Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

FC Cavo Lage – Der Karaman-Coup!

Dieser Wechsel ist bemerkenswert. Lippe-Kick hat mit dem Verein und dem Spieler gesprochen und kann euch dazu mehr Details übermitteln.

„Yasin passt perfekt ins Team“

Kreisliga C1 Detmold (hk). Damit konnte nicht unbedingt gerechnet werden. Yasin Karaman, ein Offensiv-Monster und fußballerischer Radau-Macher, zieht es in die C-Klasse. Dies wohl nur für eine Halbserie, denn beim FC Cavo Lage ist es nur eine Frage der Zeit, wann der erstmalige Sprung in das Detmolder Kreisunterhaus in trockenen Tüchern ist. Nach 17 Siegen aus ebenso vielen Partien thronen die Zuckerstädter glorreich an der Tabellenspitze der C1 Detmold. Zwölf Punkte Bonus sind es auf den ersten Verfolger SG Hiddesen/Heidenoldendorf III, sogar 18 auf den drittplatzierten TuRa Heiden II.

 

Dieser Bericht wird Ihnen präsentiert von:

 

Von Henning Klefisch

 

Dieser Zugang ist auch deshalb außergewöhnlich, weil Yasin Karaman über reichlich Erfahrung in der Bezirksliga – noch mehr in der A-Klasse – verfügt. Bereits im Sommer 2019 wollte der blutjunge Verein den „Bullen vom Bosporus“ in die 35.000-Einwohner-Stadt lotsen. Obwohl für den damaligen Angreifer vom SC Türkgücü Detmold vor einem guten halben Jahr ein Wechsel noch kein Thema war, „wusste er, dass für ihn die Tür offen stand“, bemerkt Djar Guro, der Pressesprecher von Cavo im Lippe-Kick-Gespräch.

Besam Guro

Nachdem das Ende von Karaman beim SCT öffentlich wurde, hat sich FC-Capitano Besam Guro in dieser Angelegenheit sehr bemüht. Doch es war keine Einbahnstraße. „Auch Yasin kam auf uns zu und zeigte Interesse am Verein.“ Begünstigend: „Er kommt aus Lage und wir sind alle miteinander befreundet. Ihm hat unser Konzept gefallen und unsere Vorstellung bzw. Pläne, wie es im Sommer weitergeht.“ Es dauerte nicht lange und Mittwoch-Abend kam es zu einem kurzen Talk, in dem sich Spieler und Verein schnell handelseinig wurden.

 

„Die Mannschaft ist wie eine Familie!“

Yasin Karaman

Djar Guro möchte nicht verhehlen: „Wir wussten natürlich, dass andere Mannschaften bei ihm angefragt hatten, aber wir sind glücklich, dass wir ihn überzeugen konnten, zu uns zu kommen. Er passt perfekt ins Team und ich bin mir sicher, dass er sich bei uns wohlfühlen wird“, wird hier wohl keine allzu ausführliche Integrationsphase in Anspruch genommen. Damit rechnet auch Yasin Karaman, der pathetische Worte wählt, wenn er begründet: „Die Mannschaft ist wie eine Familie, wie Brüder, egal, welche Nationalität. Viele Freunde spielen bei Cavo. Der Kontakt war immer da. Ich verbringe viel Zeit am Wochenende im Club von Cavo.“ Da die Kommunikation harmonisch verlief, zugleich auch die Vorstellungen und Erwartungen zueinander kongruent waren, gab es hier einen Abschluss. Jedoch: So wirklich viel trainieren kann der Montage-Arbeiter allerdings nicht, muss er doch von Montag bis Freitagmittag hart malochen. Deshalb bleibt ihm nur der Freitag für das Training übrig. Der 25-Jährige teilt Lippe-Kick erleichtert mit: „Ich bin froh und glücklich, in der Cavo-Familie zu sein und hoffe, es werden schöne Jahre gemeinsam.“

Altekrüger

Fahrschule Duru

RA Schuhmacher

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: