Connect with us

Kreisliga A Detmold

SF Berlebeck/Heiligenkirchen – Kuhlmann: „Wollen als Mannschaft weiter wachsen“

Nach gutem Start taten sich die Sportfreunde Mitte der Hinrunde deutlich schwerer, was Obmann Matthias Kuhlmann aber nicht verwundert, wie er gegenüber Lippe-Kick meint.

 

Höhepunkte und Rückschläge für die Sportfreunde

Kreisliga A Detmold (ab). Sieben neuen Spieler mussten die SF-Coaches Jan Schaper und Patrick Abend zu Saisonbeginn einbauen, was zunächst auch gut gelang. Doch Mitte der Hinrunde gab es einen Knick nach den Niederlagen gegen Jerxen-Orbke und den TSV Horn. Das Saisonziel oberes Tabellendrittel haben die Sportfreunde weiterhin fest im Visier.

 

Wird Ihnen präsentiert von:

 

 

„Gut gestartet“ sind die Sportfreunde Berlebeck/Heiligenkirchen in diese Saison mit den fünf Siegen aus den ersten sechs Spielen. Die Siegesserie wurde kurz unterbrochen von der Niederlage beim Post TSV Detmold II, doch danach ging die Serie „unbeschadet weiter“ und fand ihre „Höhepunkte in den Spielen gegen Lügde und Diestelbruch/Mosebeck“, so Kuhlmann. Auf fremden Plätzen lief es hingegen nicht so rund. Bei Jerxen-Orbke und beim TSV Horn setzte es Niederlagen. „Die haben uns einen kleinen Knick verpasst. Danach haben wir Mühe gehabt, wieder in die Spur zu finden.“ Mit dem 7:1 gegen den FSV Pivitsheide haben die Sportfreunde nochmal ein „kleines Ausrufezeichen“ setzen können und auch das letzte Spiel gegen den RSV Hörste konnte siegreich gestalten werden. „Aber dazwischen haben wir uns schwergetan“, meint der Obmann. „In dieser Phase hat man gemerkt, dass die Truppe noch am zusammenwachsen ist, dass viele Abläufe noch nicht so gefestigt sind, was aber nachvollziehbar ist, weil die Mannschaft noch nicht so lange zusammenspielt, nämlich erst seit Sommer.“

 

„Auf Rückschläge besser reagieren“

Daran wollen die Sportfreunde in der Rückrunde arbeiten: „Wir wollen als Mannschaft weiter wachsen und die Strukturen festigen. Wenn wir Rückschläge erleiden, müssen wir darauf besser reagieren als noch in der Vergangenheit“, fordert Kuhlmann.

Nico Zimmermann

„Natürlich wollen wir auch weiterhin kräftig punkten, wie in der Hinrunde auch“, so der Obmann weiter. Aktuell ist man Fünfter, „das ist auch am Ende des Jahres schön, wenn wir mitten dabei sind und eine ähnliche Position erreichen könnten.“ Dabei nicht mehr helfen wird Mattis Rottmann, der aber ohnehin ein halbes Jahr nicht mehr gespielt hat und deshalb „nur als nomineller Abgang“ zählt. Anders ist die Lage bei Nico Zimmermann, der vor Saisonbeginn vom SuS Pivitsheide kam und zehn Partien absolvierte. Ihn zog es im Winter zurück zu seinem Stammverein. Positiv stimmt Matthias Kuhlmann das Abschneiden der SF BHK beim LZ-Cup, als man die Endrunde erreichte und dort den späteren Halbfinalisten RSV Barntrup in den Gruppenspielen mit 1:0 schlagen konnte. „Da hat die Truppe zeigen können, was sie drauf hat“, meint Kuhlmann. „Wir gehen die Vorbereitung ganz entspannt an und freuen uns auf den Rückrundenauftakt am 23. Februar.“ Dann ist der Post TSV Detmold II zu Gast. Bis dahin stehen noch Testspiele beim Bielefelder B-Ligisten VfL Schildesche (1. Februar), gegen die Lemgoer A-Ligisten TuS Asemissen (8. Februar) und VfL Lüerdissen (13. Februar) und gegen den TuS Eichholz/Remmighausen (18. Februar) auf dem Kalender.

Fahrschule Duru

RA Schuhmacher

Autohaus Stegelmann

Concordia

Vogt Reisedienst GmbH

Fahrschule Isaak

More in Kreisliga A Detmold

%d Bloggern gefällt das: