Connect with us

OWL-Sport

TBV Lemgo Lippe – Rekordmeister ist zu Besuch

In der Hansestadt ist ein hoher Besuch angesagt. Lippe-Kick hat den Vorbericht im folgenden Link.

 

Lemgo empfängt den Rekordmeister

 

Lemgo, 04. Oktober 2019. Nach dem spannenden und erfolgreichen Pokal-Fight steht am Sonntag, 06.10.2019 das nächste Heimspiel für den TBV Lemgo Lippe an. Die Lemgoer empfangen mit dem THW Kiel eines der Top-Teams der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Anpfiff in der Phoenix Contact-Arena ist um 16 Uhr, geleitet wird das Spiel von den beiden Unparteiischen Christian vom Dorff und Fabian vom Dorff. Sky überträgt die Partie live auf Sky Sport 8 HD.

Die Lemgoer nehmen aus dem gewonnenen Pokalspiel gegen den Bergischen HC eine gute Portion Selbstbewusstsein mit in die nächste schwere Aufgabe und hoffen darauf, dass die Fans sie gegen den THW Kiel ebenso lautstark unterstützen wie zuletzt gegen den BHC. Auch die Kieler haben den Einzug in das Viertelfinale des DHB-Pokals knapp geschafft und sind damit noch in drei Wettbewerben im Rennen. In der Bundesliga haben die Zebras bis auf die Niederlage gegen Magdeburg bisher alle Spiele gewonnen.

TBV-Trainer Florian Kehrmann sieht den THW Kiel auf dem Weg zurück zu alter Stärke: „Wir werden am Sonntag mit voller Leidenschaft reingehen, wie in jedes Heimspiel. Wir werden versuchen, alles reinzupacken und Kiel so lange wie möglich zu ärgern und vor Aufgaben zu stellen. Ich hoffe, dass der Pokalfight noch einmal mehr Zuschauer angespornt hat, in die Halle zu kommen. Ich glaube, wir brauchen jede Unterstützung. Gerade auch durch den Ausfall von Tim Suton müssen wir noch enger zusammenrücken und das auf die Platte bringen, was wir am Mittwoch gezeigt haben. Dann werden wir sehen, was gegen den THW Kiel geht.“

Tim Suton hatte sich direkt zu Beginn des DHB-Pokal-Achtelfinales am Mittwoch verletzt. Die schlimmsten Befürchtungen haben sich leider bestätigt: Das vordere Kreuzband im rechten Knie ist gerissen. Damit muss sich der TBV-Spielmacher in Kürze einer Operation unterziehen und wird voraussichtlich für neun Monate ausfallen.

Die Gäste vom THW Kiel haben anstrengende zweieinhalb Wochen mit weiten Auswärtsfahrten hinter sich, spielten in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zuletzt beim BHC, danach zweimal in der Königsklasse und am vergangenen Mittwoch im Pokal bei der HSG Wetzlar. Am Sonntag geht die Reise ins Lipperland zum TBV und die Kieler wollen sich auch in Lemgo keine Blöße geben. „Der TBV hat eine gute Mannschaft und sich punktuell verstärkt. Nach dem Pokal-Erfolg gegen den BHC wird das Team selbstbewusst auftreten“, sagte THW-Rechtsaußen Ole Rahmel im Vorbericht auf der THW-Homepage. „Wir wollen mit einer konzentrierten Leistung den Sieg holen. Dafür fahren wir nach Lemgo.“

Für das Heimspiel in der Phoenix Contact-Arena gibt es noch Tickets. Zusammenhängende Sitzplätze sind noch in den Blöcken D und G, sowie hinter den Toren zu bekommen, Einzelplätze noch an den Längsseiten des Spielfeldes in den Blöcken A, E und F. Auch Stehplatzkarten gibt es noch. Die Tageskasse im Foyer der Halle öffnet am Sonntag um 14:30 Uhr.

More in OWL-Sport

%d Bloggern gefällt das: