Connect with us

Kreisliga C2 Lemgo

Kreisliga C2 Lemgo – Vorberichte 15. Spieltag 2019/20

Gespielt wird am Sonntag wohl nur im Bad Salzufler Stadtgebiet. Und auf der West-Alm. Vier der sieben Spiele werden definitiv ausfallen.

 

Führungstrio im Fernduell

Kreisliga C2 Lemgo (ab). Der 15. Spieltag wird nicht in Gänze stattfinden, vier der sieben Spiele fallen aufgrund von Platzsperren aus, auf der West-Alm steht es hingegen noch nicht fest, ob gespielt werden kann. „Momentan sieht es gut aus“, meint Andreas Linne. Im Laufe des samstags wird entschieden, „ob der Platz das Spiel verkraftet.“ Zu Gast wäre der Tabellendritte SV Wüsten II. Definitiv im Einsatz ist das Spitzenduo der Liga. Tabellenführer SC St. Pauli trifft im ersten Spiel des Jahrzehnts auf den SC Bad Salzuflen II, Verfolger TSG Holzhausen/Sylbach III spielt in Ahmsen gegen den SV Rojhilat Bad Salzuflen.

 

 

TSG Holzhausen/Sylbach III vs. SV Rojhilat Bad Salzuflen

TSG-Coach Simon Koring ist froh und voller Dank an den TuS Ahmsen, „der uns ermöglicht, das Spiel dort auf dem Kunstrasen auszutragen.“ Ansonsten wäre auch diese Partie den Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen. Ohnehin ist Koring „gespannt, welche Spiele am Sonntag stattfinden.“ Die Wintervorbereitung der TSG lief eher unrund, wie der Coach erklärt: „Einige meiner Jungs haben sich in der Vorbereitung der 1. oder 2. angeschlossen. Unsere eigene kleine Vorbereitung war eher durchwachsen, musste doch das einzige Testspiel personalbedingt leider ausfallen.“ Die TSG-Kicker hatten aber „viel Spaß in der Soccerarena.“ Ziel für das erste Spiel des Jahres ist es, sich „gegen Rojhilat für die Hinspielniederlage zu revanchieren.“ Mit 2:4 unterlag die TSG am zweiten Spieltag, nur eine von überhaupt zwei Saisonniederlagen. Der Kunstrasen kommt für das Unterfangen vielleicht „ganz gelegen, auch, wenn der Gegner eine technisch gute Truppe hat.“ Das soll die Gastgeber nicht davon anhalten, ihr eigenes „Spiel durchzuziehen“ und dann „hoffentlich ein ruhiges Spiel zu genießen.“ Motiviert ist die Truppe jedenfalls: „Unsere Spieler sind heiß darauf, dass es wieder los geht, aber da noch offen ist, ob bei der 1. und 2. die Spiele gespielt werden, kann es auch sein, dass noch Spieler runterkommen zum Spielpraxis sammeln.“

 

Zufrieden in Sachen Wintervorbereitung wirkt Rojhilat-Spielertrainer Saleh Mann. „Wir haben gut trainiert.“ Zudem zeigt er sich „guter Dinge“, dass seine Mannschaft „in Holzhausen Punkte mitnehmen“ kann, auch, wenn „klar ist, dass es nicht leicht wird, da wir sogar zu Hause große Schwierigkeiten hatten“, erinnert sich Maan. Dennoch konnte der SV Rojhilat das Spiel schließlich für sich entscheiden und fährt selbstbewusst nach Ahmsen.

 

Dort geht es um 13.00 Uhr unter der Leitung von Marius Teuber los.

 

 

SC Bad Salzuflen II vs. SC St. Pauli

Auf den SC Bad Salzuflen II kommt im ersten Spiel des Jahres gleich „eine harte Nuss“ zu. Die Kurstädter hatten eine „kurze Vorbereitung“ und konnten „nur ein Freundschaftsspiel gegen Holzhausen II“ machen, so Coach Salih Aytan. Und das ging mit 2:8 klar verloren. Die Marschroute für Sonntag ist klar: „St. Pauli will gewinnen. Wir werden dagegen halten müssen, erstmal die null halten, vielleicht mit unseren pfeilschnellen Stürmern kontern und so zum Erfolg kommen.“ Das bedeutet aber auch: „Unsere Abwehr muss 120 % geben, um zu bestehen.“ Und zumindest was den Kader betrifft sind die Voraussetzungen top. Nicht nur, dass alle Spieler da sind, mit einem neuen Torwart und Serdal Celik, der in der Hinrunde noch für die erste Mannschaft neun Spiele bestritten hat, gibt es Zuwachs für den SCB II. Dennoch: „Das wird ganz schwer für uns.“ Sahin Aytan rechnet „trotzdem, wie im Hinspiel, mit einem Punkt.“ Denn auf der West-Alm trotzte man dem SC St. Pauli ein 1:1 ab.

 

St. Pauli-Coach Simon Meschonat findet den SC Bad Salzuflen II „recht schwierig einzuschätzen“ und erklärt: „Vor der Winterpause hatten sie einen Lauf und haben eine Menge Siege eingefahren und sind in der Tabelle geklettert. Alles in allem ein schwieriger Gegner zum Start nach der langen Winterpause.“ Dennoch kann für den SC als aktueller Tabellenführer natürlich trotzdem nur das Ziel sein, „drei Punkte mit nach Lemgo zu nehmen und gut in die Rückrunde zu starten.“ Personell gehen die Grün-Weißen „sehr gut besetzt“ in das Spiel, trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von Billotin und Lenz werden sogar noch einige weitere potenzielle Stammkräfte zu Hause bleiben müssen. Vor ihren Pflichtspiel-Debüts stehen alle drei Winterneuzugänge: Jeremy Klotz, Dario Wildner (beide vorher Entrup) und Jonas Hertel (vorher SW Sende) werden am Sonntag zum Einsatz kommen. „Drei sehr gute Kicker, die auch in den Testspielen schon ordentlich abgeliefert haben und von denen wir uns viel Offensivpower erhoffen“, so Meschonat.

 

Josef Güner hat ab 13.00 Uhr die Spielleitung.

 

 

SC Lemgo/West vs. SV Wüsten II

Positiv gestaltet sich die Entwicklung beim SC Lemgo/West in den letzten Wochen. In der Hinrunde war man noch als 9er-Mannschaft am Start, in der Winterpause gab es Zugänge, so dass man in der Rückrunde wieder zu elft spielen kann. Andreas Linne und seine Jungs haben sich „das erste Mal nach der Pause mit neuer Mannschaft viel vorgenommen.“ Man will das Spiel gegen den SVW „offen gestalten.“ Linne vermutet: „Der Platz könnte uns zugutekommen. Mal schauen, was machbar ist.“

 

SVW-Kicker Marc Schmidt schlägt in die gleiche Kerbe und meint: „Falls das Spiel stattfindet, ist es definitiv ein Nachteil für uns, den wir durch Einsatz und Willen wettmachen müssen. Auch, wenn die Tabelle was anderes sagt.“ Im Hinspiel hat man die Westler mit 13:1 mehr als deutlich geschlagen, dennoch „werden wir den Gegner nicht unterschätzen und uns voll reinhängen, um die drei Punkte mit nach Wüsten zu nehmen.“

 

Patrick Boyce pfeift die Partie um 15.00 Uhr an.

 

Stadtwerke Bad Salzuflen

More in Kreisliga C2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: