Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

Vorberichte 30. Spieltag 18/19 C1 Detmold

Der 30. Spieltag der Kreisliga C1 Detmold steht vor der Tür und wartet mal wieder mit ein paar spannenden Begegnungen auf uns. Lippe-Kick ist für euch wie immer hautnah dran.

 

Top-Spiel in Remmighausen – Hakedahls Kampf um die ersten Rückrundenpunkte

Kreisliga C1 Detmold (kr.) Am Tag der Arbeit heißt es für die C1 Liga in Detmold ran an die Arbeit. Der Spieltag wird um 13:00 Uhr eingeläutet und der Tabellensiebte aus Eichholz-Remmighausen empfängt den Gast aus Waddenhausen-Pottenhausen. Weiter geht es mit dem FCA, der den Tabellenfünfzehnten aus Hakedahl erwartet. Den Abschluss des Tages machen SuS Pivitsheide III und Spvg Hagen-Hardissen. Sowohl SV Eintracht Jerxen-Orbke als auch SuS Lage II haben spielfrei.

Von Kevin Richardt & André Bell

 

TuS Eichholz-Remmighausen II vs. FSG Waddenhausen-Pottenhausen

(kr). Das Top-Spiel des Tages findet in Remmighausen statt. Der Gastgeber fährt einen Aufwärtstrend. Man konnte die letzten vier Spiele am Stück gewinnen und erwartet jetzt den Tabellendritten aus Waddenhausen-Pottenhausen, der wiederum eine überragende Rückrunde spielt und alles daransetzt, den zweiten Tabellenplatz für sich zu gewinnen. Mit einem Sieg in Remmighausen und den daraus folgenden 60 Punkten würde dies auch gelingen. Der Coach der TuS, Serkan Altunbas, möchte es nach der unglücklichen Niederlage im Hinspiel „zu Hause besser machen“, obwohl er „Waddenhausen-Pottenhausen als Favoriten“ sieht, „zumal sie die letzten Spiele erfolgreich bestritten haben“. Personell wird Altunbas ein wenig variieren müssen: „Einige Spieler fehlen, die jedoch durch Altherren-Spieler ergänzt werden. Wir werden auch in den Positionen etwas rotieren, sodass die Abwehrspieler die Möglichkeit haben, im Sturm zu spielen.“

 

Michael Mahlmann, Obmann von FSG Waddenhausen-Pottenhausen, weiß um die Stärke der Hausherren Bescheid: „Eichholz hat die letzten vier Spiele gewonnen, genau wie wir. Da hat sich in der Winterpause offenbar einiges getan.“ Mahlmann erwartet „ein enges Spiel“ und zieht dabei Parallelen zum Hinspiel: „Schon im Hinspiel hatten wir mit Mühe aus einem 0:2 noch ein 3:2 gemacht. Gut ist, dass sich unser Jungs inzwischen sehr mit Kunstrasen angefreundet haben, sodass ich den Heimvorteil bei Eichholz nicht sehe.“ Nur die momentane Personalsituation macht dem Obmann vor dem Kracher noch Sorgen: „Leider hat sich unser Torwart im letzten Spiel verletzt, sodass unser Trainer improvisieren muss.“ Nichtsdestotrotz steht das Ziel der Gäste fest: „Trotzdem wollen wir natürlich drei Punkte holen.“

 

Diesen Mega-Kick leitet Horst Hanf am Sportplatz in Remmighausen ab 13:00 Uhr.

 

FC Augustdorf III vs. Hakedahler SV II

(kr). Der Tabellenzehnte aus Augustdorf erwartet mit dem Tabellenfünfzehnten aus Hakedahl eine Mannschaft, die zuletzt immer wieder kurz davorstand, ihre ersten Punkte der Rückrunde zu holen. Rudolf Frank, Trainer von FC Augustdorf III, muss dieses Wochenende auf einige Leistungsträger verzichten: „Mit Karsten Schreiber und Ryan Greener fallen zwei Stammspieler aus. Auch Flo Bischoff, der vor seinem Urlaub sein erstes Saisontor schießen wollte, fällt verletzungsbedingt aus.“ Nichtsdestotrotz warten genügend Spieler aus der zweiten Reihe beim FCA, die sich nun beweisen wollen: „Die letzten Saisonspiele werden definitiv hauptsächlich die Spieler zum Einsatz kommen, die im Laufe der Saison zu kurz gekommen sind. Es ist genug Personal da und bei uns geht es ja auch um nicht mehr viel. Ich hoffe trotzdem, dass wir ein gutes Spiel abliefern und die Punkte zu Hause lassen.“

 

Gäste-Coach Ercan Kacan betont: „Morgen müssen wir eine gute Leistung zeigen, wenn wir was Zählbares mitnehmen wollen. Wir müssen genau so wie am Sonntag spielen und unsere Chancen besser nutzen. Dann denke ich, dass wir was mitnehmen können.“ Kacan erinnert sich in diesem Zusammenhang an das Hinspiel, aus dem man, nach einem 0:2 Rückstand, ein 2:2 rausgeholt hatte. Leider müssen die Hakedahler auf Bilan Sansar verzichten.

 

Ob es dem HSV II gelingt seine ersten Punkte der Rückrunde gegen die Hausherren aus Augustdorf zu holen, erfahren diesen Mittwoch am Schlingsbruch ab 13:00 Uhr. Der Unparteiische ist Ravel-Lukas Geck.

 

SuS Pivitsheide III vs. Spvg Hagen-Hardissen

(ab). Als krasser Außenseiter geht der Tabellenletzte ins Spiel gegen den Absteiger. Im Hinspiel schlug man sich wacker, unterlag auswärts nur mit 0:3. Auf eigenem Platz kassierte man zuletzt drei Niederlagen in Folge bei 2:17 Toren. Kann man die Spvg nun erneut ärgern?

 

Rudi Krein warnt vor dem kommenden Gegner: „Pivitsheide III steht abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Die meisten würden hinfahren und denken, schlagen wir die und fahren nach Hause.“ Doch im Vorbeigehen schlägt man den SuS sicher nicht: „Wir nehmen den Gegner ernst, werden gut trainieren und am Mittwoch spielen als gäbe es kein Morgen.“ Was Aufstellung oder Ausfälle angeht, gibt es aktuell nichts zu sagen, das entscheidet sich kurzfristig.

 

Um 13:00 Uhr geht es auch hier los, Dominik Haase leitet das Spiel.

Altekrüger

Fahrschule Duru

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: