Connect with us

Regionalliga West

TV Herkenrath 09 gegen Borussia Mönchengladbach U23 am 21.09.2018

1:3-Niederlage trotz 1:0-Führung gegen die Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach. Hier geht‘ s zum Bericht.

Der TV Herkenrath 09 verliert nach großer Gegenwehr 1:3

 

Regionalliga West. Bergisch Gladbach- Erstmals unter Flutlicht spielte am Freitagabend der TV Herkenrath in der BELKAW-Arena. Und dabei gleich gegen das Reserve-Team einer Bundesliga-Mannschaft. Eine weitere Premiere lieferte Stadionsprecher Daniel Wember, der das Heimspiel gegen die U-23 von Borussia Mönchengladbach von seinem Urlaubsort in der Türkei aus kommentierte.

Wie in dieser Saison so oft dominierte die Burhenne-Elf das Spielgeschehen in der Anfangsphase und ging bereits in der 28. Minute durch ein Kopfball-Tor von Hamza Salman verdient in Führung. Doch bereits elf Minuten später konnte Mönchengladbach ausgleichen und sogar kurz vor dem Halbzeit-Pfiff mit 2:1 durch einen umstrittenen Elfmeter in Führung gehen. Der ansonsten sehr sichere Torwart Andreas Kath hatte die falsche Seite gewählt und gegen den platzierten Schuss keine Chance. Kurz vorher hatte Suheyel Najar kein Glück, als er nach einem sehenswerten Solo von der Strafraumgrenze aus nur die Querlatte traf.

Herkenrath kämpfte gegen die drohende Niederlage und hatte dabei mehrfach Pech mit Schiedsrichter-Entscheidungen, wobei einmal ein Hand- und einmal ein Foul-Spiel im gegnerischen Strafraum, als Hamza Salman von hinten die Beine weggetreten wurden, übersehen wurden. Auch nach dem 1:3-Rückstand gab keiner auf, doch große Torchancen ergaben sich nicht mehr. Dazu kam, dass der in der 59. Minute eingewechselte Gjorgji Antoski bereits in der 75. Minute verletzt das Spielfeld verlassen musste. Er wurde von Baris Sarikaya ersetzt.

Für Trainer Chris Burhenne war es unbegreiflich, dass Schiedsrichter Niklas Dardenne erst auf Abstoß und dann nach zehn Sekunden auf Elfmeter entschied. Ebenso ärgerte ihn das 1:3, das eindeutig aus einer Abseits-Position erzielt wurde. Trotzdem gratulierte er sportlich fair seinem Kollegen Arie van Lent, indem er Mönchengladbach als die „zwar glücklichere, aber technisch bessere Mannschaft heraushob.“

 

Aufstellung TV Herkenrath 09: Andreas Kath, Junsu Song (81. Min. Philipp Simon), Jimmy Mbiyanvanga,  Vincent Geimer, Suheyel Najar, Lars Lokotsch, Benjamin Germeroth, Mardochee Tchakoumi Essengue (59. Min. Gjorgji Antoski/ 75. Min. Baris Sarikaya), Hamza Salma, Michael Hasemann, Patrik Flender.

Tore: 1:0 Hamza Salman/ Herkenrath (28. Min.), 1:1 Torben Müsel/ M´gladbach (39. Min.), 1:2 Mandela Chinweizu Egbo/ M´gladbach (43. Min.) durch Foul-Elfmeter, 1:3 Charalambos Makridis/ M´gladbach (64. Min.)

 

Am Mittwoch, den 26.09.2018 spielen wir auswärts gegen TSV Alemannia Aachen. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

 

Quelle: Pressemitteilung TV Herkenrath, Verfasser: Walter Convents

More in Regionalliga West

%d Bloggern gefällt das: