Connect with us

Regionalliga West

Alemannia Aachen – Platz 4 im Visier

Einst spielten die Kartoffelkäfer im UEFA-Pokal. Die aktuelle sportliche Heimat ist die Regionalliga West. Dort wollen sie munter in der Spitzengruppe mitmischen.

Nachholspiel in Kaan-Marienborn steigt am Dienstag

 

Viel Zeit zum Feiern gab es für die Alemannen nach dem souveränen 2:0-Erfolg über Rot-Weiss Essen nicht. Bereits am Dienstagabend steigt um 19.00 Uhr das Nachholspiel beim 1. FC Kaan-Marienborn. Für die Tivoli-Kicker bedeutet das Gastspiel in der Herkules-Arena ein Novum. Noch nie in der Vereinsgeschichte musste die Alemannia ein Meisterschaftsspiel auf Kunstrasen absolvieren.

 

„Die Jungs haben den Sieg vor dieser tollen Kulisse genossen, doch jetzt gilt es uns hochkonzentriert auf die nächste Aufgabe vorzubereiten“, sagt Fuat Kilic. In der englischen Woche kommt einmal mehr die alte Herberger-Weisheit „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ zum Tragen. Im Siegener Stadtteil Kaan-Marienborn erwartet die Schwarz-Gelben wieder ein komplett anderes Spiel. Fuat Kilic zieht den Vergleich mit dem vorletzten Gegner Herkenrath. „Wir treffen auf eine Mannschaft, die tief verteidigt und über Konter immer wieder Nadelstiche setzen möchte.“ Zudem ist der Aufsteiger auch bei Standards sehr gefährlich.

 

„Wir müssen gewarnt sein und dürfen uns möglichst wenige Ballverluste im eigenen Angriffsspiel erlauben, um Konter zu vermeiden. Zudem gilt es die Intensität im Spiel beizubehalten, die wir gegen Essen auf den Platz gebracht haben“, fordert der Aachener Trainer. Ob Steven Rakk die Fahrt ins Siegerland mit antreten wird, ist fraglich. Der Defensivakteur plagt sich nach einem Schlag aus dem RWE-Spiel mit muskulären Problemen. Definitiv ausfallen werden weiterhin Peter Hackenberg, Florian Rüter und Daniel Zeaiter.

 

Die Alemannia rechnet am Dienstag mit der Unterstützung von rund 250 Anhängern. Schiedsrichter des Nachholspiels vom 25. Spieltag ist Thorben Siewer aus Drolshagen. Das Schiedsrichtertrio wird durch Lars Bramkamp und Claas Steenebrügge an den Seitenlinien komplettiert. Das bislang einzige Aufeinandertreffen zwischen der Alemannia und dem 1. FC Kaan-Marienborn endete im Hinspiel 2:2.

More in Regionalliga West

%d Bloggern gefällt das: