Connect with us

1. Runde

Kreispokal Detmold – Vorbericht FC Cavo Lage vs. CSL Detmold

Die SG Istrup/Brüntrup hat gestern als Außenseiter geglänzt. Wackelt nach dem Post TSV mit CSL das nächste Team aus Detmold? Man wird es heute Abend sehen.

 

Kann Cavo den Favoriten stürzen?

Kreispokal Detmold (hk). Nur noch die Hälfte an Spielen findet am heutigen Mittwoch-Abend im Detmolder Kreispokal statt. Wegen eines Todesfalls kann der SC Türkgücü Detmold im Pokalspiel nicht antreten. „Wir haben bei Lügde angefragt, aber sie wollten nicht das Spiel verlegen“, begründet SCT-Trainer Erhan Eksioglu die Absage. Um 19.30 Uhr wird im Sportzentrum Werre-Anger das C1 Spitzenteam FC Cavo Lage den klassenhöheren Rivalen CSL Detmold in Empfang nehmen. Referee Mohamed El-Ali pfeift diese Begegnung an. Man darf gespannt sein, gab es doch am gestrigen Pokal-Abend eine faustdicke Überraschung, als Titelverteidiger Post TSV Detmold früh die Segel streichen musste – nach einem 1:2 bei der SG Istrup/Brüntrup.

 

Von Kevin Richardt

 

Für den noch junge Verein FC Cavo Lage steht mit dieser ersten Pokalrunde etwas Geschichtsträchtiges an. „Das ist das erste Pokalspiel unserer Geschichte. Das ist etwas ganz Besonderes für uns“, zeigt sich Djar Guro, Betreuer und Pressesprecher des FC Cavo Lage, begeistert. „Mit CSL kommt die beste Kreisliga B-Mannschaft zu uns“, ist Guros Meinung. Er führt aus: „Eine sehr gute Vorbereitung und Siege am Stück in der Liga können sich sehen lassen.“ Jedoch schlagen dem Betreuer die momentanen Personalsorgen ein wenig aufs Gemüt: „Wir haben leider einen extremen Personalmangel und für Mittwoch stehen knapp zehn Spieler auf der Kippe, wegen der Arbeit und größtenteils Verletzungen. Unser Stürmer wird leider aufgrund einer roten Karte auch nicht da sein, was sehr bitter ist.“ Nichtsdestotrotz will Guro alles andere als den Kopf in den Sand stecken und feuert eine Kampfansage ab: „Wir werden trotzdem mit einer guten Mannschaft antreten. Wir wollen uns zeigen und unseren Konkurrenten eine Ansage machen. Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt, aber wir sind auf keinen Fall der Underdog und so werden wir auch nicht spielen. Egal mit was für einer Mannschaft wir antreten: Am Mittwochabend geben wir 120 Prozent.“

 

Für den Co-Trainer der Gäste, Alfred Leingang, ist Cavo aktuell noch eine Wundertüte, deshalb geht der CSL Detmold gewarnt ins Spiel: „Der Gegner ist derzeit schwer einzuschätzen. Ihre bisherigen Spiele scheinen sie allesamt dominiert zu haben. Wir gehen davon aus, dass wir zum Weiterkommen eine starke Leistung der Mannschaft brauchen und hoffen, unser Spiel auf den Platz zu bringen.“ Trotz kleiner Personalprobleme, ist Leingang guter Dinge: „Ein paar Leute fallen bei uns noch verletzt oder urlaubstechnisch aus. Wir sind trotzdem optimistisch das Spiel zu gewinnen können, wenn unsere Leistung auf dem Platz soweit passt.“

More in 1. Runde

%d Bloggern gefällt das: