Connect with us

Kreisliga C1 Lemgo

SG Bega/Humfeld II – Verein will keine Kompromisse

Die sportliche Leitung aus Bega/Humfeld ist konsequent, sorgt nun für einen neuen Impuls auf der Trainerbank. Es ist eine sehr bekannte Lösung mit Stallgeruch.

 

Neue Hoffnung in Brakemeier

 

Kreisliga C1 Lemgo (hk). Eine klare Kante hat die SG Bega/Humfeld II demonstriert. Für Oliver Hunger endet das Kapitel beim Tabellenvierten der C1 Lemgo früher als gedacht. Sein Plan war es, am Saisonende nach zweijähriger Tätigkeit sein Amt zu beenden, doch die Vereinsführung hat etwas dagegen.

 

Von Henning Klefisch

 

Dass Hunger über zwei Spielzeiten lang gute Arbeit geleistet hat, steht außer Frage. Das Problem: Er ist beruflich so stark eingespannt gewesen, dass er nur rund die Hälfte der Spiele coachen konnte. Obmann Joachim Drews meint: „Das war nicht ganz so, wie wir uns das vorstellen.“ Im Januar dieses Jahres kam es zu einer Unterhaltung, in der Hunger der Vereinsführung eröffnete, dass er im Sommer seinen Trainerjob niederlegen möchte. „Ich habe ihm dann mitgeteilt, dass wir lieber sofort das Ganze beenden“, verrät Drews und erklärt die Hintergründe für diesen Gedankengang: „Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie das ist, wenn du als Spieler weißt, der Trainer hört auf. Du hörst nicht mehr hin, legst dich mit ihm an usw. Da kommt dann nur Unruhe auf. Die Spieler machen, was sie wollen.“

Brakemeier-Bonus sticht

Deshalb hat sich Bega/Humfeld II für die Lösung mit Andre Brakemeier entschieden. Für Joachim Drews, die gute Seele des Vereins, passt das wie die berühmte Faust auf` s Auge. Immerhin ist der neue Coach doch tief im Verein verwurzelt: „Andre hat die TuS-Gene mit in die Wiege gelegt bekommen.

Michael Krügel

Er gehört zur Brakemeier-Sippe, ohne die in Humfeld nicht viel geht. Die eine Tante ist erste Vorsitzende, die andere war lange Zeit Jugendwartin, der Onkel Platzwart und sein Opa geschätzt seit 1911 Mister TuS Humfeld. Also mehr geht nicht“, gibt Drews bei Lippe-Kick zu Protokoll. In Brakemeier hat Drews die größte Vertrauensbasis, „auch wenn er Gladbach-Fan ist“, so schmunzelt er. Seit dem Saisonstart ist Brakemeier der Betreuer vom Spitzenteam der ersten Lemgoer C-Klasse, schnürt bei Personalnot auch selbst seine Schuhe. Seit der Rückserie coacht er. Auch der Kontakt zu Michael Krügel (Bild rechts), dem Coach der Erstvertretung, ist eng, „was sehr wichtig ist“, freut sich Drews.

More in Kreisliga C1 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: