Connect with us

Allgemeines

Alemannia Aachen – Vorbericht vor dem Derby

Seine gute Position weiter festigen möchte die Alemannia aus Aachen. Zu Besuch ist die U23-Mannschaft aus Düsseldorf.

Alemannia will endlich wieder dreifach punkten

 

Eine Woche nach dem vorgezogenen Spiel der Alemannia gegen die U21 des 1. FC Köln nimmt die Regionalliga West an diesem Wochenende den Spielbetrieb auch regulär wieder auf. Am 22. Spieltag hat die Alemannia es am Sonntag erneut mit einer Nachwuchsmannschaft zu tun. Diesmal gibt die U23 von Fortuna Düsseldorf ihre Visitenkarte um 15.00 Uhr auf dem Tivoli ab.

„Wir wollen den Bock umstoßen und endlich wieder dreifach punkten“, gibt Fuat Kilic die Marschroute vor. Zuletzt lieferte sein Team vor heimischer Kulisse durchaus ordentliche Auftritte ab, dominierte dabei das Spielgeschehen und verzeichnete in jeder Partie ein deutliches Chancenplus. Gemessen am Aufwand ist der Ertrag von vier Unentschieden unter dem Strich natürlich eine unzufrieden stellende Ausbeute. Vielleicht helfen diesmal auch die Erinnerungen an das Hinspiel, als sich die Mannschaft am 5. Spieltag durch einen späten Jokertreffer von Vincent Boesen mit dem ersten Saisonsieg belohnte.

Mit einem Zähler mehr auf der Habenseite rangiert die Bundesligareserve aus der Landeshauptstadt aktuell zwei Ränge vor der Alemannia. Besonders auswärts präsentiert sich die Fortuna-Zwote in dieser Spielzeit bislang in bestechender Form. Als zweitbestes Auswärtsteam gelangen dem Team von Nico Michaty bereits sechs Siege, außerdem traf die Mannschaft in der Fremde bereits 19-mal ins Schwarze und hält damit den Ligabestwert. „Angesichts der Tabellensituation kann Düsseldorf befreit aufspielen“, erwartet Fuat Kilic einen selbstbewussten Gegner.

Die Alemannia rechnet am Sonntag mit bis zu 5.000 Zuschauern auf dem Tivoli. Knapp 3.000 Tickets wurden bis Freitagmittag im Vorverkauf abgesetzt. Das Duell wird geleitet vom Unparteiischen Florian Visse aus Tecklenburg. Seine Assistenten Waldemar Stor und Philip Dräger komplettieren das Gespann den Seitenlinien. Alemannia Aachen und die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf standen sich in bislang 13 Duellen gegenüber. Die Statistik sieht die Tivoli-Kicker dabei mit 7 Siegen klar im Vorteil. Je drei Spiele endeten unentschieden bzw. mit einem Düsseldorfer Erfolg.

More in Allgemeines

%d Bloggern gefällt das: