Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

Kreisliga B2 Lemgo – Vorbericht TSG Holzhausen/Sylbach vs. TSG Holzhausen/Sylbach II vom 14.11.19

Ein Verein, zwei Teams, aber nur ein Trainer. Das ist die Devise vor dem heutigen vereinsinternen Duell der TSG Holzhausen/Sylbach.

Ellerbrok spielt gegen sich selbst

 

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Bereits vorweggenommen wird die Begegnung der 17. Runde. Als Spieltags-Eröffnungsspiel fungiert heute Abend ab 19.00 Uhr das Duell zwischen der TSG Holzhausen/Sylbach II und der TSG Holzhausen/Sylbach. Waldemar Hundsdörfer ist der Referee dieser interessanten Auseinandersetzung zwischen guten Bekannten auf dem Rasenplatz in Holzhausen.

 

Von Henning Klefisch

 

Eine klare Geschichte war das Hinspiel. Mit 6:1 gewann die erste Mannschaft der TSG Holzhausen/Sylbach, damals noch unter der Ägide vom mittlerweile zurückgetretenen Coach Stefan Brunk. Nun hat Henri Ellerbrok die Verantwortung für beide Teams übernommen. Er fordert via Lippe-Kick für das heutige Spiel: „Wir wollen einen freundschaftlichen Vergleich mit Pflichtspielcharakter.“ Was er mit etwas Distanz moniert: „Leider war im Hinspiel teilweise unnötige Schärfe im Spiel – das haben wir jedoch alle gemeinsam aufgearbeitet und wollen nun einen fairen Vergleich.“ Nach menschlichem Ermessen werden beide Teams in dieser Saison mit dem Auf- und Abstiegskampf nur rudimentär etwas zu tun haben. Es müssten schon epische Sieges- oder Niederlagenserien folgen, wenn die TSG-Teams tatsächlich in die auffälligen Tabellengefilde eingreifen. „Aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs ist der Ausgang dieser Partie nicht kriegsentscheidend und dementsprechend völlig offen“, so Ellerbrok. Auf den ersten Blick wirken die fünf Plätze Differenz gewaltig, doch bei genauerer Betrachtung sind es gerade einmal drei Punkte, die als Trennfaktor wirken. Das Interessante an der gesamten Konstellation betont Ellerbrok nun via Lippe-Kick: „Da ich nach dem Rücktritt von Stefan Brunk, dem ich an dieser Stelle gerne nochmal für die gute Zusammenarbeit danken möchte, beide Teams gemeinsam trainiere, sind die Spieler noch enger zusammengerückt, unterstützen und pushen sich gegenseitig und haben logischerweise auch keinerlei personelle oder taktische Geheimnisse voreinander.“ Es kann daher mit offenem Visier in dieses Spiel gegangen werden, freut sich der Aufstiegstrainer vor allem auf ein „schönes Spiel“, möchte er sich mit beiden Teams „in der jeweiligen Spielweise weiterentwickeln.“ Die Priorität genießt nunmehr, dass alle Akteure unbeschadet aus diesem Spiel gehen, im Anschluss zudem in ausgelassener Atmosphäre ein kühles Blondes konsumiert wird. Zu den Personalnews: Verletzungsbedingt muss auf Fabian Rönicke, Liam Koring und Daniel Stüdemann verzichtet werden. Steven David Fiegener geht beruflichen Aktivitäten in Hamburg nach, Jan Bitter und Bastian Bobe haben private Angelegenheiten zu erledigen. Tobias Hansmann entspannt derweil im Urlaub. In der Reserve-Mannschaft fallen die Gebrüder Funke verletzungsbedingt aus. Auch Alexander Möwe ist verletzt. Dustin Sundermann und Tobias Braun weilen im Urlaub. Frederik Leike, Marcel Parschau, Valentino Ivanov, Lukas-Leon Benkel und Sebastian Ewers sind alle beruflich eingespannt.

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: