Connect with us

Kreisliga A Lemgo

Vorbericht TuS Sonneborn vs. TuS Brake vom 14.3.2019

Drei Plätze trennen derzeit die beiden Rivalen voneinander. Brake könnte mit einem Auswärtssieg zumindest am Nachbarverein TSV Kirchheide vorbeihuschen. Wir liefern euch hier die Einstimmung zu diesem Spiel.

 

Tor-Hai wünscht sich den Killerinstinkt

Kreisliga A Lemgo (hk). Im dritten Anlauf findet die Begegnung zwischen dem TuS Sonneborn und dem Namensvetter aus Brake endlich statt. Wie schon beim berauschenden Sieg gegen den TuS Bexterhagen (4:1), dient für die Sonneborner auch diesmal wieder der universal bespielbare Kunstrasenplatz im Barntruper Waldstadion als Ausweichmöglichkeit. TuS Brake-Coach Axel Wehmeier gefällt das: „Die Verlegung auf den Kunstrasen nach Barntrup kommt uns nicht ungelegen!“ Unter Leitung von Schiedsrichter Wolfgang Lenger ist am Donnerstag um 19.30 Uhr Anstoß zwischen den beiden Tabellennachbarn.

 

Von Henning Klefisch

 

Die 0:2-Hinspielniederlage ist dem Sonneborner Tor-Hai noch in bester und unseliger Erinnerung. Jan-Oliver Drawe sinniert: „Wir waren hochüberlegen, haben aber trotzdem verloren.“ Deshalb gilt nun für den Torjäger alter Schule: „Das heißt es diesmal deutlich besser zu machen und uns zu revanchieren.  Wir müssen diesmal – einfach gesagt – die Tore machen und in der Defensive wieder gut stehen, dann bleiben die Punkte bei uns zu Hause“, möchte man die Favoritenrolle voll und ganz ausfüllen. Auch diesmal fallen Niemeier und Quast aus.

 

In ganzer Pracht Gefallen gefunden hat Brake-Trainer Axel Wehmeier am jüngsten 2:1-Derbysieg seiner Mannschaft: „Für das Spiel in Sonneborn wollen wir den Schwung aus dem Derbysieg gegen Lemgo mitnehmen! Die Stimmung ist natürlich gut“, ist das Abstiegsgespenst durch die Walkenfeld-Kicker mit einem massiven Tritt in die Walachei befördert worden. Bis auf Student Tobias Schürmann ist der Kader komplett. Mit einem stattlichen 18-Mann-Kader gehen die Gäste in dieses Wochentagspiel. Das Eigengewächs-Duo Laube und Sasse gibt nach längerer Verletzungspause wieder sein Comeback, weshalb die Truppe ein hohes fußballerisches Potential implementiert. „Sonneborn wird das Heimspiel gewinnen wollen und uns erwartet sicherlich ein heißer Tanz, zumal Sonneborn das Hinspiel mit Chancen für drei Spiele eigentlich hätte gewinnen müssen“, fehlte auch in diesem Spiel die Effizienz der Grenzkicker, die eine Torquote von zwei pro Spiel aufweisen. Wehmeier wünscht sich, dass seine Schützlinge insbesondere die Standardsituationen aufmerksam verteidigen. Zur Zielsetzung weiß er zu berichten: „Wir wollen gerne drei Punkte holen, können sicherlich aber auch mit einem Punkt gut leben!“ Ein Kommen könnte sich lohnen, frohlockt Wehmeier doch: „Es wird auf jeden Fall ein offenes Spiel, auf das wir uns freuen!“

Schiewe

Sport Wilkening

Fahrschule Isaak

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: