Connect with us

Kreisliga B Detmold

SuS Lage – Endlich wieder positive Schlagzeilen

Der SuS Lage ist vielleicht die Überraschungsmannschaft der Liga. Nach dem Umbruch im Sommer rechnete man nicht damit, um den Aufstieg mitzuspielen.

 

Trailovic: „Es hat alles ein bisschen Zeit gebraucht“

Kreisliga B Detmold (ab). Wer vor der Saison Geld auf den SuS Lage als Aufstiegskandidaten gesetzt hätte, hätte sein Geld gut angelegt. Es war nicht wirklich damit zu rechnen, dass die Zuckerstädter nach dem radikalen Umbruch in der Sommerpause oben mitspielen würden. Entsprechend verlief es zu Saisonstart auch noch nicht wirklich rund. Doch Coach Branko Trailovic hat an die Mannschaft geglaubt und von vornherein gesagt, dass die Saison für ihn erst am fünften Spieltag anfängt. Und er sollte Recht behalten: Seit dem fünften Spieltag ist der SuS Lage ungeschlagen. Wir haben den Coach zur aktuellen Situation befragt.

 

Dieses Interview wird Ihnen präsentiert von:

 

Lippe-Kick: Hallo Branko und Danke, dass du dir die Zeit genommen hast. Wie bewertest du mit etwas Abstand die erste Hälfte der Saison?

 

Branko Trailovic: „Wir sind ganz schlecht angefangen, ich hatte zu Beginn viele Verletzte, habe eine neue Mannschaft zusammengestellt. Das hat alles ein bisschen Zeit gebraucht. Für mich fing die Serie erst am fünften Spieltag an. Und Gott sei Dank habe ich mal recht gehabt. Wir haben seitdem kein Spiel mehr verloren. Wir können stolz sein. Wir stehen da oben und haben selbst nicht damit gerechnet.“

 

Lippe-Kick: Was war euer vorrangiges Ziel?

 

Branko Trailovic: „Wir wollten versuchen, den Verein SuS Lage gut zu präsentieren, die Jungs sollten Spaß auf dem Platz haben. Wir wollen mit guten Leistungen und gutem Benehmen die Zuschauer zurückgewinnen, die wir letzte Saison verloren haben.“

 

Lippe-Kick: Du sprichst die letzte Saison an, als der SuS Lage wegen Zuschauerausschluss und Spielabbrüchen negativ in den Schlagzeilen stand. Was hat sich seitdem geändert, auch in sportlicher Hinsicht?

 

Branko Trailovic: „Wir schreiben einfach keine negativen Schlagzeilen mehr. Wir hatten noch keinen einzigen Platzverweis. Wir sind mittlerweile wieder ein gern gesehener Gast. Wir haben gute Leistungen gezeigt, haben Spiele gedreht, Charakter gezeigt und sind als Mannschaft zusammengewachsen. Mein Dank geht da an alle Neuzugänge, besonders aber an die Jungs, die von Hörstmar/Lieme gekommen sind. So lange ich Trainer bin, habe ich noch keine Jungs mit solch einer Einstellung gehabt. Davon wünsche ich mir noch mehr.“

 

Lippe-Kick: Wie sieht die Zielsetzung für die Rückserie aus?

 

Branko Trailovic: „Wir freuen uns auf die Rückrunde. Es sind noch 39 Punkte zu vergeben. Wir haben keine Nachholspiele und müssen weiter Punkt für Punkt holen. Am Ende gucken wir, was dabei rauskommt. Wir wollen weiter oben mitspielen und einfach das Beste daraus machen. Das Ziel innerhalb des Vereins ist es, den SuS Lage in den nächsten zwei, drei Jahren wieder in die A-Liga zu führen. Es sieht gut aus.“

 

Lippe-Kick: Wie bewertest du denn eure Chance, ein ernsthaftes Wort um den Aufstieg mitreden zu können?

 

Branko Trailovic: „Wir werden alles versuchen, um dabeizubleiben. Die Rückrunde war aber nie so das Ding von Lage. Was man in der Hinrunde gut gemacht hat, hat man sich in der Rückrunde wieder versaut. Das passiert diesmal hoffentlich nicht. Aber wenn es am Ende doch nicht reicht, reißt uns auch keiner den Kopf ab. Wir haben gute Chancen, aber mehr Spiele als die anderen. Die müssen ihre Nachholspiele aber erst einmal gewinnen. Alle fünf da oben können aufsteigen. Es wird auf die Vorbereitung und die Fitness ankommen, und wie man aus Winterpause kommt. Meine Top-Kandidaten sind CSL, Eichholz/Remmighausen und Müssen, dann kommen Oesterholz/Kohlstädt und wir. Vielleicht sind wir am Ende der lachende zweite oder dritte. Damit hätte vor der Saison keiner gerechnet.“

 

Lippe-Kick: Gibt es Veränderungen am Kader, sprich Zu- oder Abgänge?

 

Branko Trailovic: „Wie bekannt ist, fehlt uns Harry Özmen noch eine Weile verletzt. Auch unser Keeper Kevin Evers, der uns schon viele Punkte festgehalten hat, fällt erstmal aus. Mein Co-Trainer Aykut Kahyaoglu wurde auch operiert und fehlt ein paar Wochen. Asghar Mostafivi, mein anderer Torhüter, und Henry Osuala haben Probleme mit ihrer Aufenthaltsgenehmigung und werden vielleicht ausgewiesen. Dafür kehrt Sahin Ay zurück, darüber freue ich mich sehr. Auch Ingo Hollensteiner ist wieder dabei, er kann uns helfen mit seiner Erfahrung. Uka Shenaraj ist von Hagen-Hardissen zu uns gekommen.“

 

Lippe-Kick: Die Ausfälle wiegen schwer, könnt ihr die Jungs ersetzen?

 

Branko Trailovic: „Aktuell haben wir da noch Probleme. Wir haben aber einen Kader von 26 Leuten. Wenn einige noch ein paar Prozente mehr geben, dann können wir das kompensieren. Aber uns fehlen gute Spieler und gute Charaktere.“

 

Lippe-Kick: Wie geht es für dich in der Zuckerstadt weiter?

 

Branko Trailovic: „Es war von vornherein klar, dass ich zwei, drei Jahre Zeit bekomme, hier was aufzubauen. Wir werden die Tage noch ein Gespräch haben. Aber ich gehe zu 99 % davon aus, dass ich auch nächstes Jahr Trainer in Lage bin und hier weiter was aufbaue. Die Zusammenarbeit mit dem Vorstand ist gut, das Vertrauen mir gegenüber ist da.“

 

Lippe-Kick: Vielen Dank und alles Gute für die Rückrunde.

Vigilant Team Sports

Taskin Haustechnik

More in Kreisliga B Detmold

%d Bloggern gefällt das: