Connect with us

Bezirksliga Staffel 1

Vorbericht 7. Spieltag 18/19 Bezirksliga 1

Für den SC Bad Salzuflen geht es am Sonntag gegen die FT Dützen. Interimtstrainer Jörg Pundmann ist guter Dinge.

Pundmann: „Wir müssen eine Gemeinschaft sein“

Bezirksliga 1 (ab). Spiel 1 nach dem Rücktritt von Jörg Horstkötter bestreitet der SC Bad Salzuflen gegen die FT Dützen. Interimstrainer Jörg Pundmann ist guter Dinge, dass die Mannschaft weiß, was die Stunde geschlagen hat und traut ihr durchaus einen Punktgewinn zu. Die Nachfolgersuche dauert unterdessen noch an.

 

SC Bad Salzuflen vs. FT Dützen

Jörg Pundmann berichtet von einer guten Vorbereitung auf das Spiel am Sonntag. „Die Mannschaft ist komplett fokussiert, sie ist in der Pflicht und sie nimmt die Verantwortung auch an. Das Training am Dienstag war gut, am Donnerstag sogar sehr gut“, so der Interimstrainer. „Sehr diszipliniert, eine gute Trainingsbeteiligung“, scheint die Mannschaft den Schalter vielleicht umlegen zu können. „Aber leider etwas zu spät“, merkt Pundmann an. Auch im bisherigen Saisonverlauf hat man schon das ein oder andere Mal gedacht, dass die Mannschaft die Lage verstanden hat, „aber sie hat es dann nicht auf das Feld bringen können.“ Das soll sich gegen Freien Turner aus Dützen ändern. Die Gäste kommen nach holprigem Saisonstart immer besser ins Rollen. „Die haben schon immer eine starke Mannschaft“, findet Pundmann. „Wir kennen den Gegner, haben uns akribisch vorbereitet. Wir wissen natürlich, dass es auch in die Hose gehen kann. Aber wir haben keine Angst und vielleicht gelingt uns ja mal ein überraschender Sieg.“ Seinen Jungs bescheinigt er schließlich „eine große Qualität, die müssen wir aber auch abrufen. Dafür brauchen wir keine Einzelkämpfer, keine elf Individualisten. Wir müssen eine Gemeinschaft, eine Mannschaft sein.“ Der immer noch verletzte Hagit Aytan wird am Sonntag noch kein Teil dieser Mannschaft sein können, auch der Einsatz von Mike Zünd ist fraglich. „Unter der Woche hatten vier, fünf Spieler noch eine leichte Grippe“, sollten aber am Sonntag wieder fit sein. Am Freitag gibt es noch einen Mannschaftsabend beim Italiener. „Und danach sollen sich die Jungs meinetwegen in der Disco mal richtig abschießen“, meint Pundmann, dass so vielleicht der Kopf wieder frei wird. Er war „positiv überrascht, wie viel Gas die Jungs gegeben haben“, ist die Hoffnung groß, dass die Kurstädter das am Sonntag auch auf den Platz bringen können.

Nach zum Saisonstart nur einem Sieg aus den ersten drei Spielen, hat die FT Dützen ihre letzten drei Liga-Spiele siegreich gestalten können, steht zudem im Mindener Kreispokal-Finale, welches am 3. Oktober bereits ausgetragen wird. Gegner ist dann Westfalenligist SC Rot-Weiß Maaslingen. Zunächst liegt der Fokus aber auf Sonntag. Mit dem vierten Sieg in Folge könnte man sich heranpirschen an die vorderen Platzierungen.

Ob das gelingt, oder ob der SC Bad Salzuflen die Punkt zu Hause behalten kann, das zeigt sich ab 15:00 Uhr. Der Herforder Manuel Kelada leitet das Spiel.

More in Bezirksliga Staffel 1

%d Bloggern gefällt das: