Connect with us

Kreisliga A Detmold

TuS WE Lügde – Nahezu perfekt

Alles im Lot und alles ist möglich für den TuS WE Lügde. Lippe-Kick hat sich mit Coach Andreas Hoffmann unterhalten. Schaut mal rein.

Alles in der eigenen Hand

Kreisliga A Detmold (hk). Was für eine Hinserie von der Westfälischen Eiche, die fast alles richtig gemacht hat. Zwölf von 13 Spielen beendeten die Kicker aus der 10.500 Einwohner-Stadt als Sieger. Einzig den Sportfreunden Berlebeck/Heiligenkirchen gelang es, Mitte September die Blau-Gelben zu Fall zu bringen – mit einem überzeugenden 3:1-Heimerfolg. Nun liefert sich Lügde einen Dreikampf mit Jerxen/Orbke und Blomberg. Auf die Lippe-Kick-Frage, was denn für den TuS spricht, liefert ein schmunzelnder Hoffmann eine Antwort: „Der Pluspunkt könnte sein, dass wir bereits Erfahrungen im Dreikampf um den Aufstieg haben.“

 

Dieser Bericht wird Ihnen präsentiert von:

 

Von Henning Klefisch

 

Sehr nachteilig erweist sich die Tatsache, dass in Lügde und Umgebung weit und breit kein Kunstrasenplatz zur Verfügung steht. Daher ist das volle Improvisationstalent von Hoffmann (Bild links) erforderlich. Viel jammern möchte der Team Detmold Auswahltrainer aus dem Jahr 2018 auf keinen Fall: „Aufgrund der Platzverhältnisse ist die Vorbereitung im Vergleich zum Sommer definitiv eine andere. Das müssen wir so hinnehmen und trotzdem gut für den Start der Rückrunde vorbereitet sein.“ Mit dem Aufstiegskampf kennt Lügde sich hervorragend aus, ging es im Vorjahr sogar in die Relegations-Dreier-Runde mit Fortuna Schlangen und SG Hiddesen/Heidenoldendorf. Die Sehnsucht ist dadurch noch verstärkt worden, erklärt Andreas Hoffmann schließlich voller Vehemenz: „Wenn man zweimal bis zum letzten Spieltag am Aufstieg schnuppert, dann ist das Verlangen nach dem Triumph natürlich vorhanden. Jedoch sind wir auch realistisch und wissen, dass wir mit Jerxen und Blomberg extrem harte Konkurrenz haben, die insgesamt auch einen breiteren Kader aufweisen.“ Wenig überraschend, dass der Coach vom Tabellendritten sich mit der bisherigen Ausbeute absolut anfreunden kann, einzig mit der besagten Auswärtspleite in Heiligenkirchen nicht so richtig warm wird, weil: „Das war ärgerlich und vom Spielverlauf unnötig.“ Dass die Hoffmänner die richtigen Lehren daraus ziehen, ist das erklärte Ziel, erhofft sich der TuS-Übungsleiter daher einen „Lernprozess für unser Team.“ Hocherfreut zeigt sich Andreas Hoffmann, dass der bereits höherklassig aktive Patrick Roefs als Neuzugang präsentiert werden konnte. „Seine Erfahrung wird uns guttun.“ Patrick Blum ist in der Hinserie studienbedingt ausgefallen, stößt als gefühlter Neuzugang nunmehr hinzu. Für Kevin Jeschonek (Bild rechts) geht es unterdessen zurück zum B-Ligisten SG Sabbenhausen/Elbrinxen.

Autohaus Stegelmann

Schiewe

Concordia

Vogt Reisedienst GmbH

Fahrschule Isaak

More in Kreisliga A Detmold

%d Bloggern gefällt das: