugt, dass seine Mannschaft beim Tabellenletzten gewinnen kann!

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: