Connect with us

Kreisliga A Detmold

SG Brakelsiek/Wöbbel – Aufsteiger will gefestigter auftreten

Der Aufsteiger steht gut da in der Kreisliga A Detmold, liegt sechs Punkte vor einem Abstiegsplatz. Für die junge Truppe geht es aber nur um den Ligaerhalt.

Weskamp: „Waren zu grün hinter den Ohren“

Kreisliga A Detmold (ab). 18 Punkte aus 17 Partien ist eine ordentliche Ausbeute für einen Aufsteiger. Für die junge Mannschaft von Falk Weskamp und Manfred Schrenner wurde die erste Saisonhälfte begleitet von Höhen und Tiefen. Achtungserfolgen wie z.B. das 1:1 gegen den SuS Pivitsheide oder das starke 4:1 bei TuRa Heiden, stehen teils unnötige Niederlagen gegenüber. Für Weskamp ein Zeichen dafür, dass die Truppe in einem Lernprozess steckt. In der Rückrunde soll der Klassenerhalt so früh wie möglich festgemacht werden.

 

Und das Ziel soll ohne Neuverpflichtungen erreicht werden, am Kader gibt es keine Veränderungen. Das Trainerteam hält sich aber die Option

F. Weskamp

offen, im Laufe der Rückrunde auf „Unterstützung aus der A-Jugend“ zurückzugreifen, wie Falk Weskamp gegenüber Lippe-Kick bestätigt. Die Vorbereitung auf die letzten 13 Spiele, die SG hat teilweise zwei Spiele weniger als die Konkurrenz absolviert, verläuft allerdings holprig. „Die Vorbereitung ist aufgrund der Platzsituation bei uns stark wetterabhängig“, weicht die Truppe in umliegende Sporthallen aus. Für Weskamp hat das aber nichts mit vernünftiger Vorbereitung zu tun: „Für mich ist Vorbereitung eigentlich draußen auf dem Platz.“

 

Hartes Programm zum Auftakt

In der Nachbetrachtung der Hinrunde muss der Coach dann auch feststellen, dass der Mannschaft „irgendwie ein paar Punkte fehlen.“ Die Ursachenforschung ergab dafür gleich mehrere Gründe: „In einigen Spielen waren wir zu ungeduldig, manchmal auch nicht diszipliniert genug und auch mal einfach zu grün hinter den Ohren.“ So gibt es für die junge Mannschaft nur ein Ziel: „In der Rückrunde wollen wir gefestigter auftreten und die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sammeln.“ Für die SG Brakelsiek/Wöbbel beginnt das Pflichtspieljahr 2019 mit zwei schweren Auswärtsspielen und insgesamt drei Spielen innerhalb von sechs Tagen. Am 6. März geht es zum Tabellennachbarn Türkgücü Detmold, gegen den man in der Hinrunde den ersten Saisonsieg einfahren konnte, und vier Tage später steht bereits das Nachbarschaftsduell beim Blomberger SV auf dem Plan. Nur weitere zwei Tage später steigt dann das Nachholspiel gegen den TuS Horn-Bad Meinberg.

Schiewe

Concordia

Vogt Reisedienst GmbH

Sport Wilkening

Fahrschule Isaak

More in Kreisliga A Detmold

%d Bloggern gefällt das: