Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

Vorbericht TuS Leopoldshöhe II vs. SG Hörstmar/Lieme II vom 09.04.18

Im Tabellenkeller geht es intensiv zur Sache. Leo II könnte eine weitere Mannschaft in den Abstiegsschlamassel mit hineinziehen.

Leo II winkt das rettende Ufer

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Der Aufwärtstrend soll fortgeführt werden. Zwei Mannschaften, die noch mittendrin im Abstiegskampf stecken, bespielen sich heute Abend um 19.00 Uhr zum Nachholspiel der 18. Runde. Jakob Kasper ist auf dem Rasenplatz im Leopoldshöher Schulzentrum der Spielleiter, wenn das Schlusslicht den Elften empfängt.

 

Von Henning Klefisch

 

Richtig herangekämpft hat sich die Mannschaft von Coach Daniel Seifert, holte sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Die Anerkennung: Nichtabstiegsrang 14 ist nur zwei Punkte entfernt. Mit einem Heimsieg im heutigen Nachholspiel würde man Yunus Lemgo und den SV Werl/Aspe II überholen, ein wichtiges Etappenziel erreichen. Ein Szenario, was vor ein paar Monaten noch nahezu undenkbar gewesen wäre. Unstrittig ist die vorentscheidende Bedeutung dieser Begegnung, würden die Blau-Weißen bei einer Heimpleite bereits zwölf Punkte Rückstand auf Hör/Lie II aufweisen, was nicht mehr realistisch aufzuholen ist. Leo II-Kicker Max Meckelmann weiß, dass der 3:0-Erfolg über den Tabellenzweiten SV Wüsten den Kontrahenten „sicher besonders motiviert“ hat. Mit Blick auf die Möglichkeiten, die offeriert werden, nimmt er an: „Das Spiel verspricht also einiges an Spannung.“ Wie steigen die Erfolgschancen? „Wir werden versuchen, die Leistung der letzten Spiele beizubehalten. Hinten werden wir sicherer spielen müssen, als am Sonntag“, waren schließlich beim 2:2 gegen den TuS Asemissen III einige Lücken unübersehbar. Die Defensivstärke vom Team aus der Nähe von Lemgo ist auch Meckelmann nicht verborgen geblieben, urteilt er doch: „Kaum ein Team hat so wenig Gegentore bekommen, wie Hörstmar/Lieme II. Viele Möglichkeiten werden wir also nicht bekommen“, müssen diese konsequent genutzt werden. Er prophezeit: „Wenn wir die Motivation der letzten Spiele mitnehmen, sehe ich allerdings keinen Grund, warum wir uns für unsere Leistungen nicht belohnen sollten.“

 

Im Keller brennt noch Licht. Die Zweitvertretungen aus Werl-Aspe und Leopoldshöhe haben in den letzten Spielen richtig fleißig gepunktet. Dies hat auch Hannes Hildebrandt, der Coach der SG Hörstmar/Lieme II, im Blick, wenn er klarstellt: „Am Tabellenende wird es noch mal richtig eng, da wird gerade fleißig gepunktet. Wir müssen auf der Hut sein – im Hinspiel war es schon sehr schwer.“ Der Abstand auf einen Abstiegsrang liegt bei sieben Zählern, hat auch die Spielgemeinschaft, genauso wie der heutige Rivale, zuletzt zweimal gewonnen und einmal Remis gespielt. Nach der Winterpause gab es neben dem besagten 3:0-Sieg über den SV Wüsten auch einen 1:0-Erfolg in Schötmar und ein torloses Remis gegen Asemissen III. Hildebrandt gefällt das, was er zuletzt gesehen hat, wünscht sich nun im Lippe-Kick-Gespräch: „Wir möchten so weitermachen wie in den letzten Spielen und ordentlich Fußball spielen.“ Nicht dabei: Paul Born, Tim Baum, Artur Krispin, Markus Hubert und Nils Sauerländer.

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: