Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Vorberichte 22. Spieltag 18/19 C2 Detmold

Am 22 Spieltag, den 24.03.19, spielt der TuS WE Lügde II gegen den erstplatzierten Blomberger SV II, die SG Istrup/Brüntrup II gegen die SG Brakelsiek/Wöbbel II, der FSV Pivitsheide II gegen Belle/Cappel II, die SG Sabbenhausen/Elbrinxen II gegen den SV Diestelbruch-Mosebeck III und die SG Belle/Cappel III gegen die SF Oesterholz-Kohlstädt II.

 

Kampf um die Punkte

Kreisliga C2 Detmold (ssch). Am kommenden Sonntag wird es auf den einzelnen Plätzen wieder rasant zugehen. Viele Mannschaften möchten die Punktverluste aufholen und in der Tabelle nach oben rutschen. Wie dafür die Vorbereitungen laufen und wie die Gegner eingeschätzt werden, hat Lippe-Kick für euch herausgefunden.

 

Von Sophie Schneider und Marcel Todte

 

TuS WE Lügde II vs. Blomberger SV II

Auch der TuS WE Lügde II schätzt seinen kommenden Gegner sehr stark ein, wie Coach Tobias Jahn zugibt: „Eine bockstarke Mannschaft, die unbedingt wieder in die Kreisliga B will!“ Außerdem machen sich aufgrund der Niederlage im Hinspiel starke Bedenken breit. Die Lügder glauben trotzdem an sich selbst und zeigen ihre Motivation: „Wir wollen so gut es geht dagegenhalten, und für die Überraschung in Lügde sorgen.“ Die Woche vor dem spannenden Match trainiert das Team sehr ehrgeizig und möchte alles Mögliche aus sich herausholen, um am Sonntag „mit viel Elan und Spielwitz auftreten zu können.“ Der Mannschaft ist bewusst, dass der Blomberger SV II als Top-Favorit in die Partie treten wird. Trotzdem lassen sie sich davon nicht unterkriegen: „Wir wollen probieren, die Großen zu ärgern mit unseren Möglichkeiten, die wir einfach haben.“

 

Der Blomberger SV II befindet sich in der Tabelle auf dem ersten Platz mit zwei Punkten Vorsprung. Coach Andreas Massold vom Blomberger SV teilt Lippe-Kick mit, dass sie keine weiteren Veränderungen im Kader und auch taktisch vornehmen wollen. Das Team muss leider weiterhin aufgrund von Verletzungen auf Maaßen und Veenstra verzichten. Ansonsten ist der Kader vollständig. Trotzdem berichtet Andreas Massold zielstrebig: „Wir sind heiß auf unser erstes Rückrundenspiel und wollen das Spiel unbedingt gewinnen.“ Begegnen wollen sie dem TuS WE Lügde II mit viel Respekt: „Unterschätzen werden wir Lügde definitiv nicht.“ Beide Parteien wollen für die nötigen Punkte kämpfen und er fügt schließlich mit Spannung hinzu: „Es wird ein hart umkämpftes Spiel werden.“

SG Istrup/Brüntrup II vs. SG Brakelsiek/Wöbbel II

Die gute Leistung der gegnerischen Mannschaft weiß die SG Istrup/Brüntrup II sehr zu schätzen, wie Spielertrainer Christian Deneke äußert: „SG Brakelsiek/Wöbbel II hat noch gute Chancen aufzusteigen und geht deshalb als Favorit ins Spiel.“ Trotzdem wollen sie eine positive Leistung an den Tag legen und möchten um den Sieg kämpfen: „Wir wollen natürlich das erste Spiel nach der Winterpause positiv gestalten.“ Mit einem 25-Mann-Kader haben sie genügend Möglichkeiten, die beste Truppe in das kommende Match zu schicken. Trotzdem kommt es leider zu einer kleinen Anzahl an fehlenden Spielern, worunter sich Helms, Schröder, Mönkemeyer und Kaltschmidt befinden. Des Weiteren darf Cedric Geise aus der A-Jugend das Team nicht verstärken, weil er ärgerlicherweise erst ab dem 1. April spielberechtigt ist. Ihr Ziel ist klar definiert: „Ein Punkt ist unser Ziel!“ Außerdem betont Christian Deneke den starken Kampfgeist seines Teams: „Meine Mannschaft ist für die Rückserie bestens aufgestellt.“

 

Die SG Brakelsiek/Wöbbel II steht vier Punkte hinter dem zweitplatzierten BSV Müssen II und bestreitet dementsprechend das Match als Favorit. Julian Kriete beschreibt, dass sich die Vorbereitung aufgrund des wechselhaften Wetters zieht: „Es ist nie sicher, wann das Wetter ausreicht.“ Das erste Spiel wollen sie aufgrund der langen Pause nicht unterschätzen: „Wir sind zwar Favorit, aber gerade nach einer Winterpause sollte man sehr vorsichtig sein.“ Selbstverständlich wollen sie das Leistungsniveau beibehalten. Daher ist es umso besser, dass sich am Kader nichts geändert hat und sie vollständig in das Match gehen können. Außerdem ist für das Wichtigste gesorgt: „Wir freuen uns aufs erste Spiel!“

 

FSV Pivitsheide II vs. SG Belle/Cappel II

Vom FSV Pivitsheide II berichtet Andree Köhler zielstrebig: „Natürlich wollen wir auch das zweite Heimspiel der Rückrunde gewinnen.“ Trotzdem ist der Mannschaft bewusst: „Dass es schwer wird, wissen wir aus dem Hinspiel.“ Allerdings verlaufen die Vorbereitungen auf das Match durch gut absolviertes Training bestens. Daraus resultiert, wie Andree Köhler animiert: „Wir können optimistisch in dieses Spiel gehen.“

 

Die SG Belle/Cappel II muss personell leider im kommenden Kampf gegen den FSV Pivitsheide II auf Eugen Peil verzichten. Generell ist die personelle Situation im Kader aufgrund diverser Krankheiten noch nicht absehbar und eher negativ. Trotzdem geht die Mannschaft mit viel Motivation in den Kampf, wie Eugen Peil animiert: „Wir wollen genauso in das Spiel reingehen, wie wir im letzten Spiel aufgehört haben!“ Trotzdem schätzen sie ihren Gegner sehr: „Ansonsten wissen wir natürlich über die Heimstärke des Gegners Bescheid und sind gewappnet.“ Die richtige Technik, um die Punkte nach Belle, Cappel zu holen, ist ihnen bewusst: „Ich denke, mit einer konzentrierten und disziplinierten Leistung werden wir auch mindestens einen Punkt aus Pivitsheide mitnehmen können.“ Auch wenn der Kader leicht angeknackst ist, steht für Eugen Peil fest: „Trotzdem werden wir eine schlagkräftige und geschlossene Mannschaft ins Rennen schicken.“

SG Sabbenhausen-Elbrinxen II vs. SV Diestelbruch-Mosebeck III

Die SG Sabbenhausen-Elbrinxen II befindet sich derzeit in guten Vorbereitungen mit viel Training auf das kommende Spiel gegen den SV Diestelbruch-Mosebeck III. Holger Piepenhagen verrät Lippe-Kick den Nachteil, den sie im Spiel sehen: „Unser Gegner hat schon gespielt im Gegensatz zu uns, daher haben wir in dem Punkt einen kleinen Nachteil.“ Trotzdem bleibt er sehr positiv: „Trotzdem gehe ich auf ein Spiel auf Augenhöhe aus.“ Das Team zielt selbstverständlich darauf ab, die nötigen drei Punkte für sich zu gewinnen: „Es wird zwar knapp, aber es ist möglich.“ Immerhin fügt Holger Piepenhagen hinzu: „Wir haben im Hinspiel schon auf Kunstrasen gegen den Zweitplatzierten ein gutes Spiel hingelegt, welches wir nur knapp mit 2:1 verloren haben.“ Da das kommende Match auf den Sportplatz in Sabbenhausen selbst stattfinden wird, ergibt sich daraus auch ein möglicher Vorteil für die Mannschaft. Allerdings leidet die Spielgemeinschaft über weitere Verletzungen durch Artur Boos mit einer Fußprellung und Thorger Brunsmeier mit einer Sprunggelenkverletzung: „Beide stehen auf der Kippe, da müssen wir mal schauen, wie sich das bis zum Spiel entwickelt.“ Alles in allem bleibt Holger Piepenhagen sehr zielstrebig und freut sich auf das Match: „Wir wollen es dieses Mal besser machen!“

 

Der SV Diestelbruch-Mosebeck III legt keine großen Veränderungen innerhalb des Kaders für das kommende Match fest, wie Markus Janzen via Lippe-Kick berichtet: „Wir sind immer froh, wenn genug Leute da sind. Daher gibt es eigentlich nie große Änderungen oder Möglichkeiten für Rotationen.“ Für das Mittelfeld steht ab sofort Dennis Dridger wieder verstärkend bereit, welcher kürzlich aus seinem Urlaub zurückgekommen ist. Darüber freuen sich das Team und Markus Janzen sehr, wie er verrät. Da sie im letzten Spiel durch ihre Niederlage Punkte liegen gelassen haben (Lippe Kick berichtete), hoffen sie nun positiv gestimmt auf Besserung: „Ansonsten hoffe ich, dass wir mehr Glück haben als im letzten Spiel und wir wieder drei Punkte holen!“

SG Belle/Cappel III (9er) vs. SF Oesterholz/Kohlstädt II

Andy Schnitzer von Belle/Cappel III freut sich, dass „alle Spieler fit sind“ und die Cappeler aus „dem Vollen schöpfen können“. Allerdings ist es Schnitzer auch bewusst, dass Kohlstädt „eine gute Truppe hat“ und es schwer für den Tabellenletzten wird, vor allem „die schnellen Spieler“ des aktuell Rangneunten zu verteidigen. Positiv hat der Cappeler das Hinspiel in Erinnerung, da hatte es die SGBC III geschafft, „zu punkten“. Das soll auch am kommenden Sonntag „gelingen“. Anstoß am Sportplatz Belle ist um 15 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Nelson Schönemann.

 

Zum Duell im unteren Tabellendrittel treffen am Sonntag der Tabellenletzte Belle Cappel III und der Tabellenneunte SF Oesterholz/Kohlstädt II aufeinander. SFOK-Coach Renè Nowak hat zwar einige „Personalprobleme“, da das Duell aber mit neun Spielern ausgetragen wird gegen die Dritte der Cappeler, reichen die zwölf fitten Spieler für Nowak aus. In dieser Hinsicht „ist also alles gut“. Der Ausfall von Kapitän Michael Bader, dessen Einsatz krankheitsbedingt noch „unsicher“ ist, würde sich dann aber doch schon bemerkbar machen. Zur Herangehensweise wollte der Trainer nicht viel verraten, hauptsächlich möchte Nowak „auf sein Team schauen“ und an die Anfangsphase aus dem Spiel gegen Pivitsheide „anknüpfen“. Für Sonntag gilt es, gegen den Tabellenletzten „den Ball gut laufen zu lassen“ und „hinten gut zu stehen“. Ziel von Oesterholz/Kohlstädt II ist es in diesem Abstiegsduell, „auf jeden Fall die Punkte mitzunehmen“.

EDEKA Wiele

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: