Connect with us

Jugendfussball

SF BHK – Zu Gast bei Freunden

Seit 2016 nehmen die Jugendmannschaften der SF BHK an Jugendturnieren in Frankreich teil. Wir werfen mal einen Blick zurück auf die bisherigen Teilnahmen.

 

Tolle Erlebnisse in Frankreich

Jugendfußball (ab). Verschiedene Jugendmannschaften der SF BHK waren in den Jahren zwischen 2016 und 2019 bereits sechsmal in Frankreich an internationalen Turnieren beteiligt. Auch für dieses Jahr war die Teilnahme geplant, doch das Corona-Virus machte den Plänen einen Strich durch die Rechnung. 2021 soll es aber wieder weitergehen. BHK-Jugendobmann Detlef Schröder, der als einziger bei allen sechs Teilnahmen mit vor Ort war, berichtet uns in aller Ausführlichkeit.

 

Dieser Bericht wird Ihnen präsentiert von:

 

 

Zunächst einmal möchte Schröder aber zwei weitere Personen in Zusammenhang mit Frankreich erwähnen: „Jeff Limousin ist Franzose und hat lange Jahre als Lehrer in Detmold-Pivitsheide gearbeitet. Ihn verbinden eine enge Freundschaft zu Gerd Prüfig. Auch, als noch keine französischen Gäste an Turnieren in Heiligenkirchen dabei waren, war Limousin mehrfach vor Ort. Und auch an Martina Gurcke von der Stadt Detmold, die immer mit tollen Tips und großer Unterstützung die Jugendturniere unterstützt, geht ein großer Dank.“

 

Die Vorbereitungen

Schröder erklärt gegenüber Lippe-Kick: „Die Planungen beginnen bereits Mitte Dezember, spätestens Ende Februar haben wir alles fix bezüglich Anreise, Abreise, Unterkunft in Frankreich (Sporthalle, Schule, Schulinternat), Schulbescheinigung. Die Fahrzeuge stehen fest, das Trainer-/Betreuerteam wie natürlich auch die mitfahrenden Spieler/innen ebenso. Bei den ersten Turnierteilnahmen sind wir meistens vor dem direkten Turniertag hingefahren, Tag zwei der Turniertag, am nächsten Tag ging es dann wieder nach Heiligenkirchen. Danach hat es sich gezeigt, dass wir vier Tage vor Ort waren, Tag eins die Anreise, Tag zwei der Turniertag, Tag drei war meistens ein Freitag, da konnten die Spieler/innen dann in die Stadt gehen, rund um den Sportplatz etwas chillen bzw. meistens gegen Nachmittag noch spontane „sportliche“ Vergleiche gegen französische Teams aus der Umgebung mit Abschluss suchen. An Tag vier war die Rückfahrt nach Heiligenkirchen.“

 

Auch die Kollegen der französischen Presse berichteten über das Jugendturnier und die Teilnahme der Sportfreunde.

 

Schöne Erinnerungen

Der Jugendobmann erzählt gerne von den Jugendfahrten und erinnert sich: „Es war immer schön auf den Frankreichturnieren, gibt es heute noch Kontakte mit verschiedenen Vereinen. Selbst die Verständigung vor Ort funktioniert, obwohl gesagt werden kann, dass ein französisch sprechender Trainer/Betreuer mitfahren sollte.“ Unvergessen sind die „beiden legendären Bootstouren, das Mitternacht-Hallenspiel gegen die Holländer von Reusen Sport, gemeinsames Übernachten unserer D-Jugend mit der C-Jugend vom SuS Beckhausen 05 (Gelsenkirchen).“ Und auch „viele weitere tolle Erlebnisse aller Trainer/Betreuer sowie den vielen Spieler/innen werden in Erinnerung bleiben.“ Nun heißt es allerdings abwarten, „ob und in welcher Art und Weise es eine Fortsetzung bezüglich internationaler Turniere für die Fußballjugend der Sportfreunde gibt.“

 

 

Sportliche Rückblicke

2017 C-Jugend:

 

„Die U15 der Sportfreunde Berlebeck-Heiligenkirchen weilte von Freitag, 14.04. bis Sonntag, 16.04.17 in Zegerscappel (F) bei US Yser. Freitag gegen 10 Uhr ging es mit Vereinsfahrzeugen nach Frankreich. Nachdem die Sporthalle bezogen wurde, ging es noch zum Training in Zegerscappel. Samstag, 15.04., ging es vormittags nach St. Omer. Der große Markt wurde besichtigt, das Parkgelände sowie Freizeit für die Mannschaft stand an. In Gruppen zu je drei Spielern konnte jetzt selbstständig die Stadt erkundet werden. Nachmittags standen die ersten Spiele der Vorrunden Gruppe C gegen RFC Luingne B (Belgien) und RC Bergues (Frankreich) an. Nach dem Abendessen ging es zurück in die Halle, die zweite Übernachtung teilten wir uns die Halle mit der Mannschaft von R.K.V.V. Reusel Sport (Holland). Gegen 22.15 Uhr einigten sich die Spielerinnen & Spieler, ein kurzes Einlagespiel zu veranstalten. Kurzfristig wurden die Schlafplätze wieder abgebaut, los ging es dann um 22.32 Uhr. Nach 105 Minuten ohne Pause wurde das Spiel dann um 0.17 Uhr mit einem 10:9-Erfolg der Sportfreunde beendet. Lea sorgte mit dem zehnten Treffer zum zwischenzeitlichen 10:8 für den Siegtreffer. Sonntagmorgen wurde das Großfeldturnier mit dem dritten Spiel der Gruppe C gegen F.C.D. Malo (Frankreich) beendet. Jetzt ging es um die Platzierungen. Gegen die Mannschaft U.S.F. Coudekerque B (Frankreich) sorgte Jamie mit dem 1:0 dafür, dass ein weiteres Spiel anstand. Gegner war diesmal U.S. Yser II (Frankreich). Wir unterlagen 0:2. Bei der Siegerehrung aller Mannschaften sollten die jeweiligen Nationalhymnen eingespielt werden, die Technik spielte aber nicht mit. Jede Mannschaft wurde mit einem Pokal ausgezeichnet. Auf diesem Weg möchten wir Jeff Limousin sowie dem Verein U.S. Yser für die ausgezeichnete Organisation danken. Ob Frühstück, Mittagessen, Abendessen, alles war hervorragend organisiert, die Halle zum Übernachten kam gut an, zumal es genügend Steckdosen gab, um die Smartphones aufzuladen.“

 

2017 D-Jugend:

 

„Die U13 der Sportfreunde Berlebeck-Heiligenkirchen weilte von Mittwoch, 24.05., bis Freitag, 26.05.17 in Arneke (F) beim Verein US Arneke. Wir fuhren mit 19 Spielern und drei Vereinsbetreuern (Michael Ruttkowski, Juri Zeiser, Detlef Schröder) los. Unterstützt wurden wir weiterhin durch Kerstin und Uwe Henkel, beide halfen uns bei sprachlichen Problemen. Mittwoch gegen 10.15 Uhr ging es mit Vereinsfahrzeugen und einem privaten Bulli nach Frankreich. Nachdem die Sporthalle bezogen wurde, fand noch ein lockeres Training auf einem der beiden Rasenplätze in Arneke (F) statt. Turnierbeginn war am Donnerstag pünktlich um 09.30 Uhr auf beiden Plätzen. Trotz der Anschläge in Manchester reiste das Team der Kent Schools Football Assocation (GB) an. Die Engländer standen in der Mitte, die weiteren teilnehmenden Vereine positionierten sich um die Mannschaft und es wurde eine Schweigeminute eingelegt. Leider stellte sich schnell heraus, dass zwei Vereine aus der näheren Umgebung nicht angereist sind. Weil wir mit 19 Spielern vor Ort waren – zu einer Mannschaft gehörten acht Spieler (sieben Feldspieler und ein Torwart – standen sogar Auswechselspieler bereit.

Die Gegner von Team 1 waren US Arneke (F) 0:2, JS Renescure (F) 0:0, AS Steenvoorde (F) 0:1. Die Gegner von Team 2 waren AS Dunkerque Sud (F) 2:0, FC Loon-Plage (F) 0:3 und Asage (F) 0:3. Nach Auswertung der Vorrundentabellen – es gab vier Gruppen mit je vier teilnehmenden Vereinen – stand fest, dass Team 1 jetzt gegen US Esquelbecq (F) spielen musste und 0:1 unterlag. Team 2 spielte gegen Olympique Grande-Synthe Football 0:0 und musste ins Neunmeterschießen, welches 3:4 verloren ging. Team 1 ist damit 15ter, Team 2 spielt um Platz 11 gegen JS Renescure (F) 1:1. Nach Rückstand kann Jolan in der letzten Minute den Ausgleich erzielen. Erneut geht es ins Neunmeterschießen, welches diesmal mit 4:3 gewonnen wird.

Bei der Siegerehrung gegen 18.00 Uhr bekommen wir zwei Pokale, Jeremy Derym (US Arneke) bedankt sich nochmals bei uns für die spontane Aktion, eine zweite Mannschaft zu stellen. Den ganzen Tag waren hochsommerliche Temperaturen angesagt und die Spieler waren nach dem Turnier schon fertig. Fast eine gespenstige Ruhe in der Halle. Gegen 21 Uhr wurde jedoch schon wieder die Mini-WM ausgespielt.

Am Freitag gab es Frühstück gegen 08.30 Uhr, die Bullis wurden beladen und es ging über St. Omer mit langem Stop und zweitem Frühstück beim gelben M nach Hause. Unterwegs konnten wir zweimal die 30°C-Marke knacken. Wieder auf deutschem Boden gab es erst einmal ein kaltes Eis für alle beteiligten Sportfreunde. Ca. 18.30 Uhr kamen wir in Heiligenkirchen an der Grundschule an. Eine tolle Fahrt war zu Ende. Auf diesem Weg möchten wir Jeff Limousin, sowie dem Verein U.S. Arneke (mit Turnierleiter Jeremy Derym) und allen ehrenamtlichen Helfern/innen für die ausgezeichnete Organisation bedanken.

 

 

2018 D-Jugend:

 

„Treffpunkt war am 09.05. um 11.45 Uhr am Sportplatz Heiligenkirchen, gegen 12.30 Uhr ging es endlich los (alle Spieler unserer D-Jugend hatten eine Schulbefreiung). Gegen 19.00 Uhr waren wir nach drei Pausen am Sportplatz Arneke, leider wurde die Turnhalle umgebaut und so blieb „nur“ das Sporthaus zum Übernachten. Am Donnerstag war der große Fußballtag. Geplant wurde mit zwölf Mannschaften, jedoch waren zwei Mannschaften nicht da, somit wurde der Turnierplan etwas umgestrickt. Interessante Mannschaften aus drei Nationen waren dabei, AS Noordpeene (F), FC Hardiforde (F), US Esquelbecq (F), AS Steenvorde (F), FC Loon-Plage (F), US Quiestede (F), U.S. Arneke A/B (F), Kent Schools’ Football Association (GB) und wir, die Sportfreunde Berlebeck-Heiligenkirchen (D). Nach der Qualifikation waren wir Dritter und durften gegen den Dritten der Gruppe A spielen. Es ging gegen FC Hardiforde (F), eine Juniorinnen-Mannschaft. Die Spielzeit betrug 2 x 10 Minuten. Wir lagen schnell 0:2 zurück, kamen zum 2:2, kurz vor dem Schluss trafen die Juniorinnen zum 3:2-Erfolg. Überraschend gab es nach der Siegerehrung noch lange Unterhaltungen beider Mannschaften. Wozu ist der Google-Translator nicht alles gut.

Anders als bei den vorherigen Fahrten blieb der Freitag zur freien Verfügung. Nach dem tollen Frühstück ging es mit beiden Vereinsfahrzeugen in die Partnerstadt nach St. Omer. Dort stand der Besuch des „Maison du Marais“ an, zudem gab es ein kurzes Treffen mit Vertretern des Sportkomitees St.Omer. Jetzt ging es auf eine knapp 60-minütige Bootstour durch die Grachten der französischen Partnerstadt. Sammeln nach der Bootstour im ersten Stock des „Maison du Marais“, dann ging es weiter zu Fuß in die knapp fünf Minuten entfernte Innenstadt, wo alle mitgefahrenen Sportfreunde fast vier Stunden Freizeit für eigenständige Unternehmungen haben. Unsere Spieler fanden hierbei heraus, dass das gelbe M zweimal zu finden ist. Alle pünktlich beim Treffpunkt Bulliparkplatz, auf dem Rückweg fanden wir noch einen uns bekannten Discounter, dieser wurde gestürmt und ein voller Einkaufswagen mit verschiedensten Chips gekauft. Zurück in Arneke fand das vereinbarte Freundschaftsspiel gegen die Gastgeber U.S. Arneke statt. Leider eine völlig andere Mannschaft (plus anderen Spielern) als beim Turnier, hier haben wir Arneke noch mit 2:0 besiegt. Im Spiel über die volle Zeit gab es eine 0:5-Niederlage. Egal, das lies uns die Freude nicht nehmen, die letzte Nacht war nochmal etwas Besonderes für alle Teilnehmer. Mehr wird nicht verraten.

Samstags ging es pünktlich gegen 10.00 Uhr zurück nach Deutschland. Trainer Jens Oesterhaus konnte leider nicht dabei sein, „Interimscoach“ Mike Ruttkowski und Lothar Behling haben den sportlichen Part bestens erledigt. Jugendgeschäftsführer Detlef Schröder konnte nette Gespräche führen, u.a. stellte sich dabei heraus, dass es 2019 ein rundes Jubiläum zur Städtepartnerschaft gibt. Die WhatsApp-Gruppe „Frankreich 2018“ wurde mit Leben gefüllt, die Eltern waren immer auf dem laufenden bezüglich Spielergebnisse, spontanen Video-Eindrücken der Bootstour bzw. weiteren Informationen.“

 

 

2019 D-Jugend:

 

2019 waren wieder zwei Jugendmannschaften der Sportfreunde in Frankreich. Unsere D-Jugend mit 24 Teilnehmern (20 Spieler und vier Betreuer) war vom 08.06. bis 10.06.2019 über Pfingsten bei J.S.Renescure. Unsere E-Jugend mit 16 Teilnehmern (elf Spieler und fünf Betreuer) war vom 14.06. bis 16.06.2019 bei U.S. St. Omer. Bei beiden Turnieren wurden alle Spiele der E- & D-Jugend mit offiziellen Schiedsrichtern gespielt. Gemeinsames einlaufen, sowie Begrüßung vor dem Spiel bzw. Verabschiedung nach dem Spiel wurde auch durchgeführt. Punktewertung D-Jugend wie man es gewohnt ist, bei der E-Jugend gab es folgende Wertung: Sieg 4 Punkte, Unentschieden 2 Punkte, Niederlage 1 Punkt, sowie für jedes Tor noch 0,1 Punkte. Beispiel: Wir gewinnen 3:1, dafür gibt es 4,3 Punkte für uns, der Verlierer bekam 1,1 Punkte gutgeschrieben. 28 Mannschaften haben teilgenommen, es gab keine Punktgleichheit bei den Platzierungen. Leider ist unsere Serie, ungeschlagen gegen holländische Mannschaften zu sein, gerissen. Wir unterlagen gegen Sparta Rotterdam.

 

Jugendmannschaften auf Frankreich, Belgien, den Niederlagenden, Luxemburg, England und eben Deutschland nahmen 2019 am Turnier teil.

 

Für die D-Jugend gab es keine Zeit, noch einen Stadtbummel zu unternehmen. Wir haben zusammen mit der C-Jugend des SuS Beckhausen (Gelsenkirchen-Buer) die Halle zum Schlafen belegt. Sportlich gesehen war etwas die Luft raus, als nach dem eigentlichen Platz zwei der Vorrunde ein Rechenfehler vorlag und wir plötzlich nur noch Gruppenvierter waren.

Die E-Jugend hingegen hatte am Samstagvormittag Zeit, noch einen Bummel durch St. Omer mit Besuch des Marktes zu erleben. Sportlich wird ganz anders gespielt, auf einem halben Platz, wie bei uns die D-Jugend. Sofort wird auf den freigegebenen Ball gegangen usw. Tag eins war nicht so unser Tag, am zweiten Tag bei den Platzierungsspielen gab es einen 1:0-Erfolg gegen LYS AA Foot (F) und ein 0:1 gegen Selles St. Denis (F). Das ergab 5,1 Punkte. Für die Mannschaft ein versöhnlicher Abschluss. Beide Fahrten hatten ihren Reiz. Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Unterstützern, Helfer/innen, Teilnehmern, Betreuern, der SPD für den Europabulli, sowie Frau Gurcke (Stadt DT) bedanken.“

More in Jugendfussball

%d Bloggern gefällt das: