Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

C2 Detmold – Vorbericht SF Oesterholz/K. II vs. FSV Pivitsheide II

Ein Filetstück ist das Auftaktspiel der dritten Runde. Es treffen zwei Teams aufeinander, die die fußballerische Klinge präferieren.

Ein Spiel, was den Vorgeschmack weckt

 

Kreisliga C2 Detmold (hk). Ein Spieltagsopener mit Zunder. Man darf durchaus von einem Spitzenspiel reden, wenn der Klassenbeste SF Oesterholz/Kohlstädt II die fünftplatzierte FSV Pivitsheide II zum munteren Kick einlädt. Das Ergebnis 5:1 besitzt eine gewisse Bedeutung bei den Sportfreunden, haben sie die Reserveteams aus Sabbenhausen/Elbrinxen und vom TSV Horn jeweils mit dieser Klarheit bezwungen. Der Lohn: Die Spitzenposition in dieser Landgruppe.

 

Von Henning Klefisch

 

Trotz der starken Offensive und der gut strukturierten Abwehr ist der Respekt vor den Pivitsheidern groß. „Das wird ein ganz schweres Spiel heute. Pivitsheide gehört für mich in die Top 3 der Liga. Dementsprechend ernst nehmen wir das Spiel heute“, so SF OK II-Spieler René Nowak, will er keine böse Überraschung mit seinem Team erleben. Ein Grund, warum Nowak den Ball flach halten möchte, ist die Tatsache der zahlreichen Urlauber, auch von einigen Verletzten. Ausnahmespieler wie Tobias Frenzel, Pascal Birkelbach und Niklas Wallhöfer glänzen notgedrungen mit Abwesenheit. Die Kaderbreite hilft aber gerne bereitwillig aus. Was ist denn die Zielsetzung der Hausherren? „Die Devise lautet, hinten gegen die starke Pivitker-Offensive sicher stehen und vorne können wir uns mit unserer Qualität gegen jeden Gegner Chancen herausspielen.“ Daher ist Nowak fest davon überzeugt: „Das wird heute ein ganz interessantes Spiel“, könnte sich also ein Kommen als lohnenswert erweisen.

 

Über einen vollen Kader freut sich FSV Pivitsheide II Co-Trainer Manuel Niemeyer, der innerlich jubiliert: „Wir sind froh, ein paar alte Gesichter zurück in den Reihen begrüßen zu dürfen.“ Wiedersehensfreude ist angesagt, kennt man die Qualitäten der alten Weggefährten doch nur allzu gut. Die Gedankengänge sind von optimistischer Natur, konkretisiert Niemeyer im Lippe-Kick-Gespräch: „Durch die weitere Stärkung der Mannschaft sehen wir dem Abend positiv entgegen und vertrauen unserem alten Sturmtrio, das ihre Kraft sicherlich wieder zur Show stellt.“ Entertainment, Baby, das ist wohl das Motto an diesem Tag. Den so wichtigen Respekt will man den Hausherren entgegenbringen, zugleich möchte man sich nicht kleiner reden als man ist. Das Ziel ist klar: „Wir versuchen, die drei Punkte zu entführen.“

 

Balkan Imbiss

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: