Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Vorberichte 17. Spieltag 18/19 C2 Detmold

Kann die SG Brakelsiek/Wöbbel II die Tabellenführung gegen Fortuna Schlangen III behaupten? Oder holt sich der Blomberger SV II die Spitzenposition zurück? Alles zum 17. Spieltag erfahrt ihr hier!

Spannung an der Tabellenspitze!

 

Kreisliga C2 Detmold (kkv). Alle drei Spitzenteams sind am Sonntag im Einsatz und gehen als Favoriten in ihre Spiele. Können die SG Brakelsiek/Wöbbel II, der Blomberger SV II und der BSV Müssen II ihre Positionen im Spitzentrio gegen die Konkurrenten behaupten?

Von Kolya Kleine-Vehn

 

TuS Horn-Bad Meinberg II VS. FSV Pivitsheide II

Der TuS Horn-Bad Meinberg II will seine Negativserie beenden. Mit dem FSV Pivitsheide II kommt aber ein Gegner, der mit Sicherheit etwas dagegen haben wird!

Sieben Pleiten in Serie gab es für HBM II, dazu rutschte man auf Tabellenplatz elf ab. Da die anderen Teams im Tabellenkeller, die SF Oesterholz-Kohlstädt II, Fortuna Schlangen III und auch die SG Istrup-Brüntrup II, zuletzt jedoch allesamt punkten konnten, wächst der Druck auf die Gastgeber. „Es wird ein schweres Spiel, aber wir wollen unsere negative Serie beenden“, kündigt HBM II-Spieler Sebastian Budde an.

Dass der Gegner das Hinspiel jedoch mit 2:0 für sich entscheiden konnte, ist Pivitsheide II-Stürmer Max Gwiasda bewusst. „Da wir bei ihnen auf dem Platz spielen, werden sie sich große Hoffnung machen Punkte mitzunehmen“, vermutet Gwiasda, der diese Hoffnung des Gegners jedoch schnell wieder zunichte machen will: „Aber nicht mit uns!“ Die Personalsituation ist bei den Gästen noch nicht ganz klar, man werde jedoch nicht mit kompletter Mannschaft anreisen können. „Es reichen aber auch elf Spieler, wenn die richtige Einstellung da ist“, so Gwiasda. Darüber hinaus macht Pivitsheides Top-Torjäger (acht Saisontore) klar, man sei „immer noch heiß, diese Saison noch richtig was zu reißen“, weshalb das Ziel am Sonntag „natürlich ein weiterer Sieg“ sei.

 

BSV Müssen II VS. SG Sabbenhausen-Elbrinxen II

Der BSV Müssen braucht gegen die SG Sabbenhausen-Elbrinxen II einen weiteren Sieg, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren!

Das Hinspiel konnte die Brinkmann-Elf vom BSV Müssen II mit 4:2 gewinnen. „Sabbenhausen war im Hinspiel schon schwer zu spielen“, erinnert sich Oliver Brinkmann, der davon ausgeht, „dass es dieses Mal genauso schwer wird“. Man wolle „weiter oben dranbleiben“, macht Brinkmann klar und fügt hinzu: „Also müssen wir alles geben, um die Punkte zu holen!“

Auch Sabbenhausen-Elbrinxen II-Trainer Holger Piepenhagen erwartet ein „schwieriges Spiel“ gegen den BSV Müssen II.  „Der Gegner ist wirklich stark, besonders auf ihrem eigenen Kunstrasen“, so die Gegneranalyse von Holger Piepenhagen. Insbesondere das 3:3 gegen den Tabellenführer Blomberger SV II bleibt ihm im Gedächtnis. „Wir sind gewarnt, ganz klar“, so der Gästetrainer. Auch wenn man das Hinspiel „etwas unglücklich“ verloren habe, habe der Gegner auch damals ein „starkes Spiel gemacht“, erinnert sich Piepenhagen. Personell wird er auf Thorger Brunsmeier verzichten müssen, der, genauso wie Andrej Ivanov, mit Knieproblemen ausfällt. Zudem ist Tobias Meyer verhindert, bei Gerrit Rinsche gibt es nach einer längeren Infekterkrankung noch konditionellen Rückstand. „Da müssen wir schauen, wie es läuft“, so Piepenhagen zu einem möglichen Einsatz des Mittelfeldmannes. Insgesamt werde man jedoch „eine starke Truppe auf den Platz bringen“, kündigt Piepenhagen an.

 

Blomberger SV II VS. SV Diestelbruch-Mosebeck III

Der SV Diestelbruch-Mosebeck III hat am Sonntag die Aufgabe, beim Tabellenzweiten Blomberger SV II anzutreten – bislang war noch kaum ein Team dieser Aufgabe gewachsen!

Schwer einzuschätzen ist die derzeitige Verfassung des Gegners Di-Mo III für Blomberg II-Trainer Andreas Massold: „Sie sind super in die Saison gestartet, haben aber zwischendurch mal einige Punkte liegen gelassen“. Trotzdem erwartet Massold „kein einfaches Spiel“ gegen den Tabellenfünften. Der nur eins seiner letzten fünf Spiele gewinnen konnte! Blomberg allerdings musste seine Spitzenposition auch an die SG Brakelsiek/Wöbbel II abgeben, die mit einem Spiel mehr punktgleich mit den Massold-Männern steht. Erst nächsten Mittwoch zieht Blomberg dann wieder gleich und kann sich die Tabellenspitze mit einem Sieg zurückholen! Auch wenn man wieder „einige Ausfälle“ habe, werde man „14 starke Spieler zusammenbekommen“, ist sich Massold sicher.

„Blomberg ist nicht ohne Grund oben in der Tabelle. Ich glaube, sie haben noch kein Spiel verloren“, zeigt sich Di-Mo III-Trainer Markus Janzen sicher in seinen Statistikkenntnissen. „Im Hinspiel wurden wir quasi mit 4:0 zerlegt“ erinnert er sich. „Da müssen wir am Sonntag unser Bestes geben“, fordert Janzen. Dafür steht ihm glücklicherweise fast der gesamte Kader zur Verfügung. „Es ist schön zu wissen, dass eigentlich fast alle, bis auf ein oder zwei Spieler, fit sind und Zeit haben“, zeigt er sich hocherfreut über diesen Zustand. Seine Erwartungshaltung an das Spiel formuliert er wie folgt: „Hoffentlich wird es dann ein spannenderes Spiel, als das Hinspiel!“

 

SF Oesterholz-Kohlstädt II VS. SG Belle-Cappel II

Gleich zwei Mal ran muss die SF Oesterholz-Kohlstädt II an diesem Wochenende! Nachdem man am gestrigen Freitag bei der SG Istrup-Brüntrup II gastiert, empfängt man am Sonntag die SG Belle-Cappel II!

„Mit Belle-Cappel II haben wir in der Hinrunde auf einem miserablen Platz viele Probleme gehabt“, erinnert sich Oesterholz-Spieler Rene Nowak an das 2:2 im Hinspiel. „Es ist eine sehr kämpferische Truppe. Da müssen wir Sonntag gegenhalten“, lautet seine Forderung für Sonntag. Wie es bei zwei Spielen an einem Wochenende üblich ist, gibt es bei den Gastgebern personell noch „einige Fragezeichen“. Sven Tegeler wird verletzungsbedingt auf jeden Fall fehlen, bei vielen anderen ist noch unsicher, ob sie am Sonntag spielen können. „Daher wird sich die Situation wohl erst am Wochenende klären“, so Nowak. Nach zwei Siegen in Serie gab es in der letzten Woche mal wieder eine Niederlage. Mit zwei Siegen gegen Istrup II am Freitag und gegen Belle-Cappel II am Sonntag könnte sich Oesterholz endgültig aus dem Tabellenkeller befreien. „Wir wollen an die vorangegangenen Spiele anknüpfen und weiter punkten, um da unten rauszukommen!“, kündigt auch Rene Nowak an.

Auch die SG Belle-Cappel II wäre eigentlich schon am Freitag gegen den Blomberger SV II im Einsatz, sagte das Spiel aber aus nicht genannten Gründen ab. So kann man sich wenigstens voll und ganz auf die SF Oesterholz-Kohlstädt II am Sonntag konzentrieren. Das „Comeback“ nach zwei Wochen ohne Einsatz ging in der Vorwoche mit 2:4 gegen Fortuna Schlangen III verloren, bei einer Niederlage würde Oesterholz punktemäßig gleichziehen. Es sollte also ein Sieg her, um nicht noch in der Tabelle unten reinzurutschen!

 

FC Fortuna Schlangen III VS. SG Brakelsiek/Wöbbel II

Fortuna Schlangen III empfängt zum Abschluss des 17. Spieltags den neuen Tabellenführer SG Brakelsiek/Wöbbel II.

Zwei schwere Spiele hat Fortuna Schlangen III nun vor der Brust, denn nach dem Spiel gegen Brakelsiek, empfängt man am Mittwoch auch noch den Blomberger SV II. „Aus meiner Sicht die beiden stärksten Gegner der Gruppe“, so Schlangen III-Trainer Jens Kempf. Doch zurück zum Spiel am Sonntag: „Brakelsiek ist eine sehr starke Truppe, sie bringen viele Flanken von außen und haben gute Kopfballspieler in der Mitte“, beschreibt Kempf den kommenden Gegner und kündigt an: „Wir sind vor beiden Gegnern gewarnt!“ Man habe zwar „gut trainiert“, aber dennoch „Respekt vor dem Gegner“. Als Zielsetzung fügt Jens Kempf hinzu: „Wir hoffen, dass wir vielleicht einen Punkt holen können!“

„Wir sind denke ich Favorit“, pflichtet Kempf bei der Rollenverteilung auch Julian Kriete von der SG Brakelsiek/Wöbbel II bei. Jedoch merkt Kriete auch an: „Schlangen hat die letzten beiden Spiele gewonnen und Heimspiel – also mal schauen, was uns erwartet“. Dennoch wolle man gewinnen, macht Kriete klar. Es werden zwar ein, zwei Leute fehlen, „aber der Kader ist breit, das ist kein Problem“, zeigt sich Kriete entspannt, was die Personalplanung angeht. Bei einem Sieg gegen Schlangen III kann man zumindest bis Mittwoch die Tabellenführung behalten – dann hat der Blomberger SV II gegen Schlangen III die Chance, nachzuziehen und sich die Tabellenführung zurückzuholen!

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: