Connect with us

Platzcheck

TuS Leopoldshöhe – Platzcheck

Die Leos verfügen über eine höchst ansehnliche Anlage im westlichen Bereich vom Lipperland. Platzwart Tim Meister stellt diese bei Lippe-Kick vor.

 

 

Platzcheck (hk). Im nächsten Jahr ist Jubiläum angesagt beim TuS Leopoldshöhe. Dann feiert die Anlage am Schulzentrum Leopoldshöhe nämlich ihr 40. Wiegenfest. Zu dieser Freianlage gehört der Naturrasenplatz. Dieser Hauptplatz verfügt über Maße von 108 Meter mal 72 Meter, besitzt eine Rundlaufbahn und Flutlicht. Auch unmittelbar daneben befindet sich ein kleiner Rasenplatz, der für Trainingszwecke geeignet ist, 2003 erbaut wurde. Ebenso andere Sportarten wie Tennis und Basketball kommen voll und ganz auf ihre Kosten – auf einem Kleinfeldplatz mit Gummiboden. Dieser verteilt sich über 53 Meter Länge und 44 Meter Breite. Die Gesamtanlage an der Schulstraße ist rund 27.000 Quadratmeter groß, wie Platzwart Tim Meister gegenüber Lippe-Kick verrät. Bis zu 2500 Zuschauer finden auf der Anlage Platz. Wenn die Nachbarteams aus Asemissen und Bexterhagen bei den Leos zu Besuch sind, ist vergleichsweise besonders viel los. Viel Raum besteht zudem für die Protagonisten, sind unter dem Jugendzentrum zwei Kabinen für die Mannschaften und eine ist für den Referee nutzbar, zwei weitere liegen im Sporthaus. Was fehlt, sind Bänke rund um den Sportplatz, gibt es nur auf der 3-reihigen Steintribüne auf der Längsseite vom Match-Platz Sitzplätze.

 

Kunstrasen kommt ab Ende 2021

 

Die Klassiker sind auch im kulinarischen Bereich vorhanden. Neben Pommes Frites und Bratwurst wird die perfekte Mischung mit der Mantaplatte offeriert. Zum Nachtisch gibt es Süßigkeiten, dazu diverse Kalt- und Heißgetränke. Man hat einiges vor bei den Leos. Durch die aktuelle Corona-Epidemie verlangsamen sich die Umbauarbeiten. Verantwortlich für die Wartung der Anlage sind einige Helfer vom TuS Leopoldshöhe und die Gemeinde Leopoldshöhe. Seit Anfang dieses Jahres haben bereits der Umbau der Tribüne, der Wall mit der Grünbefestigung und die Renovierung der Grünfläche vom Trainingsplatz begonnen. Dort soll auch eine Flutlichtanlage installiert werden. Die Laufbahn wird ebenfalls modernisiert, damit die Leichtathleten bessere Bedingungen vorfinden. Von November 2020 bis Juni 2021 ist eine Umwandlung vom Rasen- in einen Kunstrasenplatz geplant. Tim Meister betont jedoch mit allem Nachdruck: „Die Umbaumaßnahmen werden im Zuge der Erweiterung und Renovierung des Schulzentrums durchgeführt. Die Schule, das Jugendzentrum und auch das Sportgelände sollen Begegnungsstätte für die Bürger der Gemeinde werden.“

More in Platzcheck

%d Bloggern gefällt das: