Connect with us

Kreisliga B Detmold

Kreisliga B Detmold – Vorbericht BSV Müssen vs. SG Belle/Cappel

Der BSV Müssen trifft heute Abend auf einen Angstgegner, letzte Saison verlor man beide Duelle gegen die SG Belle/Cappel. Und diesmal?

 

Die SG will Müssen wieder ärgern

Kreisliga B Detmold (ab). Die SG Belle/Cappel konnte letzte Spielzeit gegen den BSV Müssen beide Spiele gewinnen und schickt sich an, den Aufstiegskandidaten auch diesmal wieder zu ärgern. Nach zwei Spielzeiten steht noch die Null auf dem Punktekonto, das soll sich heute Abend ändern. Beim BSV Müssen fürchtet man sich keineswegs vor dem Angstgegner, weiß aber um die Schwere der Aufgabe.

 

BSV Müssen vs. SG Belle/Cappel

Pascal Swoboda

„Mit Belle kommt quasi schon ein interner Angstgegner des BSV Müssen. In der letzten Saison konnte man tatsächlich keinen Punkt aus zwei Spielen mitnehmen“, erinnert Pascal Swoboda an die letzte Spielzeit. Swoboda selbst war allerdings in beiden Spielen nicht dabei, geht aber davon aus, „dass Belle viel über Kampf und Zweikampf agieren wird.“ Den punktlosen Saisonstart der Gäste hat man auch registriert, „allerdings hat das gar nichts zu bedeuten“, findet Swoboda. „Es wird mit Sicherheit eine schwere Aufgabe für uns werden, aber das macht nichts. Wir haben Bock zu gewinnen, wollen aus letzter Saison einiges gut machen und schauen von Spiel zu Spiel, wie wir gezielt zum Sieg kommen.“ Für dieses Vorhaben muss der BSV auf den gelbrotgesperrten Louis Keeb, den verletzten Marcel Esselmann, die urlaubenden Jona Brinkmann und Co-Trainer Tobias Brokmann, sowie den weiterhin nicht spielberechtigten Christopher Grün, der erst nächste Woche spielen darf, verzichten.

 

Timo Welsandt

Für SG-Coach Timo Welsandt ist Müssen „immer ein Kandidat für den Aufstieg“ und charakterisiert den BSV als eine „technisch gute Truppe“, die „eigentlich alles mitbringt: Tempo, Dynamik, Zweikampfverhalten. Dazu ihr Kunstrasenplatz, also ein dickes Brett für uns.“ Müssen hatte bei der SG „angefragt, ob wir das Spiel verlegen können, da sie eine große Festivität am Wochenende haben. Ist für uns eine Selbstverständlichkeit dem zuzustimmen.“ Für die SG auch aus personeller Sicht kein Problem: „Wir haben drei Mannschaften, sind also breit aufgestellt. Sicherlich gibt es dann ein paar Wechsel aufgrund von Schichtdienst usw., aber das wird Müssen auch betreffen, denke ich.“ Die beiden Siege in der letzten Saison kamen sicherlich auch „mit dem nötigen Glück“ zustande, aber warum sollte das nicht wieder funktionieren!? „Also packen wir es an. Falkenhagen hätten wir gewinnen müssen, CSL war vielleicht in diesem Jahr noch eine Nummer zu groß für uns. Dann wollen wir Müssen mal ärgern.“

 

Auf dem Sportplatz in Müssen geht es um 19.30 Uhr los, Max Meckelmann leitet die Partie.

Vigilant Team Sports

Reifen Reimann

More in Kreisliga B Detmold

%d Bloggern gefällt das: