Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

SG Hiddesen/Heidenoldendorf III – Den Relegationsplatz fest im Visier

Vorrangiges Ziel wird es sicherlich sein, den zweiten Rang zu verteidigen, berechtigt dieser doch zu einem interessanten Aufstiegsspiel. Falls Cavo Lage aber Punkte liegen lässt, sollte man da sein.

„Wissen, was wir drauf haben“

Kreisliga C1 Detmold (hk). Der eine oder andere Verein blickt derzeit wohl etwas neidisch zur SG Hiddesen/Heidenoldendorf. Die Erstvertretung schlägt eine exzellente Klinge in der Bezirksliga 3, hat sich zum Favoritenschreck gemausert. Die Reserve verfügt über ein großartiges Potenzial, belegt einen guten einstelligen Tabellenplatz, während die Dritte mit Aufstiegshoffnungen in die Corona-Pause geht. Coach Michael „Hansa“ Blanke und sein Schützling Nils Hinder beziehen Stellung zur aktuellen Situation.

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

Von Henning Klefisch

 

Michael Blanke

Obwohl keinerlei Vorbereitungsspiele durchgeführt wurden, erwischte die Spielgemeinschaft einen Traum-Start nach der langen Winterpause. Blanke ist der Ansicht, dass der 5:1-Erfolg gegen die FSG Waddenhausen/Pottenhausen sogar noch höher hätte ausfallen müssen, zeigt sich zudem etwas überrascht nach diesem Auftakt nach Maß: „Wir waren konditionell fit, obwohl die Vorbereitung eher semi-gut verlief.“ Dass die Einstimmung auf das so entscheidende zweite Fußball-Halbjahr eher so mittelprächtig vonstattenging, begründet der leidenschaftliche Anhänger vom Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock ganz plausibel: „Für den Großteil unserer Mannschaft ist es halt ‚nur‘ Kreisliga C und somit eher ein Hobby. Da kommt man halt bei schlechtem Wetter eher nicht oder wenn gelaufen wird.“ Dass man den momentanen 14 Saisonsiegen gerne noch weitere folgen lassen möchte, versteht sich von selbst, soll der Spaßfaktor im eigenen Match nicht verachtet werden. Man kennt und schätzt sich untereinander sehr, erklärt Blanke dazu im Lippe-Kick-Gespräch: „Wir sind eine eingeschworene Einheit, die schon seit mehreren Jahren zusammenspielt.“ Was auch mehr als ein offenes Geheimnis ist: „Viele Spieler in unseren Reihen gehören vom Potenzial her eigentlich nicht in die Kreisliga C.“ Das zeigt sich in vielen Spielen, stellt die dritte Mannschaft mit 24 Gegentoren nach der Spielvereinigung Hagen/Hardissen (18) das abwehrstärkste Team der kompletten Spielklasse. Die Ballarbeit erfreut sich größter Beliebtheit beim Aufstiegskandidaten. Diese Sehnsucht wird vom Trainerteam erfüllt, was vielleicht auch dazu führt, dass die Übungseinheiten ausreichend bis gut besucht sind – in der Serie.

 

„Würden gerne Aufstiegsspiel mitnehmen“

 

Hinder (Bild links) ist ein analytischer, ein neugieriger Mensch, der auch über den berühmten Tellerrand hinausblickt. Er kann Sachverhalte gut beurteilen, wenn er Lippe-Kick in den Notizblock diktiert: „Das Niveau unserer Kreisliga ist in der Spitze extrem gut, im Vergleich zu unserer Aufstiegssaison vor zwei Jahren deutlich stärker.“ Er kann dies auch mit Belegen unterfüttern: „Mannschaften wie Cavo Lage und Hagen/Hardissen haben schon ein extrem gutes spielerisches Potenzial für C Liga-Mannschaften. Heidens Reserve ist ebenfalls ein sehr starker Gegner.“ Ebenso die Zweitvertretungen vom BSV Müssen und von der SG Kachtenhausen/Helpup besitzen Fähigkeiten, die für ein böses Erwachen bei vermeintlich besseren Teams sorgen. Die Spielerqualität innerhalb dieser Kader ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Ab der siebten Position folgt nach dem Dafürhalten von Nils Hinder allerdings „ein relativ großer Leistungsabfall bei den Mannschaften. Vor allem, wenn es in Richtung der 9er Mannschaften geht.“ Selbst wollte sich die SG Hiddesen/Heidenoldendorf III vor dem Serienstart keinen allzu großen Druck auferlegen, weshalb man sich auf eine bestimmte Saisonplatzierung nicht festlegen wollte. Hinder sagt im Brustton der Überzeugung: „Wir wissen jedenfalls, was wir drauf haben.“ Die Meisterschaft ist bereits vergeben, glaubt er fest daran, dass der FC Cavo Lage sich diese nicht mehr nehmen lassen möchte und wird. „Doch das Erreichen des zweiten Platzes wäre für eine Drittvertretung ein großer Erfolg. Dies würde aktuell in einem Aufstiegsspiel resultieren, welches wir natürlich gerne mitnehmen würden“, wird hier indessen die Drucksituation exorbitant steigen.

Altekrüger

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: