Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Kreisliga C2 Detmold – Vorberichte 3. Spieltag 19/20

Am kommenden Wochenende gibt es spannende Spiele in der C2 Detmold – alle Informationen zum dritten Spieltag liefert euch Lippe-Kick-Reporter Marcel Todte.

Istrup Brüntrup spielfrei – SFOK II siegt gegen Pivitsheide II

 

Kreisliga C2 Detmold (mt). Am vergangenen Donnerstag gewannen die Sportfreunde gegen FSV Pivitsheide II mit 1:0-Toren. Die weiteren Spiele des dritten Spieltages finden am morgigen Sonntag statt. SV Diestelbruch/Mosebeck III gastiert beim TuS WE Lügde, die SG Brakelsiek/Wöbbel II spielt zu Hause gegen die SG Kollerbeck-Rischenau II. Die Fortuna aus Schlangen spielt bei TuS Horn-Bad Meinberg und der Nachbar TSV Horn II gastiert bei der ebenfalls sieglosen SG Sabbenhausen/Elbrinxen II.

 

Von Marcel Todte

 

TuS WE Lügde II vs. SV Diestelbruch/Mosebeck III

Der TuS WE Lügde II möchte laut Tobi Jahn „weiterhin guten Fußball spielen“ und nach dem positiven Saisonstart erstmal „oben dranbleiben“. Der Gegner aus Mosebeck möchte „voraussichtlich den Fehlstart vermeiden“ und da der Gast laut Jahn „mehr kann, als die Tabelle hergibt“, könnte es also ein spannendes Spiel werden. Lügde möchte dem Gegner trotzdem „sein Spiel aufzwacken“, auch wenn einige Leistungsträger fehlen oder auch fraglich sind. Timo und Manu Hasse sind aus „privaten“ Gründen „fraglich“ und Jahn muss defintiv auf Lessmann verzichten, der für einen „Kurztrip“ weg ist.

 

Bei den Diestelbruchern lief der Saisonstart nicht wie erwünscht. Gerade auch die „weiteren“ Ausfälle einiger „Leistungsträger“ machen Max Mania und Co zu schaffen, neben den bisherigen Ergebnissen. In Heimteam Lügde sieht Mania einen „starken“ Gegner, auch wenn die Drittvertretung des SV in der letzten Saison „punkten“ konnte, wird es voraussichtlich dieses Jahr etwas schwieriger. Auch wenn die „Chancen ein wenig schlechter“ sind als im Vorjahr, möchte der Gast „das Beste draus machen“.

 

SG Brakelsiek/Wöbbel II vs. SG Kollerbeck-Rischenau II

Julian Kriete kennt den kommenden Gegner „bisher nicht“, möchte mit seiner Mannschaft aber auch ausschließlich „auf sich schauen“. Das Ziel auf der heimischen Emmerkampfbahn ist defintiv die „drei Punkte“ daheim zu behalten. Personell gesehen steht hinter Felix Wiele „ein Fragezeichen“, dazu wird Kriete selbst wahrscheinlich mit „Rippenprellung“ ausfallen. Trotzdem hat die SGBW II einen „breiten Kader“ und Kriete ist zuversichtlich, dass die Mannschaft das „auffängt“.

 

Die SG Kollerbeck-Rischenau II muss laut Klaus Halili Sonntag auf „einige wichtige Stammspieler“ verzichten. Darunter den Spieler des letzten Spieltages, Andreas Begemann. Dazu auch noch Stecker, Quest und Reinhard, die aus „diversen“ Gründen verhindert sind. Auch Halili selbst, Siegtorschütze in der letzten Woche, ist „äußerst fraglich“, aufgrund einer Blockade im Brustwirbelbereich“. Gegner Brakelsiek/Wöbbel ist für Halili auch unabhängig von der Personalsituation der „klare Favorit“, da sie eine „technisch versierte“ und „spielstarke Mannschaft“ darstellen. Auch die „gesunde Mischung“ aus „jungen, schnellen“ Spielern und auch „erfahrenen, älteren Spielern“ sieht Halili positiv. Sein Team muss von Beginn an „wach“ sein und neben Spielmacher Luca Strüber auch gegen das restliche Heimteam „gut dagegenhalten“. Wenn es dann noch „möglich“ ist, eine der Konterchancen zu nutzen, ist es für die SGKR II „eventuell“ drin „einen Punkt zu entführen“.

 

TuS Horn-Bad Meinberg II vs. FC Fortuna Schlangen II

Haki Ünals Team wird am Sonntag im Heimspiel „vollzählig“ antreten, ausgenommen dem gelb-rot gesperrten Emre. Horn Bad Meinberg erwartet laut ihrem Trainer ein Spiel „auf Augenhöhe“, trotzdem ist es das Ziel, das Heimspiel „zu gewinnen“. Ünal geht davon aus, dass er eine „gute Truppe“ auf den Platz schicken wird, auch wenn der Coach und sein Team den Gegner „respektieren“ und sich ein „faires Spiel“ erhoffen.

 

Nach dem „erfolgreichen Start“ seiner Mannschaft möchte Daniel Sens mit der Fortuna aus Schlangen natürlich auch in Horn „punkten“. Der Coach erwartet, dass es in dieser Woche allerdings eine „Ecke schwerer“ sein wird, da er den TuS zu den „stärkeren Teams“ in der Liga zählt. Abschließend ist Sens sich sicher, dass man alles dafür tun wird, die „drei Punkte“ zu holen. Personell sieht es „gut“ aus, fügt er noch hinzu.

 

SG Sabbenhausen/Elbrinxen II vs. TSV Horn II

Am kommenden Sonntag geht es für die SGSE II gegen eine „neu zusammengestellte“ Mannschaft, die laut Holger Piepenhagen einiges an „Erfahrung“ und „guten Fußballern“ mitbringt. Trotzdem möchten die Sabbenhauser „den ersten Dreier“ im Heimspiel holen, den man mit „viel Leidenschaft“ und „diszipliniertem Dagegenhalten“ erreichen möchte. Es gilt, nach den „schlechten“ vorherigen Leistungen, „den Turnarround“ zu schaffen und nun soll „die neue Saison“ richtig losgehen. Fehlen werden bei dem Unterfangen Küster (langzeitverletzt), Glowatski mit „Adduktorenproblemen“, Sokolowski, der „verhindert“ ist, sowie Möhring „berufsbedingt“ und Köllermeier, der noch „im Urlaub“ weilt.

 

Auch Adem Ünal möchte mit seinem TSV Horn „endlich punkten“. Die „Stimmung“ und alles „außerhalb des Platzes“ ist „gut“. Nach den „positiven“ Trainingseindrücken möchte Ünal es mit seiner Mannschaft jetzt „im Spiel zeigen“. Der Coach erwartet, dass die „Tagesform entscheidet“. In den vorherigen Spielen habe man bisher „gut angefangen“, allerdings konditionell ab der „60. Minute“ abgebaut, deshalb möchte der Trainer des TSV die „Kraft und Kondition“ auf die „90 Minuten verteilen“. Zum Gegner kann Ünal „nicht viel sagen“, abschließend sieht er aber „die eigene Konzentration“ als „ausschlaggebend“ für Punkte im Auswärtsspiel an.

Balkan Imbiss

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: