Connect with us

Futsal

Black Panthers Bielefeld – Einige Veränderungen

Wie Lippe-Kick erfahren hat, werden die Black Panthers in Zukunft für einen anderen Verein an den Start gehen, zusätzlich gibt es auch Personalwechsel zu verzeichnen.

 

So geht es weiter bei den Black Panthers

Futsalliga West (mt). Nach einigen Querelen in der vergangenen Saison ändert sich einiges bei den Black Panthers – alle Informationen liefert euch Lippe-Kick-Reporter Marcel Todte.

Von Marcel Todte

 

Der bisherige Schirmherr der Black Panthers, Goran Novakovic, ist aus „beruflichen“ und auch „privaten“ Gründen nach Hamburg gezogen, deshalb ist die einzige zuständige Person des bisherigen „Stammvereins“ SV Brackwede nun also nicht mehr bei den Futsalkönnern aktiv. Aus diesem Grund und auch, weil zwei Spieler aus dem aktuellen Kader beim Bielefelder Verein SV YEK Spor 03 spielen, gehören die Panthers in Zukunft zum Kreisliga C-Ligisten. Nachdem in der letzten Saison Raul de Azevedo vor Ende der Futsalliga West die Black Panthers verlassen hatte und auch die Interimslösung Novakovic nun nicht mehr aktiv ist, wird in der kommenden Saison nicht YEK Spor-Trainer Yousef Hassan die Futsalmannschaft trainieren, sondern die Spieler selbst werden sich abstimmen und vorbereiten für die Spiele in der höchsten Liga Deutschlands. Schmerzlich vermisst wird dabei der Torschützenkönig Nick Mdoreuli, der zum Vizemeister nach Köln wechselt, laut Spieler Dennis Lobitz „hat er ein super Angebot bekommen“ und die Panthers wünschen ihm „alles Gute“. Zum Abgang von Malte Siekmann wählt Lobitz klare Worte, aus Sicht der Mannschaft ist er weder „sportlich noch menschlich“ ein großer Verlust, viele aus dem Team haben sich „gegen die weitere Zugehörigkeit“ von Siekmann im Kader ausgesprochen. Wie es bei den Panthers unter neuen Vorzeichen weitergeht und wie die Vorbereitung auf die neue Saison verlaufen wird, erfahrt ihr bei Lippe-Kick.

More in Futsal

%d Bloggern gefällt das: