Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

SG Bega/Humfeld – Obmann Drews redet Tacheles

Rhetorisch hoch her ging es nach dem Aufeinandertreffen zwischen dem FC Donop/Voßheide und der SG Bega/Humfeld. Gäste-Obmann Joachim Drews hat dazu eine klare Meinung.

 

„Man muss den Hut vor Herrn Güler ziehen“

Kreisliga B1 Lemgo (hk). In den allermeisten Fällen verlaufen die Spiele im lippischen Fußball völlig normal und ruhig. Die Partien werden analysiert, schnell wird der Fokus auf die folgende Aufgabe gelegt. Beim nachbarschaftlichen Aufeinandertreffen zwischen dem FC Donop/Voßheide und der SG Bega/Humfeld setzten sich die Dörentruper verdientermaßen mit 5:2 durch. FC-Coach Sebastian Milde ärgert sich über zwei Elfmeter und einen Platzverweis gegen sein Team, während Referee Ahmet Güler allgemein mehr Respekt für seine Zunft erwartet. Nun möchte auch Bega/Humfeld-Obmann Joachim Drews Stellung zu den Vorkommnissen beziehen, was er bei Lippe-Kick tut.

Von Joachim Drews

 

„Ich bin mir nicht sicher, ob der Trainer von Donop/Voßheide auch da war. Von der Kritik am Schiedsrichter Güler distanzieren wir uns aber mal sowas von. Die beiden Elfmeter kann man geben, muss man aber nicht zwingend. Leider muss er das in Bruchteilen von Sekunden entscheiden. Sicher ärgert einen das, aber es gleicht sich immer im Laufe einer Serie aus. Zur roten Karte: Wenn ich meinen Gegenspieler auf den Kopf haue, ist das eine Tätlichkeit. Punkt. Da gibt es kein Wenn und Aber. Mache ich das auch noch, wenn der Schiedsrichter fünf Meter daneben steht, dann frage ich mich: Was soll er machen? Diese Situation war auf unserer Seite. Das heißt: Bis zur Trainerbank von Don/Voß lagen 50 Meter dazwischen. Mehr brauche ich dazu ja wohl nicht zu sagen. Im Übrigen muss man den Hut vor Herrn Güler ziehen. Nicht nur, dass es sein viertes Spiel in zwei Tagen war. Nein, nach 25 Minuten hatte er auch noch eine Zerrung im Oberschenkel. Er hat trotz Schmerzen das Spiel zu Ende gebracht. Dafür nochmal herzlichen Dank. Wenn ich dann noch lese: ‚Wir haben das Spiel dominiert‘, fehlen mir die Worte. Sicherlich hätte Don/Voß noch ein Tor mehr schießen können, haben sie aber nicht, weil man hat ja auch noch einen Torwart und der ist nicht gerade schlecht. Schade finde ich, dass man nicht einfach mal sagen kann: Es hat nicht gereicht. Die waren halt heute besser. In diesem Sinne bleiben wir sportlich.“

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

Marktkauf Wiele

Wirtshaus Zum Raben

Pizzeria Rustica

More in Kreisliga B1 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: