Connect with us

Allgemeines

Eishockey – Spannende Aufgaben

Die Ice Hockey-Cracks aus Herford schielen auf Rang zwei. Über die Aufgaben Frankfurt und Neuss wollen sie dies schaffen. 

2 Punkte für Platz 2 – Ice Dragons treffen auf Frankfurt und Neuss

 

2 Spiele zum Abschluss der Vorrunde haben die Ice Dragons noch vor sich, 6 Punkte sind noch zu vergeben, 2 Punkte davon werden benötigt, um Platz 2 zu halten. Die Gegner: die Löwen Frankfurt und die Neusser Löwen. Schaut man auf die Tabelle und die bisherigen Ergebnisse, ist der HEV klarer Favorit, auf dem Papier sind diese 2 Punkte also nur Formsache. Papier ist allerdings geduldig. Sehr geduldig! Die Vorschau:

Zum letzten Heimspiel der Vorrunde empfangen die Ice Dragons den Tabellenletzten aus Frankfurt. Das Perspektiv-Team der Löwen Frankfurt war mit großen Hoffnungen in die Regionalliga West gestartet, allerdings sehr schnell auf den Boden der Tatsachen geholt worden. Obwohl im Sommer mit einigen Regionalliga West erfahrenen Spielern verstärkt, kamen die Löwen nicht in Tritt, konnten nur 8 Punkte in 34 Spielen sammeln. Das größte Manko der Löwen war vom ersten Spiel an die Offensive, mit nur 71 selbst geschossenen Toren, also im Schnitt 2,1 Toren pro Spiel, ist es in der Regionalliga West schwer zu gewinnen. Und wer vorne nicht trifft, wird oft hinten bestraft: Mit 259 Gegentoren haben die Löwen die zweit-durchlässigste Defensive der Liga. Die Favoritenrolle ist also klar verteilt, man könnte meinen, alles andere als ein Sieg der Ice Dragons wäre eine faustdicke Überraschung. Doch Vorsicht ist geboten! Schließlich steht die Teilnahme an der Relegationsrunde für die von Bob Kratchovil trainierte Mannschaft schon lange fest, dementsprechend ohne Druck können seine Mannen in Herford antreten. Die Herforder Eishockeyfans können sich also darauf gefasst machen, dass der Tabellenletzte sicherlich nicht auftreten wird wie ein Tabellenletzter, wenn Hauptschiedsrichterin Svenja Strohmenger die Partie am Freitagabend um 20:30 Uhr eröffnet.

Am Sonntag reisen die Ice Dragons dann zum Abschluss der Vorrunde nach Neuss, um am dortigen Südpark mit den Löwen des Neusser EV die Schläger zu kreuzen. Man könnte meinen, der Neusser EV hätte eine „entspannte“ Saison gespielt, waren die Löwen doch seit dem 4. Wochenende auf dem 8. Platz der Regionalliga West und haben diesen Platz seitdem auch nicht mehr verlassen. Dabei ist das Team von Coach Boris Ackermann ist so etwas wie die Wundertüte der Liga. An guten Tagen konnten Top-Mannschaften geärgert und geschlagen werden, an schlechten Tagen gab es auch mal Niederlagen gegen die Teams aus dem Tabellenkeller. Zuletzt jedoch überwogen klar die guten Tage, knappe Niederlagen gegen Ratingen, Hamm und Neuwied zeigten eindeutig, dass die Neusser auf dem Weg zur Playoff-Form sind! Die Ice Dragons können sich also auf ein enges, hart umkämpftes Match gefasst machen, wenn Hauptschiedsrichter Marvin Schroers um 20:00 Uhr die Partie freigibt!

More in Allgemeines

%d Bloggern gefällt das: