Connect with us

Regionalliga West

FC Schalke 04 II – Heimspiel gegen Düsseldorfs Zweite

Die Zweitvertretung des FC Schalke 04 misst sich am Samstag mit der Mannschaft von Fortuna Düsseldorf II. Ziel ist ein Heimdreier.

 

U23: Mit Bereitschaft gegen Düsseldorf punkten

Wieder ein Heimspiel für die königsblaue U23: Nachdem die Knappen letzte Woche gegen den Bonner SC vor heimischer Kulisse dreifach punkteten, treffen die Schalker am Samstag (8.2., 14 Uhr) erneut im Bottroper Jahnstadion auf die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf.

Die Lage auf Schalke

Nach einem schweren Programm vor der Winterpause mit Spielen gegen Rot-Weiss Essen (0:0) und Rot-Weiß Oberhausen (0:1) startete die U23 ins neue Jahr auswärts gegen den SV Lippstadt in die Regionalliga. Auf eine 0:2-Niederlage bei den Lippstädtern folgte vergangenes Wochenende ein 2:0-Erfolg gegen den Bonner SC. Vor heimischer Kulisse überzeugte das Team um Chef-Coach Torsten Fröhling in einer kampfbetonten und emotionalen Partie. Nach 20 Spieltagen steht die königsblaue Zweitvertretung mit 25 Zählern auf Tabellenplatz zehn der Regionalliga West.

Personal

Vier Akteure werden den Knappen voraussichtlich noch länger fehlen: Dazu zählen Björn Liebnau und Eric Gueye sowie Nicholas Taitague und Phil Halbauer. Umar Sarho, der letztes Wochenende verletzungsbedingt noch nicht zum königsblauen Aufgebot gehörte, stieg diese Woche wieder ins Training ein. Zudem gilt abzuwarten, ob Fabian Lübbers, der eine Prellung erlitt, wieder einsatzbereit sein wird. Fatih Candan ist für die kommende Regionalliga-Partie gesperrt, da er gegen Bonn eine Rote Karte gesehen hatte.

Das ist der Gegner

Zwei Tabellenplätze trennen die Düsseldorfer von den Schalkern derzeit: Mit 21 Punkten stehen die Gäste nach 20 Spieltagen auf dem zwölften Platz. In den letzten beiden Partien Ende 2019 fuhr Fortunas Zweitvertretung eine Niederlage und einen Sieg ein. Gegen Alemannia Aachen mussten sich die Düsseldorfer mit 2:3 geschlagen geben, beim Wuppertaler SV erzielten sie einen 3:0-Erfolg. Die jüngste Begegnung gegen den TuS Haltern wurde abgesetzt, zum Start ins neue Jahr trennten sich die Gäste vom Bonner SC unentschieden (2:2). „Düsseldorf hat gegen Bonn zur Halbzeit 0:2 zurückgelegen, dann in Unterzahl noch zwei Treffer nachgelegt und letztendlich unentschieden gespielt“, betont U23-Trainer Fröhling. „Das ist eine Riesenleistungssteigerung. Generell ist es eine spielerische und schnelle Mannschaft, die gerade über die Außenbahnen gefährlich wird.“ Mit Kevin Hagemann habe Düsseldorf einen guten Führungsspieler, der immer wieder über den Flügel gefährlich werde. Ebenfalls hebt Fröhling Mittelfeldmann Aymen Barkok hevor, der zwar unter der Woche wieder bei der Ersten Mannschaft im DFB-Pokal mit dabei war, aber beispielsweise gegen Bonn in der Vierten Liga zum Einsatz kam und dabei zwei Treffer markierte.

Das sagt der Trainer

„In der Hinrunde hat uns Düsseldorf vor allem in der ersten Halbzeit den Schneid abgekauft“, lässt Chef-Trainer Fröhling Revue passieren. „In der zweiten Hälfte haben wir es dann besser gemacht, aber verpasst, die Tore zu machen, sodass wir am Ende verdient verloren haben. Wir waren einfach von der ersten Sekunde an nicht da.“ Das wolle sein Team nun wieder besser machen: „Wir wollen die gleiche Bereitschaft und das gleiche Zweikampfverhalten wie gegen Bonn an den Tag legen, um das Hinspiel wieder gut zu machen.“

 

Quelle: Homepage des FC Schalke 04

More in Regionalliga West

%d Bloggern gefällt das: