Connect with us

OWL-Sport

TBV Lemgo Lippe – Lemgo will TSV Hannover-Burgdorf knacken

Ganz viel Selbstbewusstsein und eine optimale Bilanz, die hat der TSV Hannover-Burgdorf vor dem Spiel in der Hansestadt Lemgo.

Die Recken kommen mit weißer Weste

Lemgo, 06. September 2019. Zum Abschluss der englischen Woche gilt es für den TBV Lemgo Lippe noch mal alle Kräfte zu sammeln. TBV-Trainer Florian Kehrmann hofft am Sonntag um 16 Uhr im Spiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf wieder auf den achten Mann und lautstarke Unterstützung von den Rängen in der Phoenix Contact-Arena.

Die Recken aus Hannover kommen am 4. Spieltag der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit breiter Brust nach Lemgo. Mit einer Ausbeute von 6:0 Punkten hat der TSV einen optimalen Start in die Saison hingelegt. Zum Auftakt schlugen die Hannoveraner GWD Minden, setzten sich danach gegen Frisch Auf! Göppingen durch und fegten Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten deutlich von der Platte. Recken-Trainer Carlos Ortega geht davon aus, dass es gegen den TBV nicht so leicht für seine Mannschaft wird: „Lemgo hat mich in den ersten Spielen total überzeugt. Wir müssen an unser Maximum gehen, um dort punkten zu können.“

Die Recken setzen auf eine ausgewogene Mischung in ihrem Kader. Zu den erfahrenen Spielern kommen junge Talente aus dem eigenen Nachwuchsbereich, die für frischen Wind sorgen sollen. Für Lemgo gilt es ähnlich wie in den letzten beiden Spielen, gegen einen körperlich stärkeren Gegner anzukommen. TBV-Trainer Florian Kehrmann: „Die Recken decken sehr variabel mit einer mal kompakten, mal offensiven 6:0- bzw. auch mit einer 5:1- Abwehrformation. Im Angriff sind sie mit Morten Olsen, Fabian Böhm und Ivan Martinovic stark besetzt und haben zudem sehr präsente Kreisläufer. Das werden wir nur im Kollektiv schaffen und wir hoffen, dass wir am Sonntag frisch genug sein werden, das letzte Spiel volle Pulle anzugehen. Einsatz und Einstellung haben bei uns in den letzten beiden Spielen hundertprozentig gepasst. In ein, zwei Situationen müssen wir jedoch noch mehr den Kopf einschalten und die Fehler minimieren. Dann bin ich mir sicher, dass wir mit dem 8. Mann im Rücken eine Chance haben, die beiden Punkte in Lemgo zu behalten. Dafür werden wir alles investieren!“

Anpfiff gegen die Recken ist am Sonntag, 08. September 2019 um 16 Uhr in der Phoenix Contact-Arena (live auf Sky Sport 5 HD). Geleitet wird das Spiel von den beiden Unparteiischen Robert Schulze und Tobias Tönnies. Tickets gibt es noch in allen Kategorien. Die Tageskasse im Foyer der Halle öffnet am Spieltag um 14:30 Uhr und ist auch noch in der Halbzeitpause und nach dem Spiel geöffnet. Damit können TBV-Fans ihre Tickets für das DHB-Pokal-Achtelfinale gegen den Bergischen HC am 02. Oktober 2019 um 19 Uhr bequem und ohne lange Wartezeiten kaufen. Dauerkarteninhaber haben noch bis zum 13. September 2019 Vorkaufsrecht auf ihre Plätze.

More in OWL-Sport

%d Bloggern gefällt das: