Connect with us

Kreisliga A Detmold

Kreisliga A Detmold – Vorbericht Jerxen-O. vs. Blomberg vom 15.11.19

Spitzenspiel in der Kreisliga A Detmold! Der SVE Jerxen-Orbke empfängt den Blomberger SV zum Freitag-Abend-Flutlicht-Spiel.

 

Die Unbesiegbaren treffen aufeinander

Kreisliga A Detmold (ab). Mit dem SV Eintracht Jerxen-Orbke und dem Blomberger SV treffen zwei der aktuell formstärksten Teams der Liga aufeinander. Beide sind noch ungeschlagen, stellen zudem die besten Abwehrreihen der Liga. Viel mehr Spitzenspiel geht eigentlich gar nicht. Der Respekt voreinander ist groß.

 

SV Eintracht Jerxen-Orbke vs. Blomberger SV

Marco Schlobinski

So verfügt Blomberg über eine „richtig gute Truppe“, wie Marco Schlobinski über die Gäste sagt. Und: „Die sind zweikampstark und individuell gut besetzt, haben auch stark gepunktet und somit erwarte ich ein Spiel auf Augenhöhe.“ Für seine Truppe bedeutet das, dass sie „heiß“ sein und „körperlich alles reinwerfen“ müssen, um das eigene Spiel aufzuziehen. Zudem würden die „Junx“ nur zu gerne „unbeschadet die Hinrunde abschließen“, vor allem vor eigenem Publikum. Positiver und auch nicht ganz unerheblicher Nebeneffekt wäre, dass man dann mit sieben Punkte einen „überragenden Vorsprung“ auf die Konkurrenz hätte. Aber auch hier gilt: „Der Druck liegt eher bei Blomberg, wir können befreit aufspielen.“ Verletzte und zuletzt erkrankte sollten es eigentlich bis heute Abend schaffen, „sodass wir über einen guten Kader verfügen“, so Schlobinski, der sich „auf Flutlicht, einen starken Gegner und hoffentlich viele Zuschauer“ freut.

 

Mike Winkler

Der starke Gegner wird definitiv vor Ort sein. Dass überhaupt schon heute Abend gespielt wird, liegt an „der Geburtstagsfeier von Joscha Retzlaff zum 30.“, wie Coach Mike Winkler erklärt. Deshalb „sind wir mit dem Wunsch der Vorverlegung an Jerxen herangetreten, vielen Dank dafür hier vom gesamten Team an Jerxen.“ Zum Spiel an sich gibt es eigentlich „nicht viel zu sagen“, wie Winkler meint, denn: „In unserer Liga ist Jerxen bisher einfach das Nonplusultra. Das Team hat sich im Verlauf der Serie in einen Rausch gespielt, beflügelt von der Siegesserie. Selbst engere Spiele wie gegen HBM wurden gewonnen und es hat den Anschein, als könnte niemand Paroli bieten.“ Doch die Nelkenstädter müssen sich selbst keinesfalls verstecken: „Wir wollen das Spiel natürlich positiv für uns gestalten“, meint Winkler selbstbewusst. Und auch, wenn „Jerxen mit der gesunden Mischung aus Jung und Alt enorme Qualität und dazu einen breiten Kader“ hat, in dem „die Automatismen im Spiel sitzen nahezu perfekt“ sitzen. „Und mit ihrem Außnahmespieler Kevin Pietsch haben sie den Torjäger der Liga in den Reihen.“ Die Gäste müssen daher „die Geschichte konzentriert, aber auch selbstbewusst angehen und selbst nicht vergessen, dass auch wir gewisse Qualitäten besitzen und diese einbringen, um Jerxen zu fordern“, so der Coach. Personell hat es Michel Weber nun noch mit Grippe erwischt und gesellt sich zu Ünal, Karaus, Tuzakci und Wilhelmi auf die Ausfallliste.

 

Schiedsrichter Philip Dräger aus Bielefeld bekommt von der Seitenlinie Unterstützung seiner Assistenten Luca Maurer und Jonas Niemeyer. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Autohaus Stegelmann

Schiewe

Concordia

Vogt Reisedienst GmbH

Fahrschule Isaak

More in Kreisliga A Detmold

%d Bloggern gefällt das: