Connect with us

Kreisliga A Lemgo

TuS Ahmsen – Neues Trio verpflichtet

Der Abstand ist wohl zu groß, um noch einmal in den Aufstiegskampf eingreifen zu können. Dennoch verbessert sich die Personalsituation in Ahmsen. Lippe-Kick hat den Überblick hierfür.

Polyvalenz und schnelle Bindung

 

Kreisliga A Lemgo (hk). Der TuS Ahmsen war, ist und bleibt interessant für Neuzugänge. Auch in dieser Winterpause hat der Tabellendritte aus dem Lemgoer Kreisoberhaus sich sinnvoll verstärkt. Zwei Spieler sind bekannt im lippischen Fußball, der dritte Neue war seit 2017 nicht mehr im Vereinsfußball aktiv, kickte davor im Kreis Herford.

 

Von Henning Klefisch

 

Gerrit Morawek ist den lippischen Fußballfans aus seiner Zeit beim TuS Leopoldshöhe und SV Werl-Aspe bekannt. Zuletzt hat der universell einsetzbare Offensivmann bei der Reserve des SC Herford (B1-Liga Herford) gespielt. Jan Schnelle musste wegen eines Kreuzbandrisses eine Pause einlegen, war davor bei der Spielvereinigung Hiddenhausen (A Herford). „Er hat jetzt wieder Bock auf Fußball“, so ein erfreuter Ahmsen-Obmann Lothar Köhnemann. Auch Schnelle ist polyvalent einsetzbar, er ist zuvorderst für die Verteidigung des eigenen Gehäuses verantwortlich. Zuletzt beim Detmolder B-Ligisten SuS Pivitsheide II spielte Ruben Neumann (Bild links). Köhnemann erklärt: „Bei ihm ist es Freundschaft und der weite Weg, was ausschlaggebend war für uns. Porta Westfalica ist für uns ein Katzensprung, während es nach Pivitsheide dann doch der dreifache Weg für ihn bedeutete”, rechnet Mr. Ahmsen kurz im Kopf. Zudem gesellt sich hinzu, dass der Neuankömmling Hermann Neumann als seinen besten Kumpel im Team hat. „Der erfahrene Mittelfeld-Stratege ist auch schon in unserer Familie aufgenommen“, findet Lothar Köhnemann diese Integration durchaus positiv.

Fahrschule Duru

Autohaus Stegelmann

Stadtwerke Bad Salzuflen

Fahrschule Isaak

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: