Connect with us

Allgemeines

„Stärke deine Muskeln – bleib‘ rückenfit!“

Die Gesundheit ist ganz entscheidend. Wie man konkret den Rücken fit halten kann, das zeigt uns der folgende Bericht.

 

Staatsbad Vitalzentrum in Bad Salzuflen beteiligt sich an bundesweitem „Tag der Rückengesundheit“

 

 

Bad Salzuflen (dk). Unter dem Motto „Stärke deine Muskeln – bleib‘ rückenfit!“ findet am Freitag, 15. März, der „18. Tag der Rückengesundheit“ statt. An den bundesweiten Veranstaltungen und Aktionen beteiligt sich auch das Staatsbad Vitalzentrum in Bad Salzuflen, das an diesem Tag zwischen 16 und 19.30 Uhr in der Salinenstraße 1 in Bad Salzuflen Kurse und Workshops anbietet. Für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei. Weil der Kurs ab 16 Uhr bereits ausgebucht und die Nachfrage weiter groß ist, hat das Staatsbad Vitalzentrum einen zusätzlichen Kurs ab 17 Uhr organisiert. Das Angebot des Staatsbad Vitalzentrums konzentriert sich insbesondere auf die drei Schwerpunkte „Faszien in Bewegung/Faszien-Fitness“, „Rücken Qi Gong“ und „Aqua Pilates“. Im Anschluss an die Übungseinheiten können Teilnehmer Fragen zu den Kursen und Trainingsangeboten stellen. Initiiert und organisiert wird der Aktionstag von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. und dem Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) e.V.

 

„Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern, wusste schon der bekannte Naturheilkundler und Priester Sebastian Kneipp, der das Sport- und Präventionsangebot in Bad Salzuflen bis heute sehr prägt. An die Lehren Kneipps knüpft auch das Angebot des Staatsbad Vitalzentrums zum ‚Tag der Rückengesundheit‘ an, das verschiedene Ansätze zur Stärkung relevanter Muskelgruppen bietet. Innerhalb unseres ‚Staatsbad Salzuflen Gesundheitsjahres‘ werden wir 2019 das Thema Rückengesundheit unter dem Titel ‚Bewegung und Prävention‘ auch nach diesem Aktionstag weiter aktiv begleiten“, sagt Bad Salzuflens Tourismusdirektor Stefan Krieger.

 

Das Motto „Stärke deine Muskeln – bleib‘ rückenfit!“ stellt zum nationalen Tag der Rückengesundheit die 656 Muskeln des Menschen in den Mittelpunkt der Prävention von Rückenschmerzen. Insbesondere die Funktionstüchtigkeit der etwa 150 Muskeln nahe der Wirbelsäule entscheidet über das Auftreten von Rückenschmerzen. Ziel des Aktionstages ist es, ein Bewusstsein für den Zusammenhang von körperlicher Aktivität und der damit einhergehenden Vorbeugung und Linderung von Rückenbeschwerden zu schaffen und die Bedeutung von Bewegung zu vermitteln.

 

Programm: Weitere Informationen sowie das komplette Programm zum bundesweiten Tag der Rückengesundheit finden sich im Internet unter www.agr-ev.de/tdr

 

Anmeldung: Die Teilnahme an den Angeboten im Staatsbad Vitalzentrum ist kostenlos, um Anmeldung wird jedoch gebeten unter (05222) 183-800 (Telefon), (05222) 183-268 (Fax) oder per E-Mail unter vitalzentrum@staatsbad-salzuflen.de Das Staatsbad Vitalzentrum öffnet in der Zeit von Montag bis Freitag um 7 Uhr. Sportbekleidung ist erforderlich, für den Kurs Aqua Pilates Badebekleidung.

 

Parken: Parkmöglichkeiten bietet das Parkhaus 2 in der Sophienstraße. Bei Vorlage des Parktickets im Staatsbad Vitalzentrum werden die Kosten für drei Parkstunden übernommen.

 

Termine und Erläuterungen zu den Kursen und Workshops des Staatsbad Vitalzentrums am Freitag, 15. März:
17-18 Uhr: Rücken Qi Gong (Gymnastikhalle 2. OG)
17-18 Uhr: Faszien in Bewegung/Faszien-Fitness
18:15-19 Uhr: Aqua Pilates (Thermalsole Bewegungsbad)

19:15-19:30 Uhr: Zeit für Fragen zum Kursangebot des Staatsbad Vitalzentrums (2. Etage – Sitzgruppe vor dem Thermalsole Bewegungsbad)

 

Faszien in Bewegung/Faszien-Fitness

Faszien sind an den meisten Vorgängen im Körper beteiligt. Sie bilden eine Art Körpernetz, das insbesondere dem unteren Rücken Halt und Struktur gibt. Durch längeres Verharren in bestimmten Haltungen und langes Sitzen verklebt das Muskel-Faszien-System und die Elastizität leidet. Ein gesundes und dauerhaft leistungsfähigeres, elastisches Faszien-Netz rückt durch das neuartige Faszien-Training in greifbare Nähe. Hier geht es darum, die bindegewebigen Strukturen zu drücken, zu schieben, zu drehen und zu bewegen. Aufgrund von Bewegungsmangel entstandenen Schmerzen wird so aktiv entgegengetreten. Als Hilfsmittel dienen Rollen und Bälle, die dem Gewebe Widerstand entgegensetzen und so eine Art „Selbstmassage“ ermöglichen. Das Loslassen unbewusster Spannungen, die oftmals Schmerzauslöser sind, können durch die Verbesserung der Körperwahrnehmung und die Schulung der Koordination erreicht werden.

 

Rücken Qi Gong

Rücken Qigong ist eine Kombination aus traditionellen, authentischen, fernöstlichen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Rückentraining der heutigen Zeit. Vor allem in der heutigen rücken – und stressgeplagten Zeit bekommen die 24 Übungen des Rücken Qigong einen zusätzlichen Bedeutungsgewinn. Neben dem Hauptziel des Qi Gong – dem verbesserten Qi-Fluss – bewegen sie alle Gelenke sanft durch und führen durch die Langsamkeit in der Ausführung zu einer verbesserten Körperwahrnehmung und Entspannungsfähigkeit. Die langsamen, fließend ausgeführten Bewegungen und Ruheübungen des Rücken Qigong kräftigen sanft die Rücken- und Haltemuskulatur, entlasten die Wirbelsäule und dienen der Festigung der Widerstandskräfte des Menschen. Koordination, Konzentration und Beweglichkeit werden gefördert, die Körperhaltung verbessert und der Alltag wird erleichtert. Verspannungen, die oft durch fehlerhafte Haltungs- und Bewegungsmuster hervorgerufen werden und langfristig auch zu Schädigungen führen können, werden dabei aufgedeckt und korrigiert.
„Wer Qi Gong übt, wird geschmeidig wie ein Kind, stark wie ein Holzfäller und gelassen wie ein Weiser.“

 

Aqua Pilates

Aqua Pilates ist ein tiefenwirksames und entspannendes Körper-Training in angenehm warmer Thermalsole. Aqua Pilates vereint das ganzheitliche Körpertraining nach Pilates mit den Vorteilen der Aktivität im Element Wasser. Die Kraft der Körpermitte, Beweglichkeit, Atmung, Haltung und Körperwahrnehmung sind hierbei die wichtigsten Trainingsbausteine. Kraftvolle Bewegungen aus einer stabilen Körperlage gegen den Widerstand des Wassers fördern die Muskelkontrolle und verbessern nachhaltig die Körperhaltung. Der Wasserdruck wirkt sich neben den fließenden weiten Bewegungen positiv auf das Bindegewebe und das Muskel-Faszien-System aus.

More in Allgemeines

%d Bloggern gefällt das: