Connect with us

Kreisliga A Lemgo

TuS Asemissen – Neues Duo aus Aspe

Wow, das ist einfach mal eine Ansage. Der TuS Asemissen verpflichtet zwei vielversprechende Neuzugänge. Lippe-Kick erzählt euch mehr dazu.

„Streben an, nächstes Jahr oben mitzuspielen“

Kreisliga A Lemgo (hk). Still ruht die See. So lautet das Motto in diesen Tagen, stoppt die Kugel doch auf allen Plätzen. Der TuS Asemissen hat in dieser fußballfreien Zeit eifrig den Transfermarkt beackert, Weichenstellungen für die Spielzeit 2020/21 betrieben. Vom Ligakonkurrenten SV Werl-Aspe kommen zwei Hochkaräter für den Offensivbereich. Tim Meier und Marius Seipt spielen in der kommenden Spielzeit für den aktuellen Tabellenvierten aus dem Lemgoer Kreisoberhaus.

Ihr braucht neue Reifen. Wollt Euer Auto checken lassen? Fahrt zu Reifen Reimann nach Detmold. Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

Von Henning Klefisch

 

Asemissen-Coach Carsten Skarupke freut sich sehr über diese Ausnahmekönner: „Beide Jungs bringen uns sportlich und taktisch enorm weiter und sind die idealen Ergänzungen zu unseren jungen Spielern.“ Was begeistert ihn so sehr am neuen Duo? „Sie verfügen über Führungsqualitäten und über ein hohes Maß an fußballerischer Klasse.“ Skarupke hat sich ausgiebig mit den Neuzugängen unterhalten, sie „von unserem Konzept überzeugt“, somit einen Wechsel nach Asemissen schmackhaft gemacht. Seipt ist die Nähmaschine, er läuft und läuft, während Meier über

M. Seipt

seine körperliche Wucht kommt, als Fels in der Brandung gilt. Sehr vorteilhaft, dass beide mit einer taktischen Schläue gesegnet sind,

Tim Meier

somit schablonenhaft in gleich mehrere Systeme passen. Neben den beiden erfahrenen Recken kommen noch A-Jugendliche dazu, möchte Diamantenschleifer Skarupke diese in das bestehende Gefüge einbinden, sie zum nächsten Entwicklungsschritt verleiten. Eine interessante, wie vielversprechende Nachricht: „Der jetzige Kader bleibt so zusammen, sodass wir auf jeden Fall das Ziel anstreben, nächstes Jahr wieder ganz oben mit anzugreifen.“ Seine Zuversicht ist enorm, teilt er doch Lippe-Kick freudestrahlend mit: „Ich freue mich über den gelungenen Coup und warte darauf, dass es endlich wieder losgeht. Entweder noch in dieser Saison oder sonst in der nächsten Saison, wo ich uns gut aufgestellt sehe.“

Autohaus Stegelmann

Stadtwerke Bad Salzuflen

Schiewe

Fahrschule Isaak

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: