Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

Kreisliga C1 Detmold – Vorberichte 1. Spieltag 19/20

Die Sommerpause war lang genug und die Mannschaften haben die Zeit genutzt, um sich auf dieses Wochenende vorzubereiten. Am Sonntag beginnt nun endlich die Kreisliga C1 Detmold. Lippe-Kick ist für euch wie immer hautnah dran.

 

FC Cavo als Geheimfavorit und wie stark ist Hagen-Hardissen?

 

Kreisliga C1 Detmold (kr.) Den Start des 1. Spieltags in Detmolds Kreisliga C1 machen die Neuner-Mannschaft von SuS Pivitsheide III gegen SC Türkgücü Detmold II um 11:00 Uhr am Sonntagvormittag. Die nächsten beiden Partien folgen um 13:00 Uhr. Der BSV Müssen II empfängt die Gäste der SG Kachtenhausen-Helpup II und die Liga-Neulinge TuRa Heiden II reisen nach Hörste zum RSV. Drei weitere Spiele werden um 15:00 Uhr angepfiffen. Die Neuner-Mannschaft des FC Lippe-Detmold ist Gastgeber gegen SpVg Hagen-Hardissen und die Sportgemeinschaften aus Hiddesen-Heidenoldendorf und Klüt-Wahmbeck treffen aufeinander. Als heimlicher Favorit geht der FC Cavo Lage e.V. in die Saison und startet zu Hause gegen die Gäste aus Eintracht Jerxen-Orbke. Den Abschluss des Spieltags machen der FC Augustdorf III und TuS Eichholz-Remmighausen II um 17:00 Uhr.

Von Kevin Richardt

SuS Pivitsheide III 9er vs. SC Türkgücü Detmold II

 

Die beiden alten Bekannten aus Pivitsheide und Türkgücü Detmold machen dieses Wochenende den Anfang in der Kreisliga C1 Detmold. Nachdem man in Türkgücü letzte Saison einen zufriedenstellenden siebten Platz erkämpfen konnte, war die Saison für Pivitsheide eher enttäuschend. Man beendete die Saison als Tabellenletzter mit neun Punkten. Grund genug um in diese Saison motiviert zu starten und es besser zu machen als letztes Mal. Wir können also ein spannendes Spiel zwischen den zwei Kontrahenten erwarten.

 

Der Unparteiische Eckhard Säck pfeift diese Partie am Sportplatz Pivitsheide um 11:00 Uhr an.

 

BSV Müssen II vs. SG Kachtenhausen-Helpup II

Durch den plötzlichen Trainerwechsel in Müssen ist die Vorbereitung für die Zweitvertretung des BSV relativ kurz geworden. Die zwei durchgeführten Testspiele konnten gewonnen werden. Mark Hensch, Trainer von Müssen II und Obmann des Vereins, erklärt im Lippe-Kick-Gespräch die Personalsituation und die Absichten für Sonntag: „Die Personalsituation ist, obwohl drei neue Spieler am Wochenende noch nicht spielberechtigt sind, so gut, dass nicht alle Spieler in den Kader kommen können. Wir wollen erfolgreich den Ball laufen lassen.“ Mit Kachtenhausen-Helpup kommt der Vorletzte der letzten Saison nach Müssen und wird versuchen, den Gastgebern Paroli zu bieten.

 

Diesen erwartungsvollen Kick pfeift Andrew Wilson am Sportplatz in Müssen um 13:00 Uhr an.

 

RSV Hörste II vs. TuRa Heiden II

Bei TuRa Heiden hat sich die Vorfreude auf die neue Saison nach dem Abstieg in der letzten Saison leider fast vollkommen aufgelöst und ist in Ernüchterung umgeschwenkt. Grund dafür ist die problematische Personalsituation. „Innerhalb von kurzer Zeit haben sich gleich mehrere Spieler mit Bänder- und Knorpelverletzungen langfristig ins Lazarett verabschiedet. Zudem sind noch drei Spieler im Urlaub“, zeigt Martin Böddeker, Spieler von TuRa Heiden, im Lippe-Kick-Gespräch auf und führt aus: „Wir müssen mal schauen, wie wir elf Leute zusammen bekommen, die verletzungsfrei geradeaus laufen können. Der genaue Kader wird also wohl erst am Samstag stehen.“ Nichtsdestotrotz lässt sich der Verteidiger vor der anstehenden Aufgabe nicht unterkriegen: „Zum Gegner selbst kann ich nichts sagen, aber unser Ziel ist es trotz der Widrigkeiten die drei Punkte mit zum Rotenberg zu nehmen, ob das klappt, werden wir dann am Sonntag sehen.“ Ob dies den Gästen tatsächlich gelingen wird, oder ob die Punkte am Sportplatz in Hörste bleiben werden, erfahren wir am Sonntag um 13:00 Uhr.

 

Hans-Jürgen Sporkmann leitet die Partie.

 

FC Lippe-Detmold 9er vs. SpVg Hagen-Hardissen

Der FC Lippe Detmold stellt in dieser Saison eine Neuner-Mannschaft und erhofft sich dem einen oder anderen in den Weg stellen zu können. Um solchen Unannehmlichkeiten zu entgehen, hat man in Hagen-Hardissen speziell in der Vorbereitung versucht, sich individuell und Gruppen-taktisch zu verbessern. „Die Vorbereitung war ganz okay, obwohl wir teilweise auf 14 Kicker aus Urlaubs- und Verletzungsgründen verzichten mussten. Trotzdem haben wir positive Ergebnisse erzielt“, erklärt Christopher André, Teil des Trainerstabs von Hagen-Hardissen. In der Vorbereitung haben die Gäste ausschließlich Gegner aus der B- und A-Liga gewählt. André blickt im Lippe-Kick-Gespräch auf diese Spiele zurück: „Wir hatten gegen die B-Ligisten größere Schwierigkeiten. Gegen Stift Quernheim II haben wir knapp 4:3 verloren und gegen Heiden II hatten wir deutlich das Nachsehen mit 4:0, ähnlich wie gegen Diestelbruch II (5:1). Wir waren mental noch nicht frisch genug und machen mindestens sieben individuelle Fehler. Danach lief es ziemlich gut. Gegen TuS Bexterhagen und FSV Pivitsheide (beide A-Liga) haben wir knapp, aber verdient gewonnen.“ André ist sichtlich zufrieden mit der Entwicklung seines Teams und ist überzeugt von seiner Spielidee: „Wir lassen den Ball ordentlich laufen und versuchen in jeder Situation eine spielerische Lösung zu finden. Wir wollen den Ball nicht weghauen und hinterherlaufen. Das entspricht nicht unserer Idee und Freude von Fußball. Wir sind zufrieden und freuen uns selbstverständlich, dass es jetzt langsam losgeht. Mike Krüger und ich sind sehr stolz auf die Jungs. Sie haben fleißig gearbeitet und haben viele neue Dinge kennengelernt.“ Seinen Kontrahenten für den ersten Spieltag kennt André allerdings noch nicht allzu gut: „Zu FC Lippe Detmold kann ich nicht viel sagen. Dass sie eine Neuner-Mannschaft sagt schon einiges aus und ich wünsche mir, dass sie die Saison komplett durchspielen können. Ich bin zu 100 Prozent überzeugt, dass wir mit einem klaren Sieg Punkte nach Hause bringen.“ Am Stadion an der Wahmbecker Str. um 15:00 Uhr kann man sich dieses sehenswürdige Spiel anschauen.

 

Der Unparteiische ist Kai-Uwe Krause.

SG Hiddesen-Heidenoldendorf III vs. SG Klüt-Wahmbeck

„Gott sei Dank, geht es wieder los“, ist die Antwort von Michael Blanke, Trainer des Hiddesen-Heidenoldendorf III, wenn man ihn zu Sonntag fragt. „Ich denke, bei uns sind alle heiß auf das erste Spiel.“ Am Sonntag geht es gegen den Absteiger aus Klüt-Wahmbeck und die Gastgeber wollen es sich nicht nehmen lassen gleich mit dem ersten Dreier zu starten. Blanke weiß den Gegner für die neue Saison allerdings noch nicht ganz einzuordnen: „Ich denke, dass Klüt die Punkte auch haben will und dafür alles geben wird. Ich weiß nicht, wie sie so drauf sind, da sie doch eine Menge Abgänge hatten. Wir werden es sehen.“ Die Vorfreude erkennt man dem Coach jedenfalls deutlich an: „Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf das Spiel.“ Geleitet wird diese Partie von Detlev Mönnich. Anpfiff ist um 15:00 Uhr am Sportplatz in Heidenoldendorf.

FC Cavo Lage e.V. vs. SV Eintracht Jerxen-Orbke II

„Topspiel am ersten Spieltag ist doch geil“, so Djar Guro, Betreuer und Mediensprecher des FC Cavo Lage. Guro ist zu dieser vom SuS Lage geholt worden. Guro kennt die Liga und die Gegner, jedoch muss er trotzdem zugeben: „Wir können den Gegner nicht ganz einschätzen.“ Das verlangt zur Vorsicht: „Wir müssen unser Bestes geben und damit rechnen, dass Jerxen ein harter Brocken sein wird. Wir haben uns diese Woche gut vorbereitet und ich bin mir sicher, dass wir eine starke Top-Elf auf den Platz bringen werden.“ Die Personalsituation wird dem FC in diesem Fall nicht im Weg stehen: „Es fehlt vielleicht ein Spieler, der im Urlaub ist, ansonsten können wir fast aus dem Vollen schöpfen. Ich hoffe auf ein geiles Spiel, was fair abläuft.“ Christian Färber, Trainer der Eintracht, schätzt die Gastgeber als „stark“ und als „Mitfavorit auf den Aufstieg“ ein. Nichtsdestotrotz sieht der Coach dem Spiel positiv entgegen: „Die Vorbereitung lief super. Die Jungs haben toll mitgemacht. Für Sonntag sind alle heiß. Leider werde ich ausfallen, da ich im Krankenhaus liege.“ An dieser Stelle wünscht der Lippe-Kick Christian Färber beste Genesung. „Dennoch bin ich zuversichtlich, dass wir gegen Cavo etwas Zählbares einfahren werden“, so der sympathische Trainer.

 

Dieses Topspiel wird Daniel Topp leiten und pfeift am Sportzentrum Werreanger um 15:00 Uhr.

FC Augustdorf III vs. TuS Eichholz-Remmighausen II

Für den Torwart des FC Augustdorf III, Malte Kiel, kann der Sonntag nicht schnell genug kommen: „Wir freuen uns auf den Start und gehen optimistisch in das erste Spiel. Die Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen war sehr gut.“ Durch das angebotene Probetraining konnte man in Augustdorf noch den einen oder anderen Spieler für das Team gewinnen. Für Kiel ist die Zielsetzung für den ersten Spieltag also klar: „Wir wollen Sonntag eine gute Leistung zeigen und am Besten natürlich die drei Punkte am Platz behalten.“ Etwas dagegen haben, dürften selbstverständlich die Gäste aus Eichholz-Remmighausen. „Es ist der erste Spieltag. Da will jeder das Eröffnungsspiel gewinnen“, erklärt Serkan Altunbas, Coach des TuS Eichholz-Remmighausen II. Die Underdog-Rolle schiebt er vorerst seinem Team zu: „Ich denke, Augustdorf geht als Favorit ins Spiel (Heimvorteil), zumal mehr als die Hälfte unserer Mannschaft noch im Urlaub verweilt, oder einige am Samstag in den Urlaub fahren. Das geht den anderen Mannschaften sicher nicht anders.“ In dieser brenzligen Personalsituation kann Altunbas auf Spieler von den Alten-Herren setzen: „Ich hoffe, dass keine weiteren Ausfälle hinzukommen. Glücklicherweise sind drei Alte-Herren-Spieler bereit auszuhelfen, sodass wir zwölf Spieler beisammenhaben.“ Anpfiff ist um 17:00 Uhr am Sportplatz am Schlingsbruch. Geleitet wird diese Partie vom Schiedsrichter Imdat Yumusak.

Altekrüger

Schülerhilfe

MM Fein Speisen

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: