Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Vorbericht Nachholspieltag 18/19 Kreisliga C2 Detmold

Am morgigen Freitag, 12.04., treffen sich sechs Teams zum Nachholspieltag in der Kreisliga C2 Detmold. – Lippe-Kick Redakteur Marcel Todte hat mit den Verantwortlichen gesprochen.

 

Spitzenteams sind gefordert

 

Kreisliga C2 Detmold (mt). Zum Start in das Fußballwochenende hat der Spitzenreiter Blomberger SV II wieder ein Heimspiel, der Dritte FSV Pivitsheide II ist zu Gast. Auch der aktuelle Rangzweite, die SG Brakelsiek/Wöbbel II, hat ein Heimspiel, Kellerkind TuS Horn-Bad Meinberg II möchte den Favoriten ärgern. Zusätzlich treffen noch die SG Istrup-Brüntrup II und der SV Diestelbruch-Moselbeck III aufeinander.

 

Von Marcel Todte

Blomberger SV II vs. FSV Pivitsheide II

 

Der Spitzenreiter „freut sich auf das Spitzenspiel“ gegen den FSV II. Laut Trainer Andreas Massold ist seine Mannschaft „fit und will wieder Vollgas geben“. Ein leeres Lazarett sorgt für den Luxus, dass der Coach „auf alle Spieler zurückgreifen kann“. Auch wenn sich der Ligaprimus in einer guten Form befindet, hat Massold „großen Respekt“ vor dem Gegner und sieht „ein hartes Stück Arbeit“ für seine Mannschaft. Trotzdem gibt es abschließend nur das Ziel, das „Spiel zuhause zu gewinnen“ und damit weiter Richtung Titel zu schreiten.

 

Andree Köhler aus dem Lager der Pivitsheider ist sich bewusst, dass seine Mannschaft es mit dem „stärksten Gegner dieser Liga“ zu tun bekommt. Trotzdem baut der Verantwortliche auf den „guten Lauf“ seiner Mannschaft und ist sicher, dass der FSV „gut drauf ist“. Gerade auch die Tatsache, in der Rückserie „noch ungeschlagen“ zu sein, gibt dem aktuell Rangdritten das Selbstbewusstsein, mit dem Ziel, „die Serie fortzusetzen“ zum Spitzenreiter zu fahren.

 

SG Brakelsiek/Wöbbel II vs. TuS Horn-Bad Meinberg II

 

Der Tabellenzweite aus Brakelsiek-Wöbbel möchte laut Trainer Jörg Nolte den „Abstand zum Tabellenplatz drei halten“ und damit aber auch „so nah wie möglich“ am Spitzenreiter Blomberger SV II zu bleiben. Dafür muss ein Sieg her gegen das Kellerkind aus Horn, deshalb wird die SGBW II „mit Volldampf“ in das Spiel gehen. Zur Ausrichtung möchte Nolte „selbst spielbestimmend sein“ und dem Gegner „keine Räume lassen“. Einen kleinen Makel hat der Coach dann aber doch ausgemacht, die „Chancenauswertung muss besser werden“ lautet die klare Ansage des Trainers. Alle Spieler sind nach einer „intensiven Trainingswoche“ gesund und „einsatzbereit“. Nach dem Spiel sollen die „drei Punkte auf der Habenseite“ stehen, so Nolte abschließend.

 

Sebastian Budde vom TuS aus Horn-Bad Meinberg II sieht mit seiner Mannschaft einem „sehr schweren Spiel“ gegen den Tabellenzweiten entgegen. Der Tabellenelfte muss „taktisch diszipliniert“ in dieses Spiel gehen. Dafür stehen dem Coach laut Budde „alle Spieler“ zur Verfügung. Auch unabhängig davon, dass es „keine Verletzten gibt“, muss sich der TuS „enorm strecken“, um gegen den Aufstiegsaspiranten Punkte zu erreichen.

 

SG Istrup-Brüntrup II vs. SV Diestelbruch Moselbeck III

 

Der Tabellenvorletzte plagt sich vor dem Nachholspiel mit „großen Personalproblemen“ herum. Trainer Christian Deneke beklagt die Abwesenheit von Torjäger Surma, wieder muss ein Feldspieler ins Tor, da beide Torhüter fehlen und zusätzlich fällt auch noch Kapitän Stefan Mühlenbernd, wegen der roten Karte aus dem letzten Spiel, aus. Trotzdem weiß der Coach um seinen „großen Kader“ und sieht auch beim Gegner „ähnliche Probleme“. Es gibt für das Heimspiel nur das Ziel, „endlich dreifach zu punkten“. Abschließend offeriert Deneke einen kleinen Ausblick und erwartet ein „knappes Ergebnis“.

 

Coach Torsten Kruel vom SVDM III möchte nach zuletzt zwei niederschmetternden 0:8-Niederlagen in drei Tagen „wieder mal einen Dreier einfahren“. „Trotz der schlechten Tabellenplatzierung“ sieht er in der SGIB II einen „unangenehmen Gegner“. Der Trainer des Tabellensiebten erwartet eine Mannschaft, die „schlecht einzuschätzen“ ist und gerade auch für den „erfahrenen Trainer“ Christian Deneke hat er noch lobende Worte übrig. Sein Gegenüber wird sein Team aus dem Tabellenkeller „hochmotiviert auf uns einstellen“, ist sich Kruel sicher, dass es wie in den letzten Jahren ein „spannendes Spiel“ sein wird und trotzdem überwiegt die „Freude“ auf das Spiel.

EDEKA Wiele

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: