Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

Vorbericht Nachholspiel Ben/Hoh II vs. Bega/Humfeld vom 15.05.19

Das letzte Nachholspiel dieser Spielzeit steht an, die SG Bentorf/Hohenhausen II empfängt die SG Bega/Humfeld.

 

Wird die Krügel-Elf ihrer Favoritenrolle gerecht?

Kreisliga B1 Lemgo (ab). Es ist das letzte Nachholspiel dieser Saison, nach Beendigung dieser Partie haben alle 16 Teams die gleiche Anzahl Spiele absolviert. Die SG Bega/Humfeld geht als Favorit in das Duell bei der SG Bentorf/Hohenhausen II, schon das Hinspiel gewann die Krügel-Elf souverän mit 5:0, hat in Bentorf bzw. Hohenhausen aber zuletzt 2009 (!) gewinnen können.

 

SG Bentorf/Hohenhausen II vs. SG Bega/Humfeld

Christoph Güse

Im Vergleich zum vergangenen Sonntag, als die SG Ben/Hoh II zu elft begann und im Laufe des Spiels noch zwei Spieler aus der dritten Mannschaft dazubekommen hatte, sind die personellen Voraussetzungen diesmal etwas besser, wie Trainer Christoph Güse verhalten optimistisch mitteilt: „Throne kommt nach Sperre zurück. Ebenso stehen Lüftner und Fuchs wieder zur Verfügung. Der restliche Kader entscheidet sich noch kurzfristig, da einige klären müssen, ob sie arbeiten müssen oder nicht.“ Die Gäste gehören für Güse „zu den Topteams der Liga“ und sind „im Moment richtig gut drauf.“ Der Coach findet, dass die „Handschrift von Michael Krügel“ schon im Hinspiel „deutlich erkennbar“ gewesen ist. „Da hatten wir mit unserem Aufgebot damals keine Chance.“ Das soll diesmal anders aussehen. Allerdings gibt es bei Bega/Humfeld „nicht die ein, zwei Spieler, die man ausschalten muss“, sondern man trifft auf ein „gutes Kollektiv.“

 

Michael Krügel

Die personellen Voraussetzungen sind auch bei der SG Bega/Humfeld richtig gut. Trainer Michael Krügel kann aus dem Vollen schöpfen, alle Spieler sind an Bord. Dass seine Truppe als Favorit in das Spiel geht denkt auch Krügel, aber: „Jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden.“ Er hofft, dass seine Truppe das Spiel nicht auf die leichte Schulter nimmt, sondern „konzentriert und mit der richtigen Einstellung“ ins Spiel geht. Dann sei das Ziel, „die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, auch zu erreichen.“ Die SG Bega/Humfeld hat noch eine weitere Mission, gilt es doch auch, endlich mal wieder in Bentorf bzw. Hohenhausen zu gewinnen. Zuletzt gelang das am 26.04.2009, damals noch als TuS Bega beim SV Bentorf II. „Das soll sich ändern“, sagt Krügel zur schwarzen Serie.

 

Auf der Kampfbahn Lippe-Nord in Hohenhausen ist um 19.00 Uhr Anstoß. Geleitet wird die Partie vom Sportsfreund Roberto Vezzon.

More in Kreisliga B1 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: