Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

Kreisliga C1 Detmold – Vorbericht 12. Spieltag 2019/20

Die Kreisliga C1 Detmold geht in den 12. Spieltag und mittlerweile hat sich die Spreu vom Weizen getrennt. Die Topteams der Liga stehen vor vermeintlichen Pflichtaufgaben.

 

Favoriten stehen vor Pflichtaufgaben

Kreisliga C1 Detmold (kr). Die fünf Partien des Tages finden zu drei Uhrzeiten statt. Den Anfang machen SuS Pivitsheide III (9er) und der FC Cavo Lage e.V. Die folgenden drei Begegnungen werden um 13:00 Uhr angepfiffen. Die Sportgemeinschaft von Hiddesen/Heidenoldendorf III geht als Favorit in die Partie gegen den FC Augustdorf III und SV Eintracht Jerxen-Orbke II reist zum Auswärtsspiel nach Müssen. SC Türkgücü Detmold II steht in Hagen Hardissen vor einer Mammutaufgabe. Den Abschluss des Spieltages macht das Vereinsduell von TuS Eichholz-Remmighausen. Um 14:30 Uhr treffen hier die Drittvertretung und Zweitvertretung zu einem besonderen Spiel aufeinander.

 

Von Kevin Richardt

 

SuS Pivitsheide III (9er) vs. FC Cavo Lage e.V.

Vor so einem Spiel könnte die Rollenverteilung nicht eindeutiger ausfallen – der Letzte gegen den Ersten. Cavo Lage fährt als haushoher Favorit nach Pivitsheide aber eine Sache stößt Djar Guro, Betreuer und Pressesprecher des FC Cavo Lage e.V., besonders bitter auf: „Wir haben um 9:30 Uhr Treffen und das an einem Sonntag, ich geh‘ kaputt“ und fügt ironisch an: „Dazu spielen wir noch gegen eine Neuner-Mannschaft, besser kann’s nicht werden.“ Nichtsdestotrotz ist die Zielvorgabe für Guro und sein Team eindeutig: „Die Ausgangslage für uns ist klar. Wir müssen die nächsten drei Punkte holen. Ich rede niemals eine Mannschaft schlecht und wir als Team werden auch keine Mannschaft unterschätzen, ansonsten hätte ich meine Schuhe rausgeholt. Wir werden mit einer guten Mannschaft auftreten. Wir gehen auch ein Risiko mit angeschlagenen Spielern ein, die schließlich das Ding nach Hause schaukeln müssen, denn eine andere Option gibt es nicht. “

 

Uwe Beermann ist der Unparteiische und wird dieses Spiel um 11:00 Uhr am Sportplatz in Pivitsheide anpfeifen.

 

SG Hiddesen/Heidenoldendorf III vs. FC Augustdorf III

Neun Zähler trennen den Tabellenzweiten vom Tabellensechsten. Für Michael Blanke, Coach von Hiddesen/Heidenoldendorf III, steht aber fest, dass man mit dem FCA einen gefährlichen Kontrahenten ins Haus bekommt: „Ich denke, es wird auf jeden Fall schwieriger als letzten Sonntag. Augustdorf steht gut in der Tabelle und hat auch achtbare Erfolge erzielt. Trotzdem wollen wir weiter oben mitspielen und müssen deshalb natürlich den Dreier zu Hause behalten.“ Die Gastgeber wollen den Druck auf Cavo hochhalten. Drei Punkte trennen die beiden Teams. „Ich hoffe auch, dass alle meine Spieler fit sein werden, aber das weiß ich erst am Sonntagmittag“, fügt Blanke lachend an.

 

Für den Spielertrainer vom FCA III, Malte Kiel, will man die Rolle des Underdogs nutzen, um der SG ein Bein zu stellen: „Morgen werden wir ja bei einem Spitzenteam der Liga antreten. Wir gehen als klarer Außenseiter in das Duell und freuen uns, Hiddesen Heidenoldedorf hoffentlich ärgern zu können. Leider haben wir den einen oder anderen Ausfall zu beklagen.“ Das rüttelt aber nicht an Kiels Vorfreude auf diese Partie: „Nichtsdestotrotz bin ich optimistisch, dass wir uns dort gut präsentieren werden. Ich persönlich freue mich sehr auf das Spiel, weil ich in meiner Zeit bei der SG Hiddesen Heidenoldendorf auch das ein oder andere Mal unter Michael Blanke spielen durfte. Es ist eine super Truppe und ich freue mich auf das Wiedersehen.“ Die Wertschätzung gegenüber Blanke wird aber für 90 Minuten auf Eis gelegt werden, erklärt Kiel: „Trotz der Sympathie hoffe ich natürlich, dass wir vielleicht den einen oder anderen Punkt mitnehmen können.“

 

David Fast pfeift dieses Spiel um 13:00 Uhr am Sportplatz am Bent an.

 

BSV Müssen II vs. SV Eintracht Jerxen-Orbke II

Zu einem vermeintlichen Duell auf Augenhöhe kommt es in Müssen. Der BSV empfängt als Tabellenachter den Tabellensiebten aus Jerxen-Orbke. Die beiden Teams stehen punktgleich da, jedoch haben die Gäste nicht nur das bessere Torverhältnis, sondern auch zwei Spiele weniger auf dem Konto. Mark Hensch, Coach von Müssen II, will zwar immer als Sieger aus der Partie hervorgehen, jedoch sehen die Vorzeichen nicht rosig aus: „Wir hatten eine unzufriedenstellende Trainingswoche. Da wir zu Hause spielen, wollen wir trotzdem versuchen, die drei Punkte in Müssen zu lassen.“

 

Ob das gelingt, oder ob die Eintracht ihrer Favoritenrollen gerecht wird, entscheidet sich ab 13:00 Uhr am Sportplatz in Müssen. Daniel Topp wird dieses Spiel leiten.

 

Spvg Hagen/Hardissen vs. SC Türkgücü Detmold II

Der aktuelle Trend der Gastgeber erweckt zwar den Anschein, dass es bei Hagen momentan eher durchwachsen liefe, allerdings täuscht der Eindruck. Die beiden Niederlagen musste man gegen den Tabellenersten und -zweiten hinnehmen, was natürlich nicht Hagens Anspruch ist, jedoch überzeugt die Truppe um Julian Krein, Spieler von Hagen/Hardissen, in den anderen Partien durchweg. Mit dem SC Türkgücü Detmold II kommt der Tabellenelfte ins Haus. Für Krein ist es ein altbekannter Kontrahent: „Türkgücü II kennen wir aus der letzten Saison. Sie sind eine spielerisch gute Truppe, die auch sehr fair spielt. Letzte Saison waren es klare Ergebnisse zu unseren Gunsten. Deshalb hoffe ich, dass wir wieder als eine geschlossene Einheit auftreten und dann sollte dem Sieg nichts im Wege stehen.“

 

Auch Gürhan Korkmaz, Betreuer von Türkgücü Detmold, rechnet den Gastgebern die Favoritenrolle zu: „Mit Hagen Hardissen haben wir es auswärts mit einem Topgegner zu tun. Das wird ein richtig schwieriges Spiel für uns. Sie stellen eine gefährliche Offensive. Auch wenn sie etwas abgeschlagen sind, sehe ich sie weiter als Aufstiegsfavoriten an.“ Nach neun Spielen haben die Hausherren schon 61 Tore auf der Habenseite. Die Gäste wollen sich nichtsdestotrotz natürlich nicht kampflos ergeben. „Wir müssen sehr konzentriert sein und unsere Chancen nutzen. Personell hoffe ich, dass die meisten Spieler wieder fit geworden sind.“

 

Der Unparteiische dieser Partie ist Klaus Frassa. Anpfiff ist um 13:00 Uhr am Sportzentrum Werreanger.

 

TuS Eichholz-Remmighausen III (9er) vs. TuS Eichholz-Remmighausen II

Zu einer ganz besonderen Begegnung kommt es in Remmighausen. Die dritte Mannschaft vom TuS um Spielertrainer Kevin Helms empfängt die eigene zweite Mannschaft. Zwar trennt die beiden Teams, geographisch gesehen, überhaupt nichts, allerdings wird bei einem Blick auf die Tabelle schnell klar, dass die Zweitvertretung der Rollenverteilung momentan gerecht wird. Sieben Zähler stehen zwischen den beiden Mannschaften. Helms will nichtsdestotrotz diese Partie als Ausweg aus der aktuellen Talfahrt sehen: „Wir haben einiges gut zu machen und endlich mal keinen Gegner aus dem oberen Tabellenbereich am Start. Ich freue mich auf ein schönes Spiel gegen unsere eigene Zweitvertretung. Es ist ein besonderes Spiel für alle Spieler und den ganzen Verein.“ Auch sein Gegenüber, Serkan Altunbas, freut sich auf die anstehende Partie: „Das Spiel Zweite gegen Dritte wird ein faires Siel auf Augenhöhe.“

 

Diese Begegnung pfeift Jannik Simon um 14:30 Uhr am Sportplatz in Remmighausen an.

Altekrüger

Schülerhilfe

Barbara Walkre Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: