Connect with us

Frauenfussball

FC Don/Voss-Frauenteams – Traumstart

Siege sind das Salz in der Suppe. Beim FC Donop/Voßheide gibt es diese zur Genüge. Seht selbst.

Der perfekte Auftakt

 

Drei Spiele – drei Siege! So lautet die Bilanz sowohl der 1. wie auch der 2. Frauenmannschaft des FC Donop-Voßheide. Beide Teams stehen in ihrer Liga jeweils auf Platz 2 der Tabelle, punktgleich mit dem Tabellenführer. Auch die Harmonie zwischen den Teams stimmt hervorragend. Die 1. Frauen unterstützen die 2. in Holzhausen, die 2. revanchierte sich in Enger!

 

Frauen-Landesliga

 

SC Enger I – FC Donop-Voßheide I 3:5 (0:4)

 

45 Minuten Gala
Was für ein Auftritt! In der 1. Halbzeit boten die DonVoß-Ladies beinahe perfekten Fußball, ließen keine einzige Torchance des Gegners zu, bauten von hinten ruhig und überlegt das Spiel auf stürzten mit den schnellen Außen oder mit gezielten Pässen in die Spitze den Gegner von einer Verlegenheit in die nächste. Schon nach sieben Minuten stand es 2:0 für den FC, der so sicher und überlegen agierte, dass sich die Zuschauer verwundert die Augen rieben.
Anna-Lena Meier hatte schon nach fünf Minuten aus spitzem Winkel die Führung besorgt: der Ball ging an den Innenpfosten, tänzelte von dort auf der Linie entlang, von wo ihn die gegnerische Verteidigerin im Lauf nur noch ins eigene Netz drücken konnte. Nur zwei Minuten später erhöhte Nele Busch auf 2:0. Enger schien geschockt – die FC- Frauen hatten alles unter Kontrolle. Ein weiterer Doppelschlag in der 33. und 36. Minute führte zum 4:0 Halbzeitstand aus Sicht der lippischen Gäste . Zunächst hatte Milena Szymkowiak fulminant aus 18 m abgezogen, drei Minuten später tat es ihr Lara Sophie Richts, die die halbe gegnerische Abwehr ausgedribbelt hatte, gleich.
In der Pause musste Co-Trainer Lothar Clemens Florian (für den im Urlaub befindlichen Mario Gottschalk) nur noch Kleinigkeiten ansprechen, da es ja auch überhaupt nichts zu bemängeln gab.

Der 2. Durchgang lief dann jedoch etwas anders ab. In der 50. Minute nutzte Sina Peiler, Engers Torjägerin, einen misslungenen Rückpass zum 1:4, was aber schon sechs Minuten später mit dem 1:5 durch Anna-Lena Meier beantwortet wurde. Danach ließen die FC-Ladies in ihrer Konzentration etwas nach, sodass Enger mehr Spielanteile bekam und auch über weite Strecken mehr Ballbesitz hatte. Die Folge waren zwei weitere Gegentreffer in der 68. und 87. Minute – jeweils wieder durch Sina Peiler, die damit einen Hattrick erzielte. Selbst die ansonsten hervorragende „Bewachung“ der goalgettterin durch Charlotte Meier, der gegen Ende erkältungsbedingt die Kräfte schwanden, hatte dies nicht verhindern können.
Unterm Strich bleibt aber der nahezu perfekte Auftritt in der ersten Halbzeit haften, auch wenn die Mannschaft selbstkritisch die Schwächen der zweiten Hälfte sah und zum Feiern am Ende erst überredet werden musste.
Nur Höxter und der FC Donop-Voßheide weisen nach drei Spieltagen noch eine weiße Weste auf. Zum Showdown zwischen diesen beiden Teams kommt es am Do, den 19.09. um 19.30 Uhr in Donop unter Flutlicht. Auf Wunsch des Gegners ist das Spiel vom kommenden Sonntag auf diesen Termin verschoben worden.

 

Frauen Kreisliga

TSG Holzhausen-Sylbach – FC Donop-Voßheide II 0:1 (0:0)

Packendes Kreisliga-Spitzenduell

Das Duell der Bezirksligaabsteiger konnte die FC-Zwote nach einem „intensiv geführten Spiel“, so FC Coach Dennis Brand, für sich entscheiden. Das goldene Tor erzielte Lotte Webel in der 65. Minute. Bis dahin hatten sich beide Mannschaften ein packendes Duell geliefert mit Torchancen auf beiden Seiten. Während die FC-Viererkette um Alisa Goldmann und Nele Grauert hinten fast alles abräumte, musste Torhüterin Vanessa Schäfer ihrer Erkältung in der Halbzeit Tribut zollen und draußen bleiben. Für sie wechselte Feldspielerin Tina Rother ins Tor, die ihren Kasten ebenfalls souverän sauber halten konnte. In dem hochklassigen und laufintensiven Kreisligaspiel – beide Teams waren vorher ungeschlagen – merkte man beiden Teams am Ende den Kräfteverschleiß an.

Lediglich Lieme-Bexterhagen hat ebenfalls noch eine weiße Weste und führt die Tabelle dank des besseren Torverhältnisses an.

 

Frauen-Kreisliga

FC Unteres Kalletal – FC Donop-Voßheide III 1:0 (0:0)

Die beiden Teams hatten das Heimrecht getauscht und das Spiel auf den Donnerstag vorgezogen.
Erstmals coachte Endre Kövari die FC-Dritte, die so noch nie zusammengespielt hatte und sich auf ihren jeweiligen Positionen erst mal zurechtfinden musste. Dies gelang auch recht ordentlich, auch wenn es im Sturm an Durchschlagskraft fehlte und das Mittelfeld zu selten nachrückte. Der Sieg für die Kalletalerinnen, die unterm Strich die reifere Spielanlage zeigten, geht in Ordnung.

 

Dateien:
08091 – Lotte Webel erzielt das goldene Tor für die 2. FC-Frauen
5579 – Anna-Lena Meier zieht aus spitzem Winkel zum 1:0 ab.
08092 – Milena Szymkowiak mit fulminantem Schuss zum 3:0
08093 – Lara Sophie Richts auf dem Weg zum 4:0
08094 – Charlotte Meier und Sina Peiler lieferten sich packende Duelle
08095 – Dynamischer Antritt der Meier-Schwestern im Kampf um den Ball
5599 – Co-Trainer Lothar Clemens Florian mit einer strahlenden Jasmin Butz und einer erschöpften Lara Sophie Richts
5600 – am Ende darf der Sieg der FC-Ladies auch bejubelt werden

More in Frauenfussball

%d Bloggern gefällt das: