Connect with us

OWL-Sport

Reiten – Was für ein Haupt-Gewinn

Den Hauptpreis haben die Lopshorner Reiter gezogen. Was sie konkret erlebt haben, verrät euch Lippe-Ritt, ähm Lippe-Kick.

Lopshorner Reiter lösen Trainingstag bei Lars Meyer zu Bexten ein

Reiten. Der Reitverein, der mit den meisten Mitgliedern zu Gast bei den German Friendships ist, gewinnt einen Trainingstag. Dieses Glückslos zog im vergangenen Juli der Reitverein Lopshorn Lage.

 

Anfang Januar kamen neun junge Reiterinnen und Reiter des Vereins somit in den Genuss einer kostenlosen Trainingseinheit bei Lars Meyer zu Bexten. Die Teilnehmer trainierten eingeteilt nach ihrem Leistungsniveau in den Klassen A bis M. Lars Meyer zu Bexten als international gefragter Trainer hatte für alle die passenden Tipps und Tricks parat. Für die jungen Turnierreiter war dieser sportliche Jahresstart eine perfekte Vorbereitung für die anstehende Turniersaison.

 

Lopshorns Vorsitzender Merten Lehmann überzeugte sich vor Ort vom Trainingserfolg der Vereinsmitglieder und freute sich auch über die gute Zusammenarbeit der beiden Veranstalter in OWL.

 

Bevor die Lopshorner Reiter ihr eigenes Turnier, die LOPSHORN CLASSICS vom 17. bis 19. Juli 2020 ausrichten, steht Anfang März erst einmal das Forken-Fest im Vereinskalender. Am 7. März wollen die Reiter gemeinsam mit den Landwirten wieder das Tanzbein schwingen und laden in den Hörster Krug ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von links nach rechts.: Die Reiter Katrin Hermann, Antonia Caroline Lohse, Katja Beins und Maximilian Heuschkel freuen sich mit Lars Meyer zu Bexten und Lopshorn Vorsitzendem Merten Lehmann über das erfolgreiche Training.

More in OWL-Sport

%d Bloggern gefällt das: