Connect with us

Kreisliga C2 Lemgo

TuS Lockhausen II – Dank Zwischenspurt im Mittelfeld der Liga

Der TuS Lockhausen II brauchte eine gewisse Zeit, um in Schwung zu kommen, legte dann aber einen formidablen Zwischenspurt hin, der den TuS auf Rang zehn zur Winterpause hievte.

 

Schilling: „Wir können viele ärgern“

Kreisliga C2 Lemgo (ab). Zur Winterpause belegt der TuS Lockhausen II den zehnten Rang der Kreisliga C2 Lemgo. Die gleiche Platzierung, die man schon zum Ende der Spielzeiten 16/17 und 18/19 belegte (2017/2018 setzte der TuS Lockhausen II eine Spielzeit aus). Man scheint sich wohlzufühlen in dieser Tabellenregion. Zu Saisonbeginn war man aber noch ganz woanders unterwegs.

 

Denn nach sieben Spielen hatte der TuS erst einen einzigen Zähler gesammelt, immerhin mit einem 5:5 gegen den starken SC Bad Salzuflen II, und zierte das Tabellenende der Liga. Gerade auswärts kassierte man klare Niederlagen bei Holzhausen/Sylbach III (1:8), beim TuS Asemissen III (1:6) und beim SV Wüsten II (1:9). „Enttäuschend“ und „peinlich“ waren nur zwei der Worte, die Coach Tobias Schilling nach manchen Spielen wählen musste. „Es war sehr durchwachsen“, sagt er nun mit etwas Abstand und meint: „Wir haben eine gewisse Zeit gebraucht, um reinzufinden, haben uns aber in der Mitte der Hinserie gefangen.“ Man hatte sich aber bereits das Ziel gesetzt, „nicht Letzter der Kreisliga C zu werden.“ In Ansätzen war erkennbar, was die Truppe leisten könnte, doch erst mit dem 3:1 gegen Leese II am achten Spieltag wurden die Kräfte offenbar freigesetzt. Es folgten drei weitere Siege gegen Rojhilat Bad Salzuflen, Hörstmar/Lieme III und Bexterhagen III. Platz zehn ist der Lohn zur Halbzeit der Saison.

 

Schilling freut sich auf die Rückrunde

Tobias Schilling

In der zweiten Saisonhälfte blickt man nun nicht mehr nach unten, man will stattdessen „viele ärgern“ und der Kader wird „definitiv stärker, da einige neue Spieler in die erste rutschen.“ Tobias Schilling freut sich entsprechend auch „auf die Rückrunde“, gönnt den Jungs aber auch „die Pause und solange halten wir uns fit bei Stefan [Braunschweig; Anm. d. Red.] in der SoccerArena.“ Bis es dann am 1. März mit dem Nachholspiel gegen den TuS Rot-Weiß Grastrup/Retzen II wieder losgeht. Bis dahin wünscht Schilling „allen Lesern ein frohes Fest und einen guten Rutsch.“

Stadtwerke Bad Salzuflen

More in Kreisliga C2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: