Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Blomberger SV II – Aufstieg liegt in Reichweite

Die besten Perspektiven auf den Aufstieg besitzt der Blomberger SV II. Im großen Bericht von C2 Detmold-Reporter Marcel Todte stellen wir die aktuelle Situation dar.

Meisterschaftsfavorit Blomberger SV II mit sehr guter Vorbereitung

 

Kreisliga C2 Detmold (mt). Der Spitzenreiter der Kreisliga C2 Detmold hat nach dem Start der Rückserie fünf Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten BSV Müssen II. Dabei haben die Ostlipper die lukrative Option, noch drei Spiele mehr als die Müssener zu bestreiten. Mehr zur Vorbereitung, etwaigen Zu- oder Abgängen und zur Zielsetzung für die Rückrunde lest ihr im folgenden Bericht.

Von Marcel Todte

Für den Trainer Andreas Massold (Bild links) vom Blomberger SV II „lief die Hinrunde natürlich richtig gut“. Den einzigen Punktverlust musste der BSV II im Auswärtsspiel in Müssen hinnehmen, nach einem 0:3-Rückstand haben sie dann aber noch „verdient einen Punkt“ geholt. Die Blomberger
führen mit 40 Punkten und einem Torverhältnis von 71:15 Toren die Liga souverän an. Bester Angriff und zweitbeste Abwehr, wenige Verbesserungsmöglichkeiten kann man dort erkennen. Gerade in Sachen Trainingsbeteiligung verlief die Wintervorbereitung „sehr gut“. Jede Trainingseinheit konnte der Coach mindestens mit zwölf Spielern absolvieren. Zwar fehlten auch „einige Spieler“ verletzungsbedingt, aber für die Rückrunde kann der Trainer aus dem „großen Kader“ schöpfen und die „Ausfälle problemlos kompensieren“. Der Kader ist unverändert aus der Winterpause gekommen, Zu- oder Abgänge waren aufgrund der erfolgreichen ersten Saisonhälfte auch nicht nötig. Auch die Motivation und Anspannung hat Massold bei seinen Spielern schon ausgemacht, aus seiner Sicht „sind die Jungs heiß und können es kaum erwarten,
wieder loszulegen“. Natürlich haben wir bei dieser Ausgangssituation auch nach der Zielsetzung für die restliche Serie gefragt. „Wir wollen auf jeden Fall aufsteigen“, lautet die klare Aussage vom Trainer der Blomberger und gibt damit seiner Mannschaft und aber auch der Konkurrenz eine klare Richtung vor. Die Rückrunde soll mindestens „genauso erfolgreich gestaltet werden“ wie die erste Saisonhälfte, so der Coach des Aufstiegsfavoriten abschließend.

EDEKA Wiele

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: