Connect with us

Kreisliga B Detmold

SG Belle/Cappel – Jugend forscht

Die SG Belle/Cappel spielt eine gute Rolle in der Kreisliga B Detmold. Lippe-Kick hat sich mit Coach Timo Welsandt über die aktuelle Lage unterhalten.

„Es bringt nichts, in jungen Jahren auf der Bank zu sitzen“

 

Kreisliga B Detmold (ab). Der Aufsteiger in die Kreisliga B Detmold hat ohne Frage eine gute erste Saisonhälfte absolviert. Platz zwölf mit 18 Zählern steht für die Welsandt-Elf zu Buche, die Abstiegsränge sind fünf Zähler entfernt. In der Nachbetrachtung hätten es sogar noch einige Punkte mehr sein können. Coach Timo Welsandt ist aber geduldig im Umgang mit der Mannschaft.

 

Mit der Hinrunde ist man „im Großen und Ganzen zufrieden“, auch, wenn Timo Welsandt (Bild rechts) sagt, dass „9 bis 15 Punkte mehr auf der Habenseite stehen könnten oder müssten, wenn man sieht, wie häufig wir in Führung waren. Uns fehlt dann die Ruhe und Erfahrung das runterzuspielen“, hat Welsandt dafür eine Erklärung, denn: „Die Mannschaft besteht ja zur Hälfte aus A-Jugendspielern.“ Dass dann noch nicht immer alles klappt, ist nur logisch. „Die Jungs wollen dann möglichst schnell die Entscheidung und vergessen die defensive Ordnung.“ Auffällig ist auch, dass die SG sich in Auswärtsspielen oft leichter tut, „weil der Gegner versucht das Spiel zu machen.“ Auf eigenem Platz muss die SG oft die Initiative ergreifen, was nicht immer gelingt. In Heimspielen gelangen erst zwei Siege, während man auswärts bereits viermal einen Dreier bejubeln durfte. Insgesamt fehlt der Mannschaft auch noch die Konstanz, überraschenden Siegen wie z.B. gegen den BSV Müssen (4:0) oder bei der SG Istrup/Brüntrup (5:4) stehen teils deutliche Niederlagen gegenüber wie die im letzten Spiel des Jahres gegen den FC Augustdorf II (0:7). Aber auch so etwas nimmt man beim Aufsteiger in Kauf, schließlich „befindet sich alles in einem Prozess.“

Den Weg mit den jungen Spielern hat man schließlich bewusst eingeschlagen und soll auch in Zukunft fortgeführt werden, erste Erträge sind in dieser Saison bereits sichtbar. „Wir möchten unsere Jugendspieler weiter Integrieren, das funktioniert nur mit Vertrauen“, weiß Timo Welsandt und handelt auch entsprechend, indem er die Jungs einsetzt: „Es bringt ja nichts, wenn man in jungen Jahren auf der Bank sitzt. Die Spieler werden dann mit der Zeit liefern, wenn man ihnen die Möglichkeit gibt!“ Mit der aktuellen Ausgangslage in der Tabelle ist dann auch die Vorfreude auf die Rückserie besonders groß, kommen doch „sehr wichtige Spieler aus der Verletzungspause zurück.“ Und auch auf dem Transfermarkt hat die SG Belle/Cappel zugeschlagen und sich verstärkt. Cem Cabuk kommt neu hinzu und kann durchaus als Königstransfer bezeichnet werden, hat er doch zuletzt zwei Ligen höher beim Türkischen SV Horn gespielt und war dort absoluter Stammspieler im zentralen Mittelfeld. „Beruflich ist Cem stark eingespannt, dies führte beim Familienvater zu Zeitproblemen“, erklärt der SG-Coach. Zudem sorgt ein Hauskauf in Cappel dazu, dass Cabuk nun bei der SG die Schuhe schnürt. Stallgeruch bringt er außerdem mit, er hat in seiner Jugend bereits für die SG gegen den Ball getreten. „Wir sind stolz und die gesamte SG freut sich auf einen zweikampfstarken und technisch herausragenden Spieler, der unsere junge Truppe auf ein neues Level heben kann.“ Sowohl spielerisch als auch in Sachen Erfahrung, die der jungen SG sicherlich guttun wird.

Vigilant Team Sports

Reifen Reimann

More in Kreisliga B Detmold

%d Bloggern gefällt das: