Connect with us

Kreisliga A Detmold

Vorbericht RSV Hörste vs. SuS Lage vom 08.11.18

Das Dorf-Fest in Hörste hat zumindest temporär die Laune der Hörste-Kicker aufgehellt. Nun steht das Derby auf dem Programm. Lippe-Kick hat sich umgehört.

Wer macht im Keller das Licht an?

 

Kreisliga A Detmold (hk). Der Keller hat ein schönes Nachbarschaftsderby, wenn der Tabellenfünfzehnte RSV Hörste den Dreizehnten SuS Lage begrüßt. Beide Teams müssen siegen, um ihre Chancen auf einen Verbleib im Kreisoberhaus deutlich steigern zu können.

Von Henning Klefisch

 

„Wir müssen alle mit der richtigen Einstellung in das unheimlich wichtige Heimspiel gehen“, fordert RSV Hörste-Defensivspieler Dennis Gerstenberg Guerreiro im Lippe-Kick-Gespräch. Die Vorstellung beim TuS WE Lügde hat trotz der 0:2-Niederlage Mut gemacht, haben die Hörster doch defensiv stabil gestanden, was auch diesmal die Erfolgsbasis sein wird. Keine präzisen Angaben kann Gerstenberg-Guerreiro zur Personalsituation tätigen, weiß aber grundsätzlich: „Spieltage in der Woche sind nie leicht zu händeln. Der jüngsten Negativspirale möchte der Aufsteiger tunlichst entkommen, weshalb der Hörste-Kicker auch betont: „Für alle im Verein wäre ein Sieg von großer Bedeutung, wir müssen in diesem Spiel einfach clever agieren und den Jungs aus Lage das Fußballspielen so schwer wie möglich machen“, um nach zweieinhalb monatiger Pause wieder das Gefühl eines Sieges zu erleben.

„Völlig unbekannt“ ist der RSV Hörste für SuS Lage-Trainer Christian Martens, der sich von den RSV-Leistungen in der Frühphase der Serie „überrascht zeigt.“ Da man weiß, dass mit einem Sieg bereits der Vorsprung auf sieben Zähler anwachsen könnte, bezeichnet Martens diese Begegnung als „richtungsweisend“, geht er in das Detail: „Gewinnen wir, haben wir ein bisschen Luft nach unten, verlieren wir, sind wir unten mit drin im Abstiegskampf.“ Die Ernsthaftigkeit für dieses Spiel ist enorm, möchte er alles dafür unternehmen, dass sie in optimaler Besetzung auflaufen können. Deshalb: „Einige Spieler sind angeschlagen, aber vielleicht lässt sich mit Behandlung usw. etwas machen, dass sie spielen können. Ich weiß, dass unser Kader mehr hergibt, als der Tabellenplatz zeigt und wenn wir in Vollbesetzung antreten, auch das Spiel gewinnen können“, sieht er sein Team im bisherigen Saisonverlauf unter Wert geschlagen. Nach dem spielfreien Wochenende zuletzt ist die Motivation enorm, den Derbysieg zu verbuchen. Dominik Zlatar quält sich noch mit einer Knieverletzung herum, fällt aus. Christian Martens gibt zu: „Dieser Ausfall wiegt besonders schwer, zumal er einer der Führungsspieler ist.“ Auf Nils Heuer muss er „bis auf Weiteres“ verzichten. Positiv: Hermann Bargen kann nach einer längeren Pause wieder sein Comeback im Training geben. „Ich hoffe auf ein faires Spiel“, betont Martens im Lippe-Kick-Gespräch.

More in Kreisliga A Detmold

%d Bloggern gefällt das: